Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 24.05.2016

Haare färben muss gelernt sein!

Zuhause färben ist super praktisch und viel günstiger als beim Frisör! ABER: Deine Haarfarbe wäscht sich schon nach kurzer Zeit wieder raus und es sieht nie so schön aus wie nach einem Salon-Besuch? Vielleicht liegt es daran, dass du die Farbe unwissentlich schädigst. Damit in Zukunft stumpfes und farbloses Haar kein Thema mehr ist, haben wir 5 tolle Tipps und Tricks für euch.

Bild iStock_000031598678_Double.jpg
Diese 5 Fehler solltet ihr vermeiden. (© iStock by Getty Images)

Heißes Wasser

Über übermäßig heißes Wasser freuen sich weder Haut noch Haar, vor allem wenn wir eine halbe Ewigkeit unter der Dusche verbringen. Die Hitze öffnet die äußere Haarschicht. So kann die Farbe schneller verblassen. Spült euren Schopf also besser lauwarm ab.

Zu früh gewaschen

Oft können wir es nach dem Friseur-Besuch garnicht erwarten uns den Schopf zu waschen. Dabei sollten wir genau das vermeiden, denn beim Färben wird die äußerste Haarschicht aufgeraut. Bis die Farbe sich festsetzt und die Haarschicht sich wieder schließt dauert es etwa zwei Tage. Diese Zeitspanne sollten wir also mindestens abwarten.

Trockenrubbeln und aggressives Shampoo

Verwendet ihr zu viel Shampoo tut das der Farbe nicht gut. Ebenfalls schädlich für leuchtende Farbe ist Schuppenshampoo. Verwendet lieber nur eine haselnussgroße Menge von einem speziellen Color-Shampoo.

Auch das Trockenrubbeln mit dem Handtuch schadet den Haaren. Die Schuppenschicht ist nach dem Waschen aufgeraut und so ziehen wir die Farbe aus den Haaren. Wickelt eure Mähne besser in ein Handtuch ein.

Chlor- und Salzwasser

Besonders im Sommer verbringen wir viel Zeit im Wasser. Dabei ist Chlor-und auch Salzwasser leider besonders schädlich für unseren Mähne. Die Farbe wird regelrecht aus dem Haar gebleicht. Wascht euch die Haare also nach dem Planschen mit Leitungswasser.

Hitzestyling

Versucht Glätteisen und Lockestab zu meiden. Frisch gefärbtes Haar reagiert besonders empfindlich auf Hitze. Wenn es doch mal sein muss, verwendet einen guten Hitzeschutz.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus