Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 18.11.2014

Nagellack zum Abziehen

Wir sitzen stundenlang und lackieren uns die Nägel. Am nächsten Tag eine ungeschickte Bewegung und der Lack ist ab. Ärgerlich und zeitaufwändig. Wir haben für euch die Alessandro Striplac getestet. Plus: Wir verlosen zwei Startersets inklusive drei Farblacken.

Bild _B067078.jpg
Tag 1 - direkt nach der Maniküre. (© Event Complex)

Vor etwas mehr als zwei Wochen durfte ich die Alessandro Striplac Maniküre testen. Schon beim Auftragen war ich mehr als positiv überrascht. Nach etwa 5 Minuten waren alle Lackschichten getrocknet und glänzten sehr schön.

undefined
Tag 1 - Tag 14 (© Event Complex)

Das Striplac System basiert auf mehreren Schritten:

Zuerst kürzt ihr eure Nägel auf die gewünschte Länge und reinigt sie mit den Reinigungspads.
Dann lackiert ihr eine Schicht des Twin Coats, dieser ist sowohl Unter- als auch Überlack, und haltet eure Nägel 60 Sekunden unter die LED-Lampe.
Nun lackiert ihr die erste Schicht Farblack und lasst sie wieder 60 Sekunden unter der Lampe trocknen, um ein besonders schönes Ergebnis zu erziehen solltet ihr zwei Schichten des Farblackes auftragen. Wenn ihr auch die zweite Schicht Farbe unter der Lampe trocknen habt lassen, ist wieder der Twincoat an der Reihe. Jetzt haltet ihr eure Finger noch ein letztes Mal unter die Lampe.

Als ich mit den 4 Schichten fertig war, traute ich mich erst gar nicht meine Nägel anzugreifen, weil ich Angst hatte, ich würde lauter Macken und Abdrücke hinterlassen. Die Dame von Alessandro erklärte mir, dass der Lack schon komplett trocken ist und etwa 10 bis 14 Tage halten sollte und die ganze Zeit über weiter so hübsch glänzen würde. Da wurde ich dann langsam skeptisch. Wie soll es möglich sein einen abziehbaren Lack bis zu 14 Tage auf den Nägeln zu behalten?

Ich habe den Striplac also einem Härtetest ausgesetzt. Ich ging baden, schnitt und schälte Gemüse, machte den Haushalt, schlug mit den Nägeln gegen jede Ecke die ich finden konnte, alles Dinge die ein gewöhnlicher Lack bei mir selten überlebt. Aber der Striplac hielt und sogar dann als ich versehentlich ein Stück meines Nagels mit dem Küchenmesser absäbelte.

Exakt 14 Tage später sah der Lack immer noch aus wie neu. Er war etwas heraus gewachsen, aber er glänzte immer noch und hielt bombenfest. Ich entschied mich trotzdem den Striplac nun zu entfernen.

Zum Entfernen des Lacks könnt ihr ein wenig an den Seiten herum zupfen oder ihr verwendet, so wie ich, den Peel Off Aktivator.

undefined
Dazu streicht ihr mit dem Pinselchen etwas von der Flüssigkeit auf den hinteren Rand und wartet ein bisschen. Anschließend könnt ihr die Ränder ganz einfach mit einem Rosenholzstäbchen abheben und den Striplac abziehen. (© Event Complex)

Mich hat der Striplac überzeugt und wenn ihr wenig Zeit habt und ein langanhaltendes Ergebnis wollt ist dieses System genau das Richtige für euch.

Wir verlosen hier zwei Striplac-Starter-Sets von Alessandro.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus