Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 21.01.2016

So trägt man den "Nackt-Look" richtig

Die Farbe nude ist der neue Fashion-Klassiker. Wir verraten die wichtigsten Outfit-Regeln für den eleganten Hautfarben-Style.

Trau dich!

Von Kopf bis Fuß in nude kann toll ausschauen. Verschiedene Nudetöne zu kombinieren ist mutig aber schaut sehr elegant aus. Konzentriere dich auf einen bestimmten Style, zum Beispiel oversized oder fließend um das Outfit schlicht wirken zu lassen. 

Texturen machen viel aus 

Glitzer, Pailletten oder sogar mutige Muster bieten einen femininen Touch und lassen das Kleidungsstück gleich viel edler wirken. 

Bild 20160110_PD20836.HR.jpg
Kylie Jenner im Glitzerkleid © Clint Spaulding / AP / picturedesk.com

Kombiniere verschiedene Stoffe 

Ein Mix aus Wolle, Spitze und Wildleder sorgt für Abwechslung und ein Outfit das garantiert nicht langweilig ist!

Bild 20150925_PD12569.HR.jpg
Jennifer Lopez kombiniert Materialien © Marcus Owen / Action Press / picturedesk.com

Auffallendes Make-Up

Knallige Lippen oder stark geschminkte Augen schauen viel besser als nude Make-up zum restlichen hautfarbenen Look aus. Ganz in nude zu gehen, ohne Akzente, lässt einen schnell blass ausschauen. 

Bild iStock_000049499528_Large.jpg
Rote Lippen passen immer dazu! © WEKWEK

Mut zu Accessoires 

Dazu passender Schmuck, zum Beispiel in Rosé Gold ergänzt jedes nude Outfit. Auch kleine Taschen, entweder in knalligen Farben oder in ähnlichen Tönen sind immer eine gute Idee!

 

Bild d23396f21a5599cf5135bed6de11bd3a.jpg
Valentino Tasche © StyleBlazer via Pinterest

Kontraste setzen 

Falls einem der Nude-Look dann doch zu "nackt" ist, sind Tops oder Hosen in bunten oder klassischen Farben eine perfekte Kombi. 

Bild 20130627_PD3027.HR.jpg
Olivia Palermo kombiniert mit einer klassischen Bluse © MICHAEL SIMON / Action Press / picturedesk.com
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus