Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 08.02.2016

Von Sturmfrisuren, Goldmariechen & einem verärgerten Lugner

Gestern Abend war es endlich wieder soweit: Als es in der Wiener Staatsoperzum schon 60. Mal in Folge "Alles Walzer" hieß, zeigten sich Cathy und Richard Lugner in ihrer vollen Pracht. Dabei strahlte das Kleid von der Baumeister-Gattin so stark, dass die Stargäste Mr. Probz und Brooke Shields fast in den Hintergrund rückten. Wir verraten euch, was sonst noch so passiert ist.

Bild 20160205_PD0200.HR.jpg
Brooke Shields war am Opernball 2016 auf Kuschelkurs - zumindest größtenteils. © Roman Zach-Kiesling / First Look / picturedesk.com

Mit 5.150 Gästen in der Oper und 1,5 Millionen Zusehern vor dem TV ist der Wiener Opernball definitiv Österreich's Society-Event des Jahres. Zur Jubiläumsausgabe gab es heuer viel zu feiern und auch viel Prominenz war mit von der Partie. So glänzte Brooke Shields mit Richard Lugner in dessen Loge "neben dem Klo". Gattin Cathy trug die wohl "goldigste Robe" und Dschungelcamperin Helena Fürsts Frisur sorgte für ein wenig Irritation.

 

Ball der starken Frauen

Mirjam Weichselbraun

Leitete mit Alfons Haider und Barbara Rett die ORF-show für rund 1,5 Mio. Zuseher und moderierte den Ball souverän wie eh und je. In Sachen Mode vertraut Österreichs beliebteste Moderatorin dieses Jahr auf die Kreativität und Kunstfertigkeit des Wiener Couturiers Juergen Christian Hoerl. Die maßgeschneiderte Robe besteht aus edelstem, schimmerndem, petrol-farbigem Seidentaft mit feinster türkiser Spitze auf nude-farbigem, changierendem Taft.

 

Bild 20160205_PD0220.HR.jpg
Mirjam Weichselbraun mit Alfons Haider. © Roman Zach-Kiesling / First Look / picturedesk.com

Pamela Anderson

Nachdem der gesundheitlich angeschlagene Alain Delon kurzfristig absagte, jettete die "Baywatch"-Sirene spontan aus LA ein.

Bild 20160204_PD9928.HR.jpg
Kam extra aus L.A. und wurde von Alfons Haider gebührend empfangen: Pamela Anderson am Opernball 2016. © Hans Punz / AP / picturedesk.com

Desirée Treichl-Stürgkh

Der 60. Opernball war auch gleichzeitig der letzte für die Ball-Organisatorin.

Bild 20160204_PD11324.HR.jpg
Es war ihr letzter Ball: Desirée Treichl-Stürgkh. Wir finden übrigens, dass sie definitiv den Preis für die Robe des Abends gewinnt.

Brooke Shields

Bezauberte mit ihrer rückenfreien Callisti-Robe nicht nur Lugner.

Bild 20160204_PD10796.HR.jpg
Ein Hauch aus schwarzer Spitze ließ Lugner schwitzen.

Ball des Abschieds

Desirée Treichl-Stürgkh spielte dieses Jahr ein letztes Mal die Ballmutter und lud allerhand Ehrengäste ein - beim Donauwalzer zerdrückte sie verstohlen ein paar Tränen. Doch auch für andere bedeutete der Opernball 2016 Abschied. Heinz Fischer feierte zusammen mit Gattin Margit seinen letzten Ball als Bundespräsident. Und Lugner denkt nach ...

Bild 20160205_PD0223.HR.jpg
Heinz Fischer und Gattin Margit beim Interview (und Abtupfen) mit Mirjam Weichselbraun. © Roman Zach-Kiesling / First Look / picturedesk.com

Star-Parade

Eines der Highlights des Opernballs war definitiv der Auftritt von Brooke Shields. Im Vorfeld des Abends galt der Stargast als besonders umgänglich und gab sich bei Interviews, Autogrammstunden, Photographen und so weiter immer äußerst freundlich. Dann aber kam die Meldung vom Opernball-Besuch ihres Ex-Lovers Anthony Delon und die Blaue Lagune schäumte über. Beziehungsweise verweigerte kurzum einfach ihren geplanten Red-Carpet-Auftritt auf der Feststiege und ließ Lugner außerdem ganze 45 Minuten auf sich warten. "Schönheit braucht halt Zeit", gab sich dieser nur knapp. Am Ende des Tages ging dann aber doch alles gut aus, Brooke traf auf Delon, wollte bis mindestens Mitternacht auf dem Ball verweilen und ließ es sich nicht nehmen, einen Walzer mit dem Baumeister zu tanzen. Hach, wie schön das Leben doch ist!

Bild 20160205_PD0240.HR.jpg
Eine glückliche Brooke Shields an Mr. Probz. Schulter. Der soll sich übrigens ziemlich gut mit Lugners aktuellem Schatz Cathy verstanden haben, wir sind mal gespannt, was sich da noch entwickelt, hehe. © Roman Zach-Kiesling / First Look / picturedesk.com

Die Aussage des Abends? Dieser Titel geht an Lugners Murren über die Position seiner Loge "im letzten Eck neben dem Klo". Um dann noch einen draufzusetzen mit "Wer weiß, wie lang ich mir das (den Opernball) noch antue." Außerdem sind wir uns sicher, dass sich gerade eine ziemliche Ehekrise im Hause Lugner anbahnt, Cathy machte nämlich mehr als deutlich klar, dass ihr ihr Göttergatte zu langweilig ist und verließ den Ball kurzum mit dem "anderen" Stargast Mr. Probz. Tja, tja, tja.

Bild 20160203_PD2103.HR.jpg
Mörtel mit seinem Stargast bei einer Pressekonferenz am 3. Februar. © Hans Punz / AP / picturedesk.com

Cathy, Cathy, Cathy. Lugners Ehefrau zog am Ballabend ziemlich viel Aufmerksamkeit auf sich, gewollt oder ungewollt. Einerseits bandelte sie mit Stargast Mr. Probz an und heizte damit weiter die Gerüchte um eine Ehekrise im Hause Lugner an, andererseits war ihre Robe einfach schlichtweg nicht zu übersehen. Gold und wie aus Rokoko-Zeiten kam Cathy zur Präsentation und verkündete stolz, dass dieses Kunstwerk eine Kreation von Modezar Harald Glööckler sei. Super!

Bild 20160203_PD2133.HR.jpg
Da lachen sie, die beiden, auf der Pressekonferenz vor dem großen Tag. © Hans Punz / AP / picturedesk.com

Und dann war da irgendwie noch Pamela Anderson. Der Ex-Baywatch Star kam kurzerhand aus L.A. angejettet und legte damit nicht ihren ersten Auftritt am Opernball hin. Sie war mehr oder weniger der "Ersatz" für den erkrankten Alain Delon und trat den 14-stündigen Trip nach Wien an. Der Opernball muss schon echt toll sein.

Bild 20160205_PD0201.HR.jpg
Pam hat am Opernball sichtlich Gefallen gefunden. © Roman Zach-Kiesling / First Look / picturedesk.com

EXKLUSIV: Opernball Backstage

Look! Chefredakteurin Uschi Fellner beim Getting ready:

Bild 12512567_1055797037818257_4374738416277686783_n.jpg
Rote Lippen soll man küssen ;-)
Bild Unbenannt.png
Da war sie noch gut gelaunt. Brooke Shields mit Eye Pads und Krone. © twitter.com/brookeshields
Bild Unbenannt1.png
Shields twitterte aus ihrer Suite in Wien. © twitter.com/brookeshields
Die High-Society am Opernball
Bild 20160205_PD0221.HR.jpg
Barbara Schöneberger feierte gestern ihr Opernball-Debüt, Alfons Haider fungierte als Moderator. © Roman Zach-Kiesling / First Look / picturedesk.com
Bild 20160205_PD0206.HR.jpg
ORF-Kultur-Lady Barbara Rett (in lila) ist fixer Bestandteil der TV-Übertragung. Im Bild mit Olga Peretyatko (pinke Spitzenrobe mit weit schwingendem Tüllrock von Zuhair Murad/ Popp & Kretschmer; Schmuck: BVLGARI) und Placido Domingo. © Roman Zach-Kiesling / First Look / picturedesk.com
Bild 12524216_1056241104440517_672952291914141577_n.jpg
Uschi-Pöttler-Fellner mit Lena Hoschek und Liane Seitz. Lena Hoschek besuchte den Ball in einer nachtblauen Eigenkreation, PR Dame & Modelobbyistin Seitz setzt auf ein ebenfalls nachtblaues Bustierkleid mit gelbem voluminösen Taftrockteil und übereinstimmendem Cape.
Bild 20160204_PD8424.HR.jpg
Kanzler Werner Feymann jettete direkt aus London zum Opernball, wo er am Syrien-Gipfel teilgenommen hatte. Noch am Airport schlüpfte er "in 11 Minuten in den Frack", wie er stolz verkündete. Alle Achtung! Am Bild mit Ehefrau Martina Ludwig. © Hans Punz / AP / picturedesk.com
Bild 20160204_PD11444.HR.jpg
Verleger-Gattin Ekaterina Mucha kam in einer feuerroten Traumrobe zum Ball.
Bild 20160204_PD11459.HR.jpg
Stardesignerin Anelia Peschev glänzte ganz in Gold.
Bild 20160204_PD11486.HR.jpg
Moderatorin Kati Bellowitsch in einem Traum aus Türkis.
Bild 20160204_PD12430.HR.jpg
Helena Fürst mit den beiden Botox-Boys Oskar und Arnold Wess (im Hintergrund). Wir können uns nicht entscheiden, ob wir die Sturmfrisur oder die beiden Gesichter gruselig finden ...
Bild 20160204_PD11909.HR.jpg
Sonja Klima, geschäftsführende Präsidentin der Ronald McDonald Kinderhilfe, entschied sich für ein goldgelbes Korsagen Kleid aus edelstem Seidentaft. Feinster Netz-Tüll überzieht den Kreisrock, der per Hand aufgearbeitet und nach Couture-Manier verstärkt wurde, um dem Rock einen besonderen Körper und Fall zu geben.
Bild 20160204_PD11448.HR.jpg
Easybank-Chefin Sonja Sarközi in einem nudefarbenen Traum aus Glitzer, Tüll und Spitze.
Bild 20110304_PD1446.HR.jpg
Alles Walzer: 5.150 VIP-Gäste tanzten gestern beim Opernball.
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus