Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 07.03.2016

Hairstyling: From Day to Night

Verwandlungslust. Immer nur Pferdeschwanz & Co? Lang­weilig! Vom Tageslook zur raffinierten Abendfrisur – Wir zeigen, wie’s im Handumdrehen gelingt!

Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 13.02.13.png
Hairstyling: From Day to Night!

Pferdeschwanz und Dutt sind die Klassiker der Alltagsfrisuren schlechthin. Doch das wird uns zu langweilig! Wir zeigen euch, tolle Alltagsfrisuren, die ihr im Handumdrehen in tolle Abendfrisuren verwandeln könnt. Denn oftmals muss es schnell gehen - von der Arbeit ins Restaurant oder ins Theater. Mit unseren Styling-Tipps schafft auch ihr diese Frisuren mit Links :)

Step by Step: from day to night I
Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 12.43.09.png
vorher
Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 12.48.36.png
1. Haare in Partien abteilen und zu zwei Dritteln um einen groben Lockenstab wickeln. Für sanfte Wellen Haare nie ganz zur Kopfhaut aufrollen! Ein paar Sekunden warten und die Strähne fallen lassen.
Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 12.43.37.png
2. Texturgebenden Salzspray (z. B. „Tecni.ART Wild Stylers Beach Waves Spray“ von L’Oréal Professionnel um € 19,95) auf die Längen sprühen.
Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 12.43.23.png
3. Damit die Wellen nicht zu akkurat ausfallen, mit den Fingern oder einem groben Kamm auflockern – fertig!
Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 12.43.31.png
DAY-LOOK: Lockenfülle. Unkomplizierter Alltagslook für feines Haar: große, sanfte Wellen.
Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 12.43.44.png
NIGHT-LOOK: 1. Dank der Soft Waves hat das Haar nun die ideale Struktur für eine ­schicke Steckfrisur mit Mini-Beehive. Von Ohr zu Ohr Haare wegteilen und am Hinterkopf in Passés kräftig auftoupieren. Ein Spray mit Puder-Konzentration schafft Extra-Griffigkeit und erleichtert das Toupieren. 2. Partien vom Oberkopf sauber zurückkämmen und im Nacken zu einem zauseligen „Messy Bun“ wegstecken. 3. Haare am Hinterkopf zu einem ­kleinen Beehive drapieren, nach oben schieben und mit Haarnadeln fixieren.
Step by Step: from day to night II
Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 12.43.58.png
vorher
Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 12.43.51.png
DAY-LOOK Sleek: 1. So wird’s besonders glatt und seidig: Haare in Partien abteilen, mit dem Unterhaar starten – das Deckhaar wird als Letztes geglättet. 2. Die richtige Technik: Strähne mit einem Kamm vorkämmen und in einem Zug in Bogenform nachglätten. Wichtig: Nicht zu nah am Ansatz ansetzen, sonst entsteht ein unschöner Knick. 3. Scheitel ziehen und Glanz-Produkt ein­arbeiten.
Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 12.42.52.png
1. Französischer Zopf mal andersrum: Um etwas Struktur zu schaffen, werden grobe Locken eingedreht, ausgebürstet und mit fixierendem Mineralpuder-Spray bearbeitet, z. B. mit „Tecni.ART Wild Stylers Crêpage de Chignon“ von L’Oréal Professionnel um € 19,95.
Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 12.43.02.png
Seitenscheitel ziehen und Haare vom Ansatz an wegflechten – nach und nach die Außenhaare dazunehmen. 3. Um den Zopf fülliger wirken zu lassen, zieht man ihn einfach auseinander – oder bürstet mit ­einem Pinsel dagegen.
Bild Bildschirmfoto 2016-03-04 um 12.43.16.png
Et voilá: NIGHT-LOOK: Reverse french braid (französischer Zopf mal andersrum)

Unsere Haarexpertin: Ernesta Pakamanyte

 

Trendgespür. Wer auf der Suche nach coolen It-Styles ist, ist bei der bildhübschen Hairstylistin genau richtig: Ob ausgefallenes Flecht-werk oder Big Hair – Ernesta Pakamanyte hat ein goldenes Händchen für Frisurenkreationen aller Art. www.ultimativgroup.at

 

Text Monika Kulig

Fotos Stefan Joham

Models Teresa T, Oana / stellamodels

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus