Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 18.09.2015

Tutorial: Wiesn-Flechtwerk!

Oktoberfest, Wiener Wiesn und Heurigen-Besuche stehen vor der Tür! Da schlüpfen wir nicht nur gerne ins Dirndl sondern schmücken unsere Köpfchen auch mit entzückenden Flechtfrisuren. Für die diesjährige Wiesn-Saison hat der Münchner Starfriseur Thomas Kemper drei stylische Dirndl-Frisuren kreiert, die wir Euch hier Schritt für Schritt zeigen!

Bild Thomas Kemper_Wiesn 2015_Ella mit Kranz.jpg
Flechtkranz mit Undone Wellen von Thomas Kemper

Flechtkranz mit Undone Wellen

Für mehr Griffigkeit vor dem Styling großzügig etwas Haarpuder an die Ansätze geben und einmassieren.

Einen Seitenscheitel ziehen, links von der vorderen Kontur bis zum Ohr ein Passé (8-10 cm breit) abteilen und etwas Haarpuder auf die Längen stäuben. Das Passé klassisch flechten und den geflochtenen Zopf mit einem transparenten Haargummi fixieren. Den Zopf vorsichtig mit den Fingern auseinanderziehen, so dass er breiter wird.

Das restliche Haar in 3cm breite Partien abteilen, über einen großen Lockenstab drehen, mit Clips am Kopf fixieren und ca. 20 Minuten auskühlen lassen. Für einen besseren Halt die fest geclippten Wellen mit etwas Haarspray besprühen.

Nach dem Abkühlen die Clips lösen, die Wellen aufschütteln und mit den Fingern lockern. Die Ansätze etwas toupieren. Den geflochtenen Zopf von links über den Stirnansatz legen und hinter dem Ohr unsichtbar mit Haarklemmen befestigen.

Tipp: Wer es noch romantischer mag, kann die geflochtene Vorderpartie mit einem filigranen Blumenkranz verzieren.


Handmade Flowercron namens "Amalia! von "We Are Flowergirls" um € 49,–. Online erhältlich hier!

Bild Thomas Kemper_Wiesn 2015_Elisabeth Seite.jpg
2. ELISABETH - 2- oder 3-fach geflochtener Haarkranz von Thomas Kemper

ELISABETH - 2- oder 3-fach geflochtener Haarkranz

Entlang der Haarkontur einen etwa 6 cm breiten Haarkranz abtrennen und das restliche Haar mit einer Haarklemme zusammen nehmen.

Hinter dem linken Ohr beginnen holländisch zu flechten. Hierzu werden die zugenommenen Strähnen immer unter die mittlere Partie gelegt, so dass ein exponierter geflochtener Zopf entsteht. Um den Kopf herum entlang der Kontur flechten und dabei nur vom inneren Bereich partienweise Haare zunehmen. Ist der erste Kranz geflochten, die Haarenden mit einem transparenten Haargummi fixieren und unsichtbar unter dem Zopf mit Haarnadeln feststecken.

Aus dem restlichen offenen Haar wieder einen Haarkranz abtrennen, holländisch flechten und wenn alle Haare zugenommen wurden, den Zopf klassisch zu Ende flechten. Mit einem Haargummi zusammennehmen und das geflochtene Zopfende wie eine Schnecke legen und Haarnadeln fixieren. (Bei dickem Haar einen dritten kleinen Haarkranz ab Oberkopf holländisch flechten.)

Die geflochtenen Haarkränze mit den Fingern vorsichtig auseinander ziehen, so dass sie breiter und größer werden und alles mit Haarspray fixieren.

Bild Thomas Kemper_Wiesn 2015_Rosa vorne.jpg
ROSA – gekordelter, tiefsitzender Chignon von Thomas Kemper

ROSA – gekordelter, tiefsitzender Chignon

Einen Mittelscheitel ziehen und das Haar jeweils ab Ohrhöhe, nah am Kopf in sich zu Kordeln drehen. Die gekordelten Zöpfe am Hinterkopf mit Haarnadeln feststecken.

Die zwei Zöpfe im Nacken überkreuz legen, einzeln in sich drehen und am Hinterkopf unsichtbar mit Haarnadeln zu einem Chignon feststecken.

Einzelne Blütenblätter mit Haarnadeln in die Haarkordeln stecken und an der seitlichen Gesichtskontur einzelne Strähnen lockern.

Abstehende Härchen am Scheitel glatt streichen und die Frisur mit etwas Haarspray fixieren.

 

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus