Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 18.01.2017

Trendwatch: Moderne Punkfrisuren

Auf der Show von Modeikone Vivienne Westwood ging es in Sachen Hairstyling wild her.

Trendwatch: Moderne Punkfrisuren (© Cover Media)
Trendwatch: Moderne Punkfrisuren (© Cover Media)

Die Designerin Vivienne Westwood ist bekannt dafür, in Sachen Mode und Styling gern an die Grenzen zu gehen. Auf ihrer jüngsten Modenschau für Herbst/Winter 2017/18 lies die experimentierfreudige Britin ihre Models beispielsweise in kunterbunten Strickteilen und Unisex-Kleidern über den Laufsteg wandern. Passend dazu erinnerten Make-up und Hairstyling der Models an die Londoner Punkrock-Kultur der 70er Jahre.

Laut dem Stylisten James Pecis wurde das Haar der Models absichtlich etwas wild und zottelig gestylt. "Unser Konzept lautete: je unordentlicher, desto besser. Wir haben KMS-Produkte verwendet, um die Frisuren absichtlich asymmetrisch und ungeschliffen aussehen zu lassen. Somit wirkte der Look eher natürlich als gestellt", erklärte er.

Um besonders langer Mähne mehr Struktur zu verleihen, sprühte Pecis das Haar zuerst großzügig mit KMS Hairplay Makeover Spray ein. Danach wurde die oberste Schicht der Haare vorsichtig antoupiert und mit etwas mehr Haarspray fixiert.

"Anschließend haben wir die toupierten Strähnen mit einem Glätteeisen sanft aneinandergepresst und danach grob durchgebürstet, bis sie statisch aufgeladen aussahen - ganz so, wie es für die Londoner Punk-Szene so üblich war", verriet Pecis.

Models mit kürzeren Haaren wurde stattdessen mit viel Styling-Gel ein stacheliger Mini-Irokesen-Look verliehen. Dazu verteilten die Stylisten eine großzügige Menge Stylingprodukte in ihren Handflächen, und kneteten mit diesen anschließend fest durchs Haar, um es in wirren, asymmetrischen Formen vom Kopf abstehen zu lassen.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus