Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 08.01.2016

6 Fashion-Problemchen, die nur grosse Ladies kennen

Das Thema mit den Riesen hatten wir ja gestern schon. Als ich dann aber am Abend im Bett lag und mich über meinen Herummaul-Artikel freute, kam ich zum Schluss, dass ich mich dem Thema Mode definitiv noch zu wenig gewidmet habe. Deshalb gibt's jetzt die Fortsetzung mit 6 Fashion-Problemchen, die nur wir großgewachsenen kennen.

Bild 062684ef1637110e4912ab4ec3785391.jpg
6 Fashion-Problemchen, die nur große Ladies kennen © Pinterest

Ich finde ja, dass Shoppen echt toll sein kann. Klar, welche Frau gibt nicht gern Geld aus für Klamotten, die sie oftmals in fast der gleichen Ausführung schon dreifach im Kleiderschrank hängen hat? Aber wenn man dann im 4. Laden war und halt noch immer keine einzige passende lange Hose gefunden hat, hat sich das mit dem Spaß ziemlich schnell erledigt. Hier die 6 berühmtesten Katastrophen:

 

Bild sex and the city.jpg
Was sich wohl in Carries kugelrunder Shoppingtüte versteckt? © Sex and the City

Onesize

Onesize ist ja an und für sich was richtig Schönes. Man muss sich nicht mehr in elendslange Menschenschlangen einreihen, um ein Teilchen zu probieren (und sich manchmal sogar noch in der Kabine von anderen Wartenden anschnauzen lassen, was es denn für eine Frechheit sei, dass man die Umkleide nun schon ganze 10 Minuten besetze, jaja, manche Menschen...), sondern kann mit seiner Beute auf kürzestem Weg zur Kasse spazieren um das Teil wenig später Sein nennen zu können.

Bild 3v5lov.jpg
Wir nach einem erfolgreichen Shoppingtrip so: © Herr der Ringe

Dieser bequeme Luxus verwandelt sich aber spätestens dann in unser Krux, wenn das Teil, von dem wir den Ladenbesitzer so gerne erleichtern würden, zu kurz ist und aussieht, als hätten wir es eben aus der Kinderabteilung geholt. Und alles Suchen hilft nichts, am Schild wird immer die gleiche Größe stehen. "One Size". Wenn ich's nicht besser wüsste, würde ich jetzt fragen, ob die Designer vielleicht einfach mitten in ihrem Schaffen keine Lust mehr hatten und sich entschlossen, nur den Schnitt für eine Größe anzufertigen.

Bild 2bc55ac80bf28d8f0ec765832d44e6ea.jpg
"One Size Fits Most" naja, ganz so ist das dann leider doch wieder nicht. © Pinterest

Jumpsuits

Für alle, die es nicht wissen: Jumpsuits sind diese Teile, die irgendwie Oberteil und Hose in einem sind und getragen dann wie ein Kleid mit Hosenbeinen aussehen. Und spätestens jetzt werden es die meisten erahnen: Das obere Teil von diesen blöden Jumpsuits ist uns Basketballspielerinnen meistens zu kurz und die Hosenbeine fangen zu früh an. Das sieht dann aus wie eine Mischung aus Strampler und Faschingskostüm und ist extrem stylish.

Bild 8e1688cf369e71b9fadd3f2aaf24b5e4.jpg
Das, meine Lieben, ist ein Jumpsuit in einer sehr interessanten Ausführung... © Etsy auf Pinterest

Kniehoch wird bei uns zu Wadenhoch

Das hatten wir ja eh gestern schon. Alles was im Geschäft als "knee high" bezeichnet wird, also bis zu den Knien reichen sollte, reicht bei großen Frauen gerade mal bis zu den Waden. Kennt ihr diese schönen Overknee-Stiefel? Wir leider nicht :( Oder: Wer kann sich noch an die Zeit vor ein paar Jahren erinnern, als es irgendwie plötzlich wieder in war, sich wie englische Schulmädchen zu kleiden? Kniestrümpfe durften da natürlich nicht fehlen! Aber so, wie Frauen mit langen Beinen darin ausgesehen hätten (nämlich mit Strümpfen, die aussehen, als hätte man sie versehentlich 90° gewaschen) wären sie wahrscheinlich in hohem Bogen von der Schule geflogen.

Bei Serena und Blair schaute dieser Look echt immer voll heiß aus. Bei uns leider eher nach "gewollt und nicht gekonnt". © Gossip Girl

Hosen

Aber Schluss mit diesem ganzen Gejammere. Genug von Jumpuits und Co, wir sollten uns langsam auf das Wesentliche besinnen. Und das wäre? Na was wohl, Hosen natürlich! Wie schon gesagt, Shoppen finde ich an und für sich ja ganz in Ordnung. So lang, bis es ans Hosen kaufen geht. Das ist eine einzige Tortur und ich bin jedes Mal, wenn es wieder so weit ist, am überlegen, ob ich eventuell einen Flachmann in meine Handtasche geben sollte. Für etwaige Notfälle. Oder am besten gleich eine Flasche Rum. Ein, zwei Schluck in der Kabine genommen, und weiter geht's!
Jetzt aber im Ernst: Hosen kaufen ist wirklich nicht lustig wenn man ein bisschen aus der Reihe tanzt. Dann hat man nämlich die Wahl zwischen einer sitzenden Hose mit Hochwasser oder einer Hose, die zwar lang genug ist, dafür aber auch 3x so breit. Ich wähle übrigens die erste Variante! Und wickle den Saum der Jeans dann einfach zwei Mal hoch, dass es so aussieht, als sollte die Hose ober den Knöcheln enden. Oder ziehe im Winter Stiefel dazu an (aber keine Overknees), dann merkt eh niemand was. Clever, oder?

Bild 0bb85d99c2e0e8674f585767ee52ace7.jpg
Das Ganze sieht dann so aus. © Asos auf Pinterest

Pullover

Ja, mit den Pullovern ist es ähnlich wie mit den Hosen. Alle Ärmel sind zu kurz :( Ich hab ungelogen 3 Pullover in meinem Schrank, bei denen das nicht der Fall ist. Die Lösung: Strickpullover kaufe ich meistens in Oversize, also ein paar Nummern größer, oder frisch gleich aus der Männerabteilung. Merkt kein Schwein und ist viel cooler als verwachsen aussehende Strick-Teile. Oder ich schaffe mir Abhilfe, indem ich die Ärmel von den Pullovern wie bei den Hosen einfach 2, 3 Mal nach oben schlage und es so nach einem "gewollten" Dreiviertelärmel-Look aussehen lasse. Dankt mir später, hehe.

Bild 1cd85d594b777cd390791c83182d3b4a.jpg
Große Pullis sind cool und außerdem total kuschelig. © Rockamora auf Pinterest

High Heels

Und zu guter Letzt: High Heels. Ich finde ja, dass diese Dinger die Waffe des Teufels höchstpersönlich sind und aus allen Schuhläden verbannt gehören. Klar gibt es wunderschöne High Heels, aber diese Schmerzen, argh! Diese Abneigung hat mal ausnahmsweiße nichts mit meiner Körpergröße zu tun, folgende aber schon: Wir große Ladies ziehen High Heels nämlich aus einem ganz anderen Grund nicht an, selbst wenn wir das manchmal echt gern tun würden: Wir sehen darin nämlich aus, wie Gulliver in weiblicher Form höchstpersönlich und überragen alle unsere Mitmenschen locker um einen Kopf.

 

Zum Abschluss noch ein Tipp: Manche Labels haben extra Kollektionen für groß gewachsene Menschen! Topshop und Asos zum Beispiel! Sucht einfach nach "Toshop tall" oder "Asos tall" und ihr befindet euch im Shoppingparadies auf Erden!

Bild 20151102_PD8296.HR.jpg
Karlie die Große darf natürlich auch heute wieder nicht fehlen. © Nicholas Hunt / AFP Getty / picturedesk.com
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus