Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.01.2015

Erklär das mal deinen Kindern

Seit Jahren bewegen wir uns in den Sozialen Netzwerken ohne wirklich darüber nach zu denken, was denn einmal unsere Kinder zu unseren unzähligen Partyfotos und Tweets sagen werden. Vorsicht! Das Internet vergisst Nichts! Auch scheinbar gelöschte Fotos geistern noch durch's Internet.

Bild selfie.jpg
Selfies, Partyfotos und Co. (© Thinkstock)

"Wer ist dieser süße Typ, der die Hand um dich legt und warum ist das nicht unser Vater?"

Im Laufe der Zeit gab es wohl einige Dates und ein paar Männer, die wir auf Partys mitgebracht haben. Der eine oder andere Schnappschuss hat es dann dank eines Freundes wohl auch auf Facebook geschafft. Sorry Kinder, Mommy was a Partygirl!

Eine riiiiiesige Sammlung an Selfies.

Die tolle Funktion, die unsere Handykameras dreht, hat uns schon jede Menge Spaß bereitet und wenn dabei ein guter Schnappschuss entsteht, teilen wir diesen gerne mit unserer Instagram-Community. Schließlich kennen wir unsere Schokoladenseiten am Besten. Kids, solange wir es nicht wie Kim Kardashian machen und ein ganzes Buch mit unseren Selfies veröffentlichen, ist alles in Ordnung.

Die Posts der Familienmitglieder auf den Facebook-Chroniken

Ich durfte erleben, dass die Eltern meiner Freunde immer wieder Kinderfotos posten oder auch fragen,ob die Bauchschmerzen immer noch so schlimm sind wie gestern. Eine Zeit lang habe ich das mit ein wenig Schadenfreude mit angesehen. Bis es mich erwischt hat. Meine Mama hat ein wirklich peinliches Foto ausgegraben. Ich trage auf dem Bild kein Make Up, dafür aber ein Vogelnest auf dem Kopf, weil ich gerade erst aufgestanden bin. Dazu habe ich einen Blick drauf der Strahl zum schmelzen bringen könnte. Es wundert mich heute noch, dass meine Mama nicht zur Salzsäule erstarrt ist. Alles in allem eine absolute Katastrophe. Ich habe etwa zwei Stunden damit verbracht meiner Mama zu erklären, warum sie mir soetwas nicht auf die Pinnwand posten soll! In dieser Zeit sammelten sich fleißig Kommentare unter dem Bild.

Liebe Kinder, verzeiht eurer Oma. Sie wusste es nicht besser.

Unsere peinlichen Playlists auf Youtube

Jeder von uns hört hin und wieder Musik, die vielleicht ein wenig peinlich ist. Irgendwie dürften wir aber übersehen haben, dass unsere Girly-Pop-Liste öffentlich zu sehen ist.
Ups.

 

Fragwürdige Fashion-Trends

Es wird immer Trends geben, die im Nachhinein betrachtet vielleicht doch nicht ganz so fashionable waren, wie wir dachten. Doch einmal gepostet, bleiben unsere Outfits online. Ob es unsere Kinder wohl verstehen, dass Birkenstocks ein absolutes Must Have waren?

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus