Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 09.03.2015

Kakteen als Beautyhelfer?

Die stacheligen Pflanzen aus der Wüste sollen uns nun im Badezimmer nützlich werden? Naja, das klingt sogar für uns ein wenig verrückt. Doch nach Argan- und Kokosöl soll uns jetzt Kaktusfeigenöl das Beauty-Leben wesentlich erleichtern.

Bild kaktusfeigenöl.jpg
Die Wüstenpflanze soll gegen trockene Haut und Haarausfall wahre Wunder bewirken. (© Thinkstock)

Kakteen speichern Wasser über sehr lange Zeit und genau diese Fähigkeit macht sie zu einem tollen Beauty-Geheimtipp. Das Kaktusfeigenöl enthält jede Menge Vitamine und Antioxidantien, die wichtig für unsere Haut sind.

Zur Hautpflege:

Kaktusfeigenöl hat eine sehr leichte Konsistenz und zeiht daher rasch ein. Aus diesem Grund ist es in der Hautpflege besonders beliebt. Das Öl versorgt die Haut großzügig mit Feuchtigkeit und beugt sogar gegen Entzündungen vor. Unsere Haut wirkt sofort aufgepolstert, praller und dadurch auch jünger.

Zur Haarpflege:
Bei Haarausfall soll das Öl regelrechte Wunder bewirken. Es macht die Haare weich, glänzend udn geschmeidig. Außerdem stärkt es die Haarwurzeln und beugt si Haarausfall vor. Die ungesättigten Fettsäuren sollen unsere Mähnen sogar schneller wachsen lassen.
Erhältlich ist reines Kaktusfeigenöl in verschiedenen Drogeriemäkten oder Internet.
undefined
Kaktusgfeigenöl für's Haar, gefunden auf amazon.de um € 9,47.
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus