Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 12.02.2015

Make me Glow

Auch wenn sich das Wetter langsam aber doch bessert, unser Teint ist noch garnicht in Frühlingsstimmung. Damit wir aber so richtig strahlen gibt's hier das Notfallprogramm für fahle Haut!

Bild make me glow.jpg
(© Thinkstock)

Peeling

Das Peeling solltet ihr mindestens einmal die Woche anwenden. Die kleinen Körnchen sorgen nicht nur für porentiefe Reinheit sondern regt die Durchblutung an und entfernt alte Hautschüppchen.

undefined

Peeling von Origins, bei Douglas um € 51,95. Shop Here.

Serum

Seren versorgen die Haut auch in der Tiefe mit den nötigen Nährstoffen und ausreichend Pflege. Gesunde Haut strahlt.

undefined

Serum von Dr. Kitzinger, exklusiv bei Marionnaud um € 64,90. Buy Me.

Tagespflege

Die Tagescreme spendet ausreichend Feuchtigkeit und bildet eine Schutzbariere auf der Haut. Hautcremes mit staffenden Wirkstoffen lassen die Haut prall und jung erscheinen.

undefined

Tagespflege mit Lichtschutzfaktor 15 von Estée Lauder ab € 58,–

Primer

Ein Primer mit Schimmeranteil sorgt nicht nur für die lange Haltbarkeit des Make Ups. Durch die lichtreflektierenden Partikel erhält das Gesicht einen unvergleichlichen Glow.

undefined

Schimmernder Primer von benefit um € 30,–

Foundation

Arbeitet mit einer Foundation mit schwacher oder mittlerer Deckkraft. So kommen die Schimmerpartikel des Primers besonders gut zur Geltung. Achtet auf Produkte mit sheerem oder Glow-Finish. Eine matte Foundation lässt euch schnell fahl und maskenhaft aussehen.

undefined

Foundation mit Sheer Finish von Shiseido um € 38,99

Highlighter

Für eine Extraportion Glow aus dem Kosmetikregal greifen wir zum Highlighter. Verteilt ein wenig von dem Puder auf euren Wangenknochen, unter der Augenbraue und auf dem Nasenrücken. So kommt euer Gesicht besonders gut zur Geltung. Ein wenig davon am De­kolle­té aufgetragen, lässt den Busen voller erscheinen.

undefined

Highlighting Powder von Sisley mit Orchideen-Design um € 82,99.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus