Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 07.10.2016

So schön war die Damenwiesn

Alles, was in Wien bereits zum zweiten Mal statt findet, hat Tradition - sagte Sonja Kato-Mailath-Pokorny zur Eröffnung der zweiten Wiener Damenwiesn. Diesmal dirndelten und brezelten sich die Damen nicht nur zwecks der Gaudi, sondern auch für den guten Zweck auf.

Bild _MG_0443.jpg
Claudia Reiterer, Annely Peebo, Birgit Indra, Sonja Kato-Mailath-Pokorny, Kaja Quester und Kristina Sprenger

Sonja Kato-Mailath-Pokorny empfing am 6. Oktober 2016 bei der 2. Wiener Damenwiesn das weibliche Who-is-Who der Wiener Damenszene. Birgit Indra, Leiterin von Gössl Wien, war als exklusive Trachtenpartnerin natürlich mit von der Partie: "Der women-only Top-Event auf dem Wiener Wiesnfest beweist, dass Dirndl und Wiesn genauso zu Wien passen wie zu München."

Wie recht sie hat. Auch Damenwiesn-Botschafterin Kristina Sprenger genoss ihren "gar nicht anstrengenden Job".

Bild ATI_8243.jpg
Annely Peebo, Birgit Indra und Kaja Quester
Bild _MG_0497.jpg
Damenwiesn-Botschafterin Kristina Sprenger mit Wiesn-Chefin Claudia Wiesner

Die zweite Damenwiesn, die Sonja Kato-Mailath-Pokorny nach dem Vorbild von Damenwiesn-Gründerin Regine Sixt veranstaltete, stand so wie die "Münchner Mutter" auch unter einem karitativen Stern.

Die eingenommen Spenden gingen an die Krebshilfe - und wie es sich im Oktober gehört - natürlich an PINK RIBBON, um den Kampf gegen Brustkrebs zu unterstützen. Sonja Kato: „Kein Kleidungsstück rückt das Dekolletee so sehr in den Mittelpunkt, wie das Dirndl; aber noch viel mehr als die Schönheit sollte uns unsere Gesundheit ein Anliegen sein. Unser Ziel: Dirndl tragen, heißt an die Brustkrebsvorsorge denken."

Das Spendenergebnis von 7.000 Euro nahmen die Krebshilfe-Geschäftsführerinnen Doris Kiefhaber und Martina Löwe entgegen.

Bild ATI_8460.jpg
7.000 Euro Spenden für Pink Ribbon.

Und natürlich war es für die Damen aus Kultur, Wirtschaft und Medien auch ein willkommener Grund, endlich wieder mal ein Dirndl auszuführen.

Die schönsten Dirndln auf der Damenwiesn
Bild ATI_8362.jpg
Ela und Maddalena Hirschal
Bild ATI_8374.jpg
Johanna Setzer
Bild _MG_0411.jpg
Cadenzza-Botschafterin Silvia Schneider
Bild _MG_0481.jpg
Sabine Baar-Baarenfels und Desirée Treichl-Stürgkh
Bild _MG_0392.jpg
Evelyn Rille und look!-Societyreporterin Marion Hauser in Dirndlherz
Bild ATI_8237.jpg
Niki Osl (Miss Lilly Hats) bei der Arbeit
Bild ATI_8317.jpg
Monica Rintersbacher, Anna Huber und Gössl Wien-Chefin Birgit Indra
Bild ATI_8376.jpg
Therese Langmann mit Liliana Klein (Fashion Check in)
Bild ATI_8341.jpg
Claudia Wiesner, Raphaela Vallon-Sattler und Martina Denich-Kobula (Frau in der Wirtschaft)
Bild ATI_8413.jpg
Evelyn Rille mit Andrea Buday
Bild ATI_8392.jpg
Arabella Kiesbauer
Bild ATI_8209.jpg
Niki Osl, Sonja Kato-Mailath-Pokorny und Kristina Sprenger

Was für ein toller Anblick. Die Merkur Alm war voll großartiger, starker und schöner Frauen. Kredenzt wurde eine zünftige Brettljause, DJane Colette sorgte für musikalische Wiens-Athmo.

Bild ATI_8344.jpg
Damenwiesn in der Merkur-Alm

Das Wiener Wiesnfest geht übrigens noch bis Sonntag, 9. Oktober. Sehr zu empfehlen wäre auch der Rosa Frühschoppen am Samstag, den 8. Oktober ab 12 Uhr im Wojnar-Zelt. Hierfür müssen keine Tickets gekauft werden, sondern der Eintritt erfolgt durch Spende für einen karitativen Zweck.

Alle Fotos: Arman Rastegar und Andreas Tischler/Damenwiesn

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus