Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 09.05.2016

Ich fühle mich Sexy

Supermodel Adriana Lima bleibt ihrem Metier treu und leiht ihren Luxuskörper der neuen Bademoden-Kampagne von Calzedonia. Im Interview verrät die Traumfrau, wann sie sich sexy fühlt.

Bild 04_calzedonia_beachwear_128- FOGRA 39.jpg
© Russell James / calzedonia

Kaum zu glauben, aber Adriana Lima ist bereits seit 20 Jahren groß im Modelgeschäft. Mit 16 nahm die in Salvador da Bahia Geborene an der  Brasilien-Ausscheidung zum „Supermodel of the World“-Contest teil und qualifizierte sich als Erstplatzierte für das Weltfinale, in dem sie schließlich den zweiten Platz belegte. Es folgte der Umzug nach New York und eine atemberaubende Karriere. Adriana Lima erschien auf dem Cover der „Vogue“, lief für alle namhaften Designer, wurde für große Werbekampagnen gebucht und durch ihr Engagement als „Victoria’s Secret“-Engel schließlich weltberühmt. 

Italian Dream. Aktuell ist das hochbezahlte 36-jährige Supermodel beim italienischen Label Calzedonia unter Vertrag. Dort leiht Adriana Lima als Testimonial der Bademoden-Kollektion 2016 ihr schönes Gesicht und ihren makellosen Körper.

look! traf die alleinerziehende Mutter zweier Töchter, von deren Vater, dem serbischen Basketballstar Marko Jaric, sie sich 2014 trennte, zum Interview.

 

Bild Bildschirmfoto 2016-05-03 um 12.39.19.png
Sporty & Sexy. Besonders im Trend liegen mehrfarbige Bikinis mit kräftigen Neonakzenten. © Russell James / calzedonia

look: Calzedonia ist ein durch und durch italienisches Unternehmen. Wie viel Italienerin steckt in Ihnen?

Adriana Lima: Soweit ich weiß, habe ich keine italienischen Vorfahren.Aber einer der Gründe, weshalb ich dieses Label so sehr liebe, ist seine starke italienische Geschichte. Ich mag die Menschen in Italien, das Essen und die Mode. Es ist ein schönes Land mit einer unglaublichen Kultur.

Bei Calzedonia werden Frauen sehr sinnlich inszeniert. Wann fühlen Sie sich besonders sexy?

Beim Workout, denn wenn ich mich stark und selbstbewusst fühle, dann fühle ich mich auch sexy. Ich fühle mich sexy mit rotem Lippenstift. Ich fühle mich sexy in Dessous. Ich fühle mich sexy, wenn ich High Heels trage. Es gibt also eine Menge Dinge, die mir das
Gefühl geben, sexy zu sein.

Frauen sind oft unsicher, ob sie Bikini oder Badeanzug tragen sollen. Welche Ratschläge haben Sie für dieses „Problem“ parat?

Ich sage: Tragt das, was euch selbstsicher macht! Die meisten Frauen fühlen sich in einem Bikini irgendwie
gehemmt, ich denke, der beste Zugang ist, Bademode zu tragen, die am besten zum jeweiligen Körpertyp passt.

Als Dessousmodel sind Sie körperlich besonders gefordert. Wie halten Sie sich fit?

Mein Lieblings-Workout ist Boxen, das mache ich nun schon seit über einem Jahrzehnt. Und bevor ich einen Laufsteg betrete, esse ich ganz typisch proteinreiche Kost und Gemüse.  

Einige der berühmtesten Models – wie Sie – stammen aus Brasilien. Haben Sie eine Erklärung dafür?

Das Geheimnis steckt im Kokosnusswasser (lacht).

In Ihrem Beruf als Model haben Sie alles erreicht. Was motiviert Sie weiterzuarbeiten?

Meine Motivation bestehtdarin, zu sehen, was ich als Nächstes tun kann. Das Leben geht kontinuierlich weiter, also muss man auch selbst weitermachen. Ich möchte mich stets entwickeln und verbessern.  

Wird man Sie in absehbarer Zeit auch wieder in einem Film oder einer TV-Serie sehen können?

Zurzeit gibt es keine Pläne, aber vielleicht kann ich eines Tages wieder ein wenig schauspielern.

Und wann dürfen wir Sie einmal in Wien begrüßen?

Sobald mich jemand einlädt, werde ich da sein …

 

Bild Bildschirmfoto 2016-05-03 um 12.39.05.png
Effektvoll. Der schwarze Bandeau-Bikini besticht durch Cut-Outs und dekorative Schmuckelemente. © Russell James / calzedonia

FITNESSTIP

Im Boxring mit Adriana. Was ihre körperliche Kondition – immerhin ihr größtes Kapital – angeht, schwört die weltberühmte Lingerie-Schönheit auf Boxen – eine Sportart, die sie seit mehr als 10 Jahren ausübt. Denn Boxen beansprucht sämtliche Muskelgruppen und ist somit das ideale Ganzkörpertraining. Außerdem fördert der schweißtreibende Sport nicht nur die Kondition, sondern schult auch Konzentration und Koordination. Beim Workout, erklärt Adriana Lima, fühle sie sich stark und eben deshalb sexy. Ernährungstechnisch fit für den Catwalk wird die Brasilianerin durch proteinreiche Kost und viel Gemüse.

 

Bild Bildschirmfoto 2016-05-03 um 12.39.36.png
© Russell James / calzedonia
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus