Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 14.12.2014

Botox für die Waden

Den Trend, sich Botox ins Gesicht spritzen zu lassen, kennen wir ja schon. Jetzt aber gibt es eine Behandlung, die unsere Beine um bis zu zwei Zentimeter schlanker machen soll. Folgeschäden durch das Nervengift Botox sind nicht ausgeschlossen.

Bild Botox Wadem.jpg
(© Thinkstock)

Damit die Füße der Damenwelt in die neuesten Designerstiefel passen, gibt es nun eine gehörige Portion Botox in die Waden, so zumindest die Beführworter des gefährlichen Beauty-Trends. Das Nervengift sorgt für eine Verringerung des Umfangs von bis zu zwei Zentimeter.

Eine Behandlung dauert etwa 30 Minuten und kostet um die € 380,-.Im Gesichtsbereich werden an die 20 Einheiten Botox injeziert, während es für eine Wadenbehandlung ganze 250 Einheiten sind.

Eine Dosis von 3000 Einheiten ist für den Menschen tötlich.

Mediziner warnen vor möglichen Lähmungen der Beinmuskulatur und vor Störungen des Blutkreislaufs, was im schlimmsten Fall zu einem Herzstillstand führt. Außerdem kann ein verändertes Laufverhalten, somit auch Becken-, Knie- und Rückeschäden, die Folge sein.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus