Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 09.02.2016

Frühlingsbälle 2016!

Auch wenn die Ballsaison seit gestern vorbei ist, wir tanzen weiter! Diese Bälle sollten in der warmen Saison auf eurem Ballkalender stehen.

Bild iStock_000056943562_Large.jpg
Auch im Frühling und Sommer wird auf's Parkett gebeten! © iStock

Treasuries for ­Children

In keiner anderen Stadt der Welt werden mehr Bälle gefeiert als in Wien, wo rauschende, durchtanzte Nächte eine jahrhunderte­lange Tradition haben. Ab 2016 ist der Ballkalender der Donaumetropole um einen glänzenden Anlass reicher. Denn am 8. April findet im eleganten Rahmen des Park Hyatt Vienna ein Ereignis der besonderen Art statt: „Treasuries for Children“ verspricht nicht nur ein grandioser Frühlingsball zu werden, sondern ist zugleich auch ein wichtiges Charity-Event. Als Partner fungiert UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, dem der Reinerlös des Abends gespendet wird.

Zur lukullischen Einstimmung findet im „The Bank“, dem Restaurant des Park Hyatt Vienna, ein exklusives dreigängiges Galadiner mit Weinbegleitung und Aperitif in der „The Bank Bar“ statt, das, ebenso wie der Ball selbst, an der Teilnehmerzahl limitiert ist. Danach geht es in die Beletage des Hotels, wo es ab 21:30 Uhr zu den Klängen des Tanzorchesters heißt: „Alles Walzer!“. Für die musikalischen Highlights des Abends sorgen die weltberühmten Wiener Sängerknaben und der international gefeierte Stargeiger Julian Rachlin. Als Rückzugsorte stehen die Bar des Hotels und die Zigarrenlounge zur Verfügung. Die Karten sind nicht frei erhältlich, sondern nur einem ausgewählten Kreis via Einladung zugänglich.

Die Wiener Sängerknaben singen bei „Treasuries for Children“ für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen.  

FACTS:

Charity-Ball zugunsten von UNICEF
8. April 2016
Ballkarten à € 350,– inklusive Welcomedrink und Mitternachtssnack
18:30 Uhr: Charity for Children Balldiner im „The Bank“ – 3 Gänge mit Aperitif in der „The Bank Bar“ und Weinbegleitung um zusätzlich € 99,– pro Person
21:30 Uhr: Einlass in den Ballsaal
Special Arrangement: Übernachtung und Ticket für den Ball zum Sonderpreis von € 650,– pro Person
Kartenreservierung: ballkarten@treasuries4children.com, Tel.: +43 (0)1 227 40-1236
Spenden an UNICEF Österreich, Spendenkonto: AT46 6000 0000 0151 6500 BIC: OPSKATWW
www.treasuries4children.com

Concordia Ball

Der Presseclub Concordia – die Vereinigung der Österreichischen JournalistInnen und SchriftstellerInnen – lädt am Freitag, den 17. Juni, unter dem Motto "Viva la Vida!" zu einem echten Wiener Traditionsball ins Rathaus. Als einer der wenigen Sommerbälle – und von vielen Gästen als "Opernball des Sommers" bezeichnet – blickt der Concordia Ball auf eine lange Geschichte zurück.

Zum zweiten Mal in Folge unterstützt die österreichische Medienmacherin Uschi Pöttler-Fellner den Concordia Ball als Ballbotschafterin. Die Herausgeberin von look! und den Bundesländerinnen "freut es besonders, dass die 'schreibende Zunft' einmal im Jahr im Scheinwerferlicht eines gesellschaftlichen Großereignisses steht."

Der Concordia Ball 2016 vereint traditionelle Wiener Ballkultur auf höchstem Niveau mit kubanischem Flair und heißen Salsa-Rhythmen. Lateinamerikanische Tänze wie Rueda de Casino sorgen in der "Havanna Lounge" für ein Feuerwerk an Lebensfreude.


look!-Chefredakteurin Uschi Pöttler-Fellner ist Ballbotschafterin des Concordia Ball

FACTS:

17. Juni
WIener Rathaus
Reguläre Karten für den Concordia Ball kosten € 95,–
www.concordiaball.at


Fête Impériale

Am 24. Juni 2016 werden rund 2.500 Ballgäste in der Spanischen Reithofschule in den Sommer tanzen. Wo normalerweise die Lipizzaner – sie befinden sich im Juli und August auf Sommerfrische – tanzen, werden in dieser Nacht die Roben schwingen.



Wie zu Kaisers Zeiten werden wieder Kutschen vorfahren, die Reitbahn wird zum Tanzparkett und bietet Platz für Kapriole, ­Levade, Courbette, Schulquadrille und das persönliche Pas de Deux der Ballbesucher. Ein Flaniercorso auf den offenen Galerien der Winterreitschule lädt zum Lustwandeln, Schauen und Genießen ein. „Sehen und gesehen werden“ ist bei diesem traditionellen und doch unkonventiellen Ballereignis Teil des Vergnügens.

Auch unter freiem Himmel lässt sich das imperiale Fest sowohl in der Stallburg als auch in der Sommerreitschule genießen. Dort kann man sich in einzelnen Saletteln und Bars an einem kühlen Glas Champagner oder einem hervorragenden Glas Wein delektieren.

FACTS:

EINLASS
20:15 Uhr; nach Kartenkategorie: Josefsplatz Michaelerplatz

DEFILÉE
21:00 Uhr; von der Michaelerkuppel in die Winterreitschule

ERÖFFNUNG
21:45 Uhr; in der Winterreitschule

TRADITIONELLE MITTERNACHTSQUADRILLE
24:00 Uhr

ENDE DER FÊTE IMPÉRIALE 2016
4:00 Uhr

DRESSCODE
DAMEN: bodenlanges Abendkleid
HERREN: Frack mit Dekorationen, Smoking, Dinner Jacket, Gala Uniform

KARTEN:
Ab € 130,–.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus