Loading…

Uschi Fellnerlook into my life

Uschi Fellner | 22.10.2015

Kennt ihr schon die beste Anti-Aging-Kur der Welt?

Es ist keine Creme, Pille oder Spritze!

Bild iStock_000053781140_XXXLarge.jpg
(© iStock by Getty Images)

Letzte Woche in der Parfümerie meines Vertrauens. Nur einen Abdeckstift wollte ich kaufen, um die Spuren einer langen Woche zu kaschieren. Und dann türmt sich auf dem Pult vor mir noch diese spezielle Nachtcreme (Anti-Aging!), das neue Serum (Anti-Aging!), die unverzichtbare Augencreme (bingo!) und … „diesen Lidschatten müssen Sie probieren“, raunt die Verkäuferin, „der ist Anti-Aging!“
Und was heißt das jetzt genau? Dass ich mich wundersam verjünge, wenn ich mir die Farbe auf die Lider pappe?
Die Verkäuferin zuckt ratlos mit den Schultern: „Also uns wurde gesagt, der hat Anti-Aging-Effekt, aber was das genau heißt …“
Ja, was nur? Die ganze Welt ist Anti-Aging. Keiner will mehr älter aussehen, aber alle wollen uralt werden. Mindestens 100. Aber bloß nicht optisch in die Nähe jenes Alters rücken, das wir beherzt als „immer noch jung“ angeben.
„Was, deine Mutter ist schon 72? Urjung eigentlich!“ Um optisch ewig jung zu bleiben, fällt mir außer – Sie
verzeihen – der eigenen Notschlachtung keine Alternative ein. Und wie absurd der Anti-Aging-Wahn eigentlich
ist, fällt im Brustkrebs-Vorsorgemonat Oktober besonders auf. Wir wollen jung aussehen, um mitten im Leben zu stehen.
Die beste Anti-Aging-Kur ist deshalb Ihr persönlicher Vorsorge-Termin (Infos auf krebshilfe.net und pinkribbon.at). Effektiverals jeder Tiegel!

Bild Bildschirmfoto 2015-09-24 um 13.18.44.png
Die Pink Ribbon Ausgaben der bundesländerinnen gibt es ab Donnerstag im Kiosk!
comments powered by Disqus