Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 31.01.2017

Meine Kinder sollen nicht modeln

Model Maggie Rizer möchte nicht, dass ihre Kinder in ihre Fußstapfen treten.

Maggie Rizer: Meine Kinder sollen nicht modeln (© Ivan Nikolov/WENN.com)
Maggie Rizer: Meine Kinder sollen nicht modeln (© Ivan Nikolov/WENN.com)

Maggie Rizer (39) wünscht sich für ihren Nachwuchs einen anderen beruflichen Werdegang.


Sie selbst machte zwar schon als Teenager Karriere in der Fashion-Industrie, wenn es um ihre drei Kinder geht, hat die Modelschönheit aber ganz andere Vorstellungen. "Ich habe meinen Fuß durch die Tür gekriegt und wurde wunderbar unterstützt, aber es gibt auch so viele falsche Türen in der Modebranche und so viele Drogen, Alkohol und Partyexzesse. Und widerliche Menschen, die einfach Fotos von nackten jungen Mädchen machen wollen", seufzte Maggie im Interview mit 'StyleCaster'. "Ich würde meine Kinder diesem Leben niemals aussetzen wollen. Ich möchte, dass sie eine normale Kindheit haben und sich wunderschön fühlen, weil sie klug und liebenswürdig sind, nicht weil ihnen jemand sagt, dass sie in ein bestimmtes Bild passen."


Im Laufe ihrer Modelkarriere arbeitete die Amerikanerin, die ihre Kinder mit ihrem Mann Alex Mehran großzieht, für Versace und Calvin Klein, außerdem landete sie schon sehr früh - im Jahr 1997 - auf dem Cover der italienischen 'Vogue'. Damals hätte sie nicht nur mit ihrem Look, sondern auch ihrer Einzigartigkeit überzeugt. "Fotografen und Designer wollten mich, weil ich ich bin - nicht weil ich wie jemand aussah, den sie im Kopf hatten. Ich hatte Glück, dass die Modelwelt für Frauen jeden Alters immer aufgeschlossener wird", freute sich Maggie Rizer.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus