Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 28.10.2015

Lockenpracht leicht gemacht

Eine Ewigkeit verbringen wir mit dem Lockenstab im Bad, doch kaum verlassen wir das Haus hängen die Haare schlaff herunter. Damit uns das in Zukunft erspart bleibt, gibt's ein paar simple Tricks.

Bild iStock_000018812189_XXXLarge.jpg
So klappt's bestimmt und hält auch länger als 4 Minuten! (© iStock by Getty Images)

Das richtige Timing für's Haare waschen

Wascht ihr eure Haare unmittelbar vor dem Stylen werdet ihr erhebliche Schwierigkeiten haben. Die Haare sind rutschig und lassen sich nur schwert in Form bringen. Wascht eure Haare besser am Tag davor. Der Talg macht das Haar griffig und so auch besser formbar.

Finger weg von der Spülung

Conditioner, besonders die, die Glanz und glattes Haar versprechen, ziehen die Haare nach unten und beschweren sie unnötig. Greift also besser zu einem sanften Shampoo, wie etwa Babyshampoo, und verzichtet auf die Spülung.

Texturspray

Texturierende Salzwassersprays sorgen dafür, dass die Locken natürlich aussehen und besonders lang halten. Sprüht ein wenig davon vor dem Styling ins Haar. und schon könnt ihr eure Haare auf den Lockenstab drehen.

Der passende Lockenstab

Wenn deine Locken besonders lang halten sollen, greif am Besten zu einem kegelförmigen Lockenstab. Wickle die obere Haarpartie um das breitere Ende und deine Spitzen um das schmale Ende. Je kleiner die Locken an den Haarspitzen sind, desto länger halten sie.

Strandlook

Willst du deine Locken mal ein wenig zerzaust tragen, dann sind Beach-Waves genau das Richtige für dich. Dreht dazu nur den mittleren Teil eurer Haare auf den Lockenstab und zieht die Locken dann ein wenig auseinander.

Hochstecken

Ziehe die Locke vorsichig vom Lockenstab und steck sie mit einer Haarklammer am Kopf fest. Lass die Haare so auskühlen. Danach kannst du die Klammern öffnen und die Haare ausschütteln.

Weniger ist mehr

Auch wenn auf dem Haarspray "extrastarker Halt" steht, spart lieber mit dem klebrigen Spray. Eure Haare werden dadurch nur unnötig beschwert.

Wenn es garnicht klappen will

Ihr habt all unsere Tricks befolgt aber trotzdem hängen die Strähnen schlaff am Kopf herunter? Einen Trick haben wir noch auf Lager. Umwickelt einzelne Strähnen mit Alufolie und dreht di Strähne dann ein. Jetzt bügelt ihr sie mit einem Glätteisen und lasst eure Haare gut auskühlen bevor ihr sie auspackt.

Bild iStock_000051377464_Large.jpg
(© iStock by Getty Images)
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus