Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 25.11.2015

Pony für eine Nacht

Bei den AMAs (American Music Awards) trug Kendall Jenner plötzlich Pony! Ob es ein Clip-In oder nicht war, hat sie zwar noch nicht verraten, wir sind uns jedoch ziemlich sicher, dass sie nicht für eine Nacht ihre Haarpracht zurechtgeschnitten hat. Wir zeigen, wie sie's gemacht hat!

Bild 20151122_PD16167.HR.jpg
Pony für eine Nacht © DAVID CROTTY / AP / picturedesk.com

Jede von uns kennt dieses Dilemma um den Pony. Ist er endlich ausgewachsen, verspüren wir plötzlich wieder den Drang, mit der Schere ran zu gehen. Am liebsten Abends alleine wenn wir grad eine Veränderung brauchen. Tja, und dann braucht es wieder ein Jahr bis das spontane Experiment rausgewachsen ist. Stars wie Kendall Jenner wissen hier Abhilfe und klappen sich den Pony einfach ins Haar.

Bild 20151122_PD15678.HR.jpg
© DAVID CROTTY / AP / picturedesk.com

Clip-In Pony:

Bevor du dir einen Clip-In Pony kaufst, solltest du wissen, wie oft und zu welchen Events du ihn tragen möchtest. Günstige Modelle gibt es hier ab 10 €, natürlich Kunsthalle und vorgeschnitten. Da gibt es auch weniger Auswahl in Sachen Colour und Schnitt. Wenn es mal für die eine oder andere Party zum Spaß sein soll, reicht das völlig.

Wer gerne über längere Zeit oder sogar für immer zwischen Pony-Cut und Nicht-Pony-Haircut wechseln möchte, sollte sich einen hochwertigeren Pony aus Echthaar anschaffen. Bei dem sieht man dann auch keinen Unterschied mehr zwischen dem eigenen Haar und dem Pony. 

Bild 20151117_PD15662.HR.jpg
Kendall einen Tag vor ihrem Auftritt mit Pony. © Richard Dobson / Action Press / picturedesk.com

Fake-Ponys in allen Farben gibt's in den diversen Beauty-Onlineshops zu bestellen. Echthaarpoonies zum Klippen gibt's zum Beispiel bei Hairdreams Couture. Hier werden die Haare exakt nach deinem Ton angepasst und nach deinen Wünschen zugeschnitten.

Pony zum Anklippen
Bild Haarteile-Haarteil-Echthaarteil--__-7147_0.jpg
Fake-Pony aus Kunsthaar ab ca € 10,–. Hier kann man beim Schnitt selbst Hand anlegen.
Bild TH_hell_oben_JSEI3289.jpg
Investition: Wer gerne immer wieder auf Pony setzen will und möchte, dass er richtig echt aussieht, muss zu einem Echter-Top-On greifen. Der Pony wird dann nach deinen Wünschen zugeschnitten und fixiert. Das kann schon mal über € 1.000,– kosten.

So klappt das perfekte Pony-Styling:

Der Pony sollte weit über die Augenbrauen reichen - so wie bei Kendall. Ist er zu kurz geschnitten, lässt er die Kopfform unvorteilhaft aussehen. Ein überlanger Pony hingegen steht jeder Kopf- und Gesichtsform.

Der Pony darf auf nicht zu kompakt oder kantig geschnitten sein. Es sollte immer mit einer Ausfranseschere gearbeitet werden oder die einzelnen Strähnen mit der Haarschneideschere ausgedünnt werden. Auch ein sanfter Übergang zum Resthaar ist wichtig für den Look - wie hier bei Kendall Jenner durch die etwas längeren Strähnen auf Höhe der Ohren.

Wenn dein Pony wegen eines Wirbels nicht so fällt, wie du es gerne hättest, hilf einfach mit einem Glätteisen nach.

Volumen, ist super wichtig bei einem Pony! Das braucht man, damit der Pony nicht zu platt oder gar fettig aussieht. Der Trick: Trockenshampoo in den Ansatz sprühen. Das nimmt dem Haar etwas Fett und gibt gleich mehr Fülle.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus