Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 31.01.2017

Ich hasse New York!

Model Leomie Anderson fühlte sich im Big Apple nie wohl.

Ich hasse New York! (© C.Smith/WENN.com)
Ich hasse New York! (© C.Smith/WENN.com)

Leomie Anderson hätte nach ihrer Ankunft in New York am liebsten sofort wieder ihre Sachen gepackt.

Das britische Model hat es nicht so mit Großstädten, doch in ihrem Job sind die unerlässlich. Mit 21 zog sie daher in den Big Apple und bekam einen regelrechten Kulturschock. "New York ist so verrückt, ich habe da für zwei Jahre gelebt und habe es gehasst", erzählte Leomie, die mittlerweile im ihrer Meinung nach viel entspannteren Los Angeles wohnt, im Interview mit 'Hello! Fashion Monthly'. "Es ist eine aufzehrende Stadt und die soziale Kluft ist hier so groß. Ich habe in Harlem gelebt und so viele schlechte Situationen beobachtet, dass ich dadurch abgestumpft bin. Ich mag das nicht."

L.A. ist da für Leomie ganz anders. Außerdem ist sie in der Stadt der Engel ihrem Bruder Leon näher und macht Party mit seinen Promi-Freunden wie Kendall Jenner und Chris Brown. "Ich habe mit Kanye West auf einem professionellen Level gearbeitet, er ist der Freund meines Bruders", meinte sie. "Ich habe sehr viel Respekt für den Kardashian-West-Clan, weil Kim ein Vorbild in dem Sinne ist, sehr geschäftsorientiert zu sein und eine komplett neue Marke und ein Netzwerk für sich selbst und ihre Familie geschaffen zu haben." Vielleicht wird man das eines Tages ja auch über Leomie Anderson zu hören bekommen.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus