Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 08.06.2017

Schminken leicht gemacht!

Step by step zum perfekten Look mit der Make-up School by look! Exklusiv in look! verrät Star-Visagistin Karina Kirecci die Top-Tricks aus Ihrem Beauty-Bestseller „Schmink dich jung!“

Bild Karina_1 (4 von 7) Kopie.jpeg
Star-Visagistin Karina Kirecci!

Regelmässige Gesichtspeelings

Strahleteint. Peelings entfernen abgestorbene Hautschüppchen und unterstützen die Haut so bei ihrer natürlichen Regeneration. Die Haut sieht nach einem Peeling frisch, rosig und gepflegt aus. Bei unproblematischer Haut können Sie Peelings zweimal pro Woche anwenden, bei empfindlicher Haut etwas seltener. Zusätzlich signalisiert ein Peeling den tieferen Hautschichten, die Bildung neuer Kollagene anzukurbeln, die Fältchen von innen aufpolstern.

Bild Bildschirmfoto 2017-06-01 um 12.23.16.png
Peelings entfernen abgestorbene Hautschüppchen und sorgen für einen frischen Look! @iStock by Getty Images

Die richtige Pflege finden

Sonnenschutz & Co. Morgens und abends sollte die Haut gründlich mit einer Reinigungsmilch und anschließend mit Wasser gereinigt werden. Tägliches Abschminken ist absolute Pflicht! Wichtig ist, für den jeweiligen Hauttyp geeignete Produkte zu verwenden. Schützen Sie Ihre Haut unbedingt vor der Sonne (mit hohem Lichtschutzfaktor in der Pflege) und Kälte. Gesunde Ernährung sowie ausreichend Schlaf tragen ebenfalls zu einer schönen Haut bei. Produkt-Tipp: „Ultra Facial Defense SPF 50+ UVA/UVB“ von SkinCeuticals um ca. € 34,–.

Bild ultra_facial_def_SPF50+.jpg
„Ultra Facial Defense SPF 50+ UVA/UVB“ von SkinCeuticals um ca. € 34,–.

Gut getarnt

Basisarbeit. Wesentlich bei der Wahl des passenden Make-ups ist zunächst, dass die Foundation auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt sein sollte, für trockene Haut z. B. eine eher reichhaltigere Konsistenz. Der Farbton sollte niemals auf dem Handrücken getestet werden, sondern immer an der Kinnkante (Übergang zum Hals). Die Farbe muss mit dem Hautton übereinstimmen, das heißt weder heller noch dunkler sein. Hochpigmentierte Grundierungen lassen reifere Haut älter aussehen, daher sind getönte Tagescremes bzw. BB-Cremes ratsam.

 

Bild Schminkbuch Stills_0291_Hautfarbe.jpg
Der passende Hautton ist essentiel! ©i Stock by Getty Images

Wunderwaffe Concealer 

Multitalent. Ob als Stick, Flüssig oder Creme-Concealer – sie sind echte Allroundtalente und zaubern uns ganz schnell einen makellosen Teint. Sie verbergen Pickel und Pigmentflecken und lassen dunkle Schatten im Nu verschwinden. Wer Fältchen kaschieren möchte, sollte keine pudrigen Konsistenzen benutzen. Die feinen Partikel setzen sich in den Linien ab und betonen sie erst  recht. Lieber cremige oder flüssige Concealer nehmen. Der Concealer sollte eine Nuance heller als das Make-up sein! Ist der Ton zu dunkel, werden Augenringe und Rötungen besonders betont.

Bild Bildschirmfoto 2017-06-01 um 12.37.15.png
Wunderwaffe Concealer! © iStock by Getty Images

Perfekter Rahmen

Gepflegte, passend zur jeweiligen Gesichtsform und den Proportionen gezupfte Augenbrauen sind ein wesentlicher Faktor für ein jüngeres Erscheinungsbild. Zu dünn gezupfte Brauen lassen uns älter und strenger wirken. Abhilfe schaffen können hier spezielle Augenbrauen-Seren, die das Wachstum fördern. Tipp: „Eyebrow Growth Booster“ von BeautyLash um € 120,–.

Bild EyebrowGrowthBooster_ohneSpiegelung_300dpi Freisteller.png
„Eyebrow Growth Booster“ von BeautyLash um € 120,–.

Gepflegte Lippen

Kussmund. Wir vergessen oft, dass unsere Lippen genauso gepflegt werden müssen wie unsere Haut. Es kann viele verschiedene Gründe dafür geben, warum diese sensible Stelle schnell an Straffheit und Schönheit verliert, z. B. durch Kälte, trockene Luft und einen Mangel an Vitaminen. Die abgestorbene, ausgetrocknete Hautschicht können wir mithilfe einer Zahnbürste und/oder eines Lippenpeelings sanft von unseren Lippen entfernen. Lippenpeelings kann man auch selbst herstellen: zum Beispiel aus einer Mischung von Honig, Olivenöl und Zucker. Anschließend Lippenbalsam auftragen! Tipp: limitierte Design-Lip-Balms von eos mit natürlichen Inhaltsstoffen, im Set um € 11,95 – ab Juli erhältlich.

Bild eos x Marina Hoermanseder_group shot.jpg
Limitierte Design-Lip-Balms von eos mit natürlichen Inhaltsstoffen, im Set um € 11,95 – ab Juli erhältlich.

Makel kaschieren & Vorzüge betonen

Clever mogeln. Schminken ist weit mehr, als einfach Farbe im Gesicht aufzutragen. Die Kunst des Schminkens bedeutet, eigene Vorzüge zu unterstreichen, z. B. durch Hervorheben bestimmter Gesichtszüge mit Highlighter oder Zurücktreten lassen durch matten Bronzer. Hautmakel können perfekt mit Komplementärfarben abgedeckt werden: Gelb gleicht bläuliche Stellen aus, Grün neutralisiert Rot. Erst dann das Make-up im Hautton auftragen. Tipp: „Master Camouflage Palette“ von
Maybelline New York um € 12,99.

Bild Master Camouflage Palette von Maybelline New York - 01 Light.png
„Master Camouflage Palette“ von Maybelline New York um € 12,99.

Der richtige Schwung

Wow-Wimpern. Für den perfekten Augenaufschlag sollten die Wimpern mit einer Wimpernzange geformt werden, erst dann öffnet sich der Blick. Sollte dies bei etwas steiferen Wimpern nicht klappen, gibt es noch die Möglichkeit einer Wimperndauerwelle. Wimpern unterscheiden sich in Länge, Dichte und Wuchsrichtung. Dementsprechend entwickeln Kosmetikfirmen immer wieder neue Bürstchen, um für jeden Wimperntyp den optimalen Effekt zu erzielen. Für dünne Wimpern gibt es spezielle Wimpern-Seren, die deren Wachstum anregen, oder die Möglichkeit einer professionellen Wimpernverdichtung. Salon-Empfehlung: Xtreme Lashes, 1., Rudolfsplatz 2/3. wien.xtreme-lashes.at


Ihr perfektes Make-up

Foundation–Einmaleins. Sie garantiert einen makellosen Teint und gehört zu jedem guten Make-up-Ritual: Haben Sie die „Richtige“ schon gefunden? look! hat den Überblick.

Getönte Tagescreme sind bei reiferer Haut optimal, ebenso wenn man ein sehr gleichmäßiges Hautbild hat. Sie ist ein richtiger Jungmacher, da sie sich durch die geringere Pigmentierung nicht in den Fältchen absetzt. Sie legt einen transparenten Farbfilm über die Haut und lässt sie einfach frischer wirken. Man unterscheidet zwischen zwei Texturen: auf Fettbasis (für trockene Haut) und auf Feuchtigkeitsbasis (für normale, ölige und Mischhaut).

Bb-cream Blemish-Balms vereinen Make-up, Pflege und UV-Schutz in einem Produkt. Sie verfeinern große Poren und verleihen dem Teint ein ebenmäßiges, jugendliches Strahlen. BB-Creams haben eine stärkere Deckkraft als getönte Tagescremes und sollten auch immer bei Tageslicht getestet werden.

 

Bild Evagarden_BB-Primer_Euro_36,50.jpg
Der „BB Primer“ pflegt, glättet und lässt die Haut wunderschön erstrahlen. Um € 36,50 von Evagarden via www.temptu.at

CC -Cream Color-Correction-Cremes gelten als Weiterentwicklung der BB-Creams. Das Hautbild soll mit den enthaltenen Wirkstoffen dauerhaft verbessert werden. CC-Creams neutralisieren Rötungen, gleichen durch enthaltene Anti-Aging-Wirkstoffe feine Linien und Unebenheiten aus und reduzieren Pigmentflecken.

Flüssig-Foundation ist ein mit Feuchtigkeit angereichertes Make-up mit leichter bis mittlerer Deckkraft. Auf Wasser- oder Ölbasis sind Flüssig-Foundations für jeden Hauttyp und jedes Alter geeignet.

Bild Evagarden_Foundation_Double Last_162_Euro_39,90.jpg
Deckt stundenlang, ganz ohne Maskeneffekt: „Double Last Foundation“ um € 31,90 von Evagarden via www.temptu.at

Best of Tipps

1. Vor dem Auftragen des Make-ups ist es wichtig, das passende Pflegeprodukt zu verwenden. Vorsicht vor zu reichhaltigen Cremes, diese lassen das Gesicht schnell  „speckig“ aussehen.

2. Nach der Feuchtigkeitscreme können Sie einen Primer auftragen. Dieser legt sich wie ein feiner Film über große Poren, Linien und Fältchen, macht diese unsichtbar und sorgt dafür, dass das Make-up den  ganzen Tag hält.

3. Tragen Sie das Make-up je nach Vorliebe mit einem Pinsel, Schwämmchen oder mit den Fingern auf. Beginnen Sie in der Gesichtsmitte und streichen Sie die Foundation zu den Wangen hin aus. Verwenden Sie stets kleine Mengen und tragen Sie Make-up am besten nur dort auf, wo es nötig ist.

 


Gebt mit eurem Makeup den richtigen Ton an!

Kompaktfoundation Diese Textur aus Make-up und Puder besitzt eine höhere Deckkraft und lässt sich mit einem Schwämmchen oder Pinsel unkompliziert auftragen. Ideal für normale, ölige und Mischhaut, aber nichts für trockene Haut.

Cream-to-Powder Foundation Ein gut deckendes Make-up, das zwei Arbeitsschritte in einem erledigt. Man erspart sich das anschließende Abpudern, da sich die cremige Textur nach dem Auftragen in eine pudrige verwandelt.

Anti-Aging-Foundation Fältchen werden nicht nur optisch, sondern auch durch die Inhaltsstoffe reduziert. Tipp: auf der Verpackung nachsehen – die Foundation sollte mit Antioxidantien, UV-Schutzfaktoren, Anti-Aging-Wirkstoffen wie etwa Hyaluronsäure und Kollagen sowie lichtzerstreuenden Partikeln angereichert sein.

Lichtreflektierende Foundation Die speziellen Partikelchen verleihen der Haut durch die Reflexion von Licht ein jugendliches Aussehen. Auch Hautunebenheiten werden dadurch wunderbar kaschiert. Optimal bei fahlem Teint und reifer Haut.

Long-lasting Foundation Langanhaltendes Make-up besticht durch eine hohe Deckkraft und eine verlässliche Haftung. Sowohl in flüssiger als auch kompakter Form ist es an langen Arbeitstagen das Mittel der Wahl, um nicht zu viel Zeit mit dem Auffrischen und Erneuern des Makeups zu verbringen.

Airbrush-Make-Up Für Profi-Visagisten ist Airbrush-Make-up eine der wichtigsten Neuheiten auf dem Kosmetikmarkt. Die Sprühfoundation verleiht ein natürlich seidiges Finish und lässt den Teint makellos, nahezu ungeschminkt strahlen. Ideal auch für Problemhaut, da sie Unreinheiten, Poren und Fältchen perfekt abdeckt. Tipp: Der preisgekrönte „Temptu Air“ sprüht im Handumdrehen einen makellosen Teint. Um € 239,–, via www.temptu.at oder in der Temptu Beauty Styling Lounge, 1., Kärntner Ring 14/DG/Top 13.

Bild TEMPTU_TEMPTU Air_EUR_239_14(1).JPG (1)
Der preisgekrönte „Temptu Air“ sprüht im Handumdrehen einen makellosen Teint. Um € 239,–, via www.temptu.at oder in der Temptu Beauty Styling Lounge, 1., Kärntner Ring 14/DG/Top 13.

Der perfekte Anstrich

1. Vor dem Auftragen des Make-ups ist es wichtig, das passende Pflegeprodukt zu verwenden. Vorsicht vor zu reichhaltigen Cremes, diese lassen das Gesicht schnell „speckig“ aussehen.

2. Nach der Feuchtigkeitscreme können Sie einen Primer auftragen. Dieser legt sich wie ein feiner Film über große Poren, Linien und Fältchen, macht diese unsichtbar und sorgt dafür, dass das Make-up den ganzen Tag hält.

3. Tragen Sie das Make-up je nach Vorliebe mit einem Pinsel, Schwämmchen oder mit den Fingern auf. Beginnen Sie in der Gesichtsmitte und streichen Sie die Foundation zu den Wangen hin aus. Verwenden Sie stets kleine Mengen und tragen Sie Make-up am besten nur dort auf, wo es nötig ist.


Bild Bildschirmfoto 2017-06-01 um 12.53.39.png
Schmink dich jung!

100 Seiten Beauty & More: „Schmink dich jung!“ Schminktricks & Tipps mit großer Wirkung: ganze 10 Jahre aus dem Gesicht schummeln – nichts einfacher als das! Expertin Karina Kirecci erklärt in ihrem Make-up-Ratgeber „Schmink dich jung!“, wie’s geht! Einfach hier mitspielen!

Bild Buch Tanja Step - 0172 FIN.jpg
Gib mit deinem Makeup den richtigen Ton an ! © Günther Egger
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus