Loading…

Uschi Fellnerlook into my life

Uschi Fellner | 13.12.2016

Ach, freu ich mich auf Weihnachten!

Nur noch wenige Tage! Dann feiere ich das Fest meines Lebens!

Bild iStock-525753603.jpg
Mein bestes Geschenk steht schon zu Hause!© iStock by Getty Images

Nur noch wenige Tage! Dann feiere ich das Fest meines Lebens!

Leute, ich habe mir bei einem Home-Shopping-Sender etwas Tolles bestellt. Etwas Zukunftsweisendes. Eine Müllpresse. Sie presst Kartonagen aller Art zu handlichen Quadraten zusammen. Letzte Woche wurde sie geliefert. Ich war augenblicklich vom Müll-Press-Virus infiziert. Da sie ziemlich groß ist, steht sie jetzt im Keller und ich sage Ihnen: Es ist ein erlösendes Gefühl, seinen Müll schrumpfen zu sehen. Bin in letzter Zeit häufig im Keller anzutreffen. Meine Müllpresse gibt mir das Gefühl, zur Entsorgung des Weltmülls einen wesentlichen Teil beizutragen.

Glaube, ich bin süchtig. Abends, nach Büroschluss, streife ich durch unsere Redaktionsräume, auf der Suche nach Müll. An guten Tagen schaffe ich so drei bis vier große, graue, gut gefüllte Säcke heim. In meine kleine Kellerwerkstatt. Gerne bin ich dort bis in die frühen Morgenstunden, um meinen Müll zu pressen und hernach die Müll-Quadrate säuberlich zu stapeln. Man kann kleine Kunstwerke daraus bauen. Doch wie jedem Süchtigen geht mir zuweilen der Stoff aus. Streife dann durch die ­Straßen, auf der Suche nach Müll.

Denken Sie also nichts Böses, wenn es spät an Ihrer Haustür klingelt. Ich bin’s nur! Ich will nur ein ­bisschen Müll. Froh stimmt mich die Aussicht auf das Weihnachtsfest. All die Kartonagen! Die­ ­zerrissenen Verpackungen! Nur noch ein paar Tage, dann werde ich, gleich nach der Bescherung, die Tanne zersägen und zu einem handlichen Quadrat pressen.

Leute, Weihnachten wird diesmal das Fest meines ­Lebens!

Eure

Uschi Fellner

comments powered by Disqus