Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 24.05.2015

ESC in Wien: Schweden hat gewonnen!

Måns Zelmerlöw, auch genannt der Schönling des Eurovision Songcontest 2015, hat sich Samstag Nacht gegen 26 Länder durchgesetzt.

Bild 20150524_PD0199.HR.jpg
der schöne Schwede kann sein Glück kaum fassen. (© APA: Thomas Ramstorfer / First Look / picturedesk.com)

Schweden ist der Gewinner des 60. Eurovision Song Contests! Mit seinem Lied "Heroes" wurde der 28-Jährige nun Nachfolger von Österreichs ESC-Queen Conchita Wurst. 
Als die Russin zwischenzeitlich führte, hörte man in der Stadthalle - politisch motivierte - Buhrufe. Erst nach einer Aufforderung der Moderatorinnen verstummten die Pfiffe. Erst recht, als Schweden die Führung übernahm.

Russland schaffte es Platz 2. Der dritte Platz ging an das italienische Trio Il Volo. Gast-Teilnehmer Australien belegte hinter Belgien Platz fünf.

Was uns aber noch mehr interessiert: The Makemakes: Nicht nur sie waren geschockt sondern auch wir: Unser österreichisches Trio ging mit 0 Punten nach Hause, landete also auf dem letzten Platz. Das Urteil war leider: Öde Show, langweiliges Lied und das brennende Klavier am Schluss der Darbietung war total überzogen.
Getrauert wird aber nicht lange: Ab 
1. Juni ist die Band mit OneRepublic auf Ost­europa-Tour. Der nächste internationale Coup nach Bon Jovi. 
Auch unsere Deutschen Nachbarn mussten mit 0 Punkten nach hause fahren. Die Hamburgerin Ann Sophie kam leider auch nicht gut an - weder beim Publikum noch bei den Juroren.

Bild 20150524_PD0190.HR.jpg
Måns Zelmerlöw holt seinen Preis ab. (© APA: Thomas Ramstorfer / First Look / picturedesk.com)

Beim 60. Eurovision Song Contest in Wien standen mit Interpreten aus 27 Ländern so viele Lieder wie noch nie im Finale. Erstmals war Australien als Ehrengast dabei. Die Zuschauer konnten wie immer über den Sieger mit abstimmen, jedoch nicht für die eigene Nation. Ihr Voting wurde ergänzt von Juroren. 

Hier noch der Gewinnersong, mit dem Schon schon beim Semi-Finale überzeugen konnte und somit verabschieden wir uns vom großen Thema: "Songcontest" und starten endlich in ein gemütliches Pfingstwochenende ohne quietschende Pop-Töne.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus