Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 04.02.2015

Diese Wurzel ist der Beautyhit

Von den Japanern wird die unspektakulär aussehende Wurzel schon seit mehr als 1500 Jahren geliebt. In der Medizin wird sie als lebensverlängerndes Heilmittel eingesetzt. Das Mehl aus der Wurzel ist reich an Glucomannan und kann die 50-fache Menge seiner Eigenmasse in Wasser speichern. AUßerdem enthält Konjal wichtige Proteine und Lipide, Vitamine sowie zahlreiche Mineralien und Spurenelemente.

Bild Konjak.jpg
Die Konjak-Wurzel (© Thinkstock)
Wird das Mehl mehrfach gekocht und gefroren, entstehen feinporige, feste Schwämme. Im trockenen Zustand sind diese steinhart. Im Wasser werden sie aber ganz weich und fluffig. Konjakschwämme hinterlassen die Haut nicht nur babyzart sondern reinigen sie auch gründlich. Die Pflanzenfasen sind von Natur aus basisch und gleichen so einen hohen Säuregehalt der Haut aus. Das beruhigt, lindert Rötungen und reduziert die Entzündungen bei fettiger Haut.
undefined
Konjak-Sponge von Nawemo, gefunden auf Amazon.de um € 9,70.
Der Extrakt der Wurzel wird seit Neuestem auch in Beautyprodukten verwendetr, um die Haut mit viel Feuchtigkeit zu versorgen und die Hautstruktur zu verbessern.
Die Konjaktwurzel sorgt aber auch für einen schlanken Body. Die Asiaten haben aus dem Mehl Shirataki oder Miracle-Nudeln gemacht. Diese haben keine Kohlehydrate, speichern jede Menge Wasser und machen dadurch lange satt. Außerdem haben 100 Gramm gerade mal 5 Kalorien.
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus