Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 08.10.2017

My home is my spa!

Stress aus, Entspannung an: Wenn der Terminkalender keinen Wellness-Trip zulässt, dann muss ein ausgiebiges Verwöhnprogramm im heimischen Bad her. Vom Aromapeeling zur blubbernden ­Badebombe – look! hat für euch Probe relaxt und Pflege-Tools mit gaaanz hohem Spa-Faktor getestet.

Bild iStock-530748944.jpg
© iStock by Getty Images

Bio-Badefreuden

Ohnehin schon ein treuer Fan von Naturkosmetik-Guru Susanne Kaufmann, hat mich auch das „Ölbad für die Sinne“ vollends überzeugt. Allein das cleane Fläschchen mit dem schwimmenden Kräuterzweig strahlt so viel Klarheit aus … das Auge wellnesst schließlich mit. Ins Badewasser geträufelt, umkuschelt mich instantly ein unaufdringlicher Duft, der mich gedanklich direkt in den Bregenzerwald beamt, wo die Produkte auch hergestellt werden. Hinterlässt ein tolles, wohlgenährtes Hautgefühl. Grande Amore!

 

Made in Austria: „Ölbad für die Sinne“ von Susanne Kaufmann, z. B. bei Staudigl ab € 24,–.

 

Getestet von Moni Kulig, Beautychefin look! 

 

Schaumige Verführung

Mit dem Schaumbad „Rose Jam Bubbleroon“ taucht man ein in ein fluffiges Badeerlebnis mit Rosenaroma. Einem riesigen Macaron ähnlich, zerbröselt man die rosa Badekugel einfach in den Händen und spürt schon gleich, wie gut die natürlichen Inhaltsstoffe auf der Haut wirken. Eine Portion reicht locker für zwei erholsame Schaumbäder im Rosengarten. Wirkt ausgleichend und lässt mich danach schlummern wie ein Baby.

 

Garantiert kalorienfrei: „Rose Jam Bubbleroon“ von Lush um € 6,95 pro Stück, www.lush.at

 

 

Getestet von Barbara Unterthurner Redaktion Tirolerin.

 

Rubbelkur mit Meereskraft


Nach dem Urlaub ist meine Haut oft spröde und trocken, da kommt mir das Seathalasso Salt Scrub mit Meeresalgen und Mineralien aus der Douglas Home Spa-Linie wie gelegen! Die feine Körnung regt die Durchblutung an, der sanfte Meeresduft belebt die Sinne, die Haut ist nach dem Duschen streichelzart. Was will man eigentlich noch „Meer“? 

Durchblutung de luxe: „Seathalasso Salt Scrub Körperpeeling“ aus der Home Spa-Linie von Douglas um € 13,99.

 

Getestet von Denise Derflinger Redaktion Niederösterreicherin 

 

 

Meine Wunder-Maske

Zugegeben: Alleine der Name sisley löst bei mir positive Emotionen aus. I like! Die Deeply Purifying Mask fand deshalb schnell ihren Weg auf meine Haut – dick aufgetragen und – wie die Gebrauchsanweisung empfiehlt – mit zehnminütiger Einwirkzeit. Während des Einwirkens spannte die Haut zwar, ich hatte aber das Gefühl, „die Maske arbeitet“. Nach dem Abspülen war meine Haut nicht nur porentief gereinigt, sondern auch babyzart und besonders feinporig. Toller Nebeneffekt: Rötungen und Augenringe sind 24 Stunden lang verschwunden. Insgesamt ein wunderbares Masken-Erlebnis!

Holt den Teint aus dem Herbst-Tief: „Deeply Purifying Mask“ von sisley um € 90,–.

 

Getestet von Uschi Fellner Herausgeberin & CR look! 

Geerdet & wie neugeboren


Mein Home Spa beginnt etwas schmutzig. Die Basis für mein Testprodukt „Spa of the World Moroccan Rhassoul Body Clay“ von The Body Shop ist marokkanische Lava-Erde. Die Bodymaske wird mit der Hand oder einem Pinsel dünn auf den Körper aufgetragen und nach zehn Minuten in kreisenden Bewegungen abgewaschen, um den Straffungseffekt zu erhöhen. Die Empfehlung, kaltes Wasser zum Abwaschen zu verwenden, verschiebe ich lieber auf die Heizsaison. Aber schon jetzt ist der Effekt überwältigend: Die Haut ist zart wie nach einem Peeling. Absolute Empfehlung!

 

Körpermaske „Spa Of The World Moroccan Rhassoul Body Clay“ um € 19,–, Pinsel um € 15,– von The Body Shop.

 

Getestet von Daniela Müller CR Die Steirerin

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus