Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 07.01.2016

Luxusmarke bringt Kopftücher auf den Runway!

Nein, das ist keine Kollektion für die Cabriofahrt an der Côte d'Azur. Kommende Saison präsentiert D&G erstmals Kopfverschleierung und vollständig verdeckende Kleider für Fashion-Ladies aus den arabischen Ländern.

Bild untitled-article-1452012114-body-image-1452012695.jpg
© Dolce & Gabbana via Style.com/Arabia

Luxusmarken designen nicht nur für eine bestimmte Schicht im Bezug auf Einkommen. Nein, sie designen auch nur für eine bestimmte Region, nämlich für den Westen. Nicht, dass sich arabische Frauen Designerkleidung nicht leisten könnten, sie sind einfach für ihre Kultur und Religion zu freizügig. Das ändert die italienische Marke D&G non mit ihrer neuen SS-Collection.

Bild untitled-article-1452012114-body-image-1452012747.jpg
© Dolce & Gabbana via Style.com/Arabia

Der Markt in den islamischen Ländern wird immer größer und westliche Marken wie H&M oder Zara launchten schon vergangenes Jahr ihre ersten Kollektionen mit Kopftuch tragenden Models.

Uns gefallen die Tücher mit den bekannten Zitronenprints von D&G und die mit Spitze bestickten Abayas richtig gut.

Kopftücher und Abayas von D&G
Bild untitled-article-1452012114-body-image-1452012774.jpg
© Dolce & Gabbana via Style.com/Arabia
Bild untitled-article-1452012114-body-image-1452012732.jpg
© Dolce & Gabbana via Style.com/Arabia
Bild untitled-article-1452012114-body-image-1452012774.jpg
© Dolce & Gabbana via Style.com/Arabia

Habt ihr gewusst?

 

Schätzungen gehen davon aus, dass Muslime im Jahr 2019 ca. 484 Milliarden Dollar für Kleidung und Schuhe ausgeben werden. Im Vergleich dazu gaben die Amerikaner 2013 ungefähr 395 Milliarden Dollar für Kleidung und Schuhe aus.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus