Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 01.12.2014

Jeden Tag 15 Minuten für die Balance

Oft vermiesen uns Arbeite- und Weihnachtsstress die Adventszeit. Wir können uns gar nicht so richtig freuen, denn wir müssen ja noch Geschenke besorgen, 10 Weihnachtsfeiern besuchen, das Weihnachtsmenü planen und und und. Daniela Reiter hat mit "Die tägliche Viertelstunde für mehr Lebensbalance – Zeit für mich und mein Wohlbefinden" die ideale Lösung für alle Gestressten und das nicht nur im Advent.

Bild kartenset_daniela_reiter_1.jpg
(© Daniela Reiter)

Wir alle kennen den vorweihnachtlichen Stress und lassen uns von ihm oft die Stimmung vermiesen.Die Arbeitspsychologin und Coach Daniela Reiter hat ein Kartenset mit Kurzrezepten für mehr Wohlbefinden zusammengestellt. "Die tägliche Viertelstunde für mehr Lebensbalance – Zeit für mich und mein Wohlbefinden". Dieses Set besteht aus 31 kurzen Tipps, Übungen oder Selbstcoachings, die ihr bequem in 15 Minuten umsetzen könnt. Die Übungen sorgen für einen stressreduzierten Alltag, auch nach der Weihnachtszeit. Ursprünglich hat Daniela Reiter die Karten für eine gestresste Freundin entwickelt, nun ist dieses Set bereits das vierte der Reihe. 

Na das klingt doch nach dem idealen Geschenk für die eine oder andere von uns oder wir belohnen uns ausnahmsweise selber.

Erhältlich um € 18,– unter diereiter.at

Bild kartenset_daniela_reiter_2.jpg
(© Daniela Reiter)

So sehen die Rezepte aus:

Wir sind alle Lernende

Zutaten: keine erforderlich

Rezept: Wenn ich mich über andere ärgere, bindet das meine Energie. Dagegen hilft es, wenn ich mir das Bild mache, dass ich mein Herz öffne und gerade der Person, über die ich mich aufrege, bewusst meine Liebe schicke. Wenn mich jemand irritiert, sage ich in Gedanken: „Danke, Du bist heute mein_e Lehrmeister_in! Ich bin gespannt, was ich von und mit Dir lernen darf!“ Mit dieser inneren Haltung stimme ich mich positiv und versöhnlich. Ich überlege mir, welche Lehren ich von diesen Personen mitnehmen darf: Wie Lehrmeister_innen asiatischer Kampfsportarten in Filmen stellen sie mir Aufgaben, fordern mich heraus und ich kann daran wachsen. 4 Dann denke ich darüber nach, was Ärger verursacht bei mir; ich schaue auf den Ärger, erkenne ihn an und lasse ihn dann los.

Dauer: 15 Minuten, je nach vorhandener Zeit und fortgeschrittenem Lernlevel auch mehr.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus