Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 08.02.2015

Sport statt hungern! Ich hab's ausprobiert und es klappt wirklich!

Wer dauerhaft auf Diät ist, wird nicht nur unglücklich sondern auch nicht schlanker. Die Alternative? SPORT! Ich hab's ausprobiert und ich kann mit bestem Wissen und Gewissen sagen: Es wirkt und fühlt sich fabelhaft an! PLUS: Wir schenken Euch 12 x 1 Monat Gratis trainieren in einem John Harris Fitnessstudio deiner Wahl - damit du gleich losstarten kannst!

Bild joh harris.jpg
Regelmäßiger Ausdauer- und Kraftsport ist das A und O für einen schönen Body! (© Thinkstock)

Warum du die ganze Zeit auf Diät bist aber nicht abnimmst? Ganz einfach: Dein Körper stellt sich auf einen geringeren Grundumsatz ein und verbraucht einfach weniger Kalorien. Weil du hungerst, merkt dein Körper, dass es weniger Nahrung für ihn gibt und schaltet auf Sparkurs. Also du isst weniger aber verbrennst zugleich auch weniger Kalorien. Um dieser Diät-Falle aus dem Weg zu gehen, gibt's nur eine Lösung. Weiteressen aber gesund und Sport in den Alltag integrieren.

undefined© Thinkstock

Sport ist der einfachste, lustigste und effektivste Trick!

Glaubt mir, ich hab's selbst probiert. Wir kennen es alle. Eine Diät folgt der anderen, immer muss man sich zurückhalten wenn die Kollegen Schokolade im Büro anbieten. Tja, und am Abend hungrig ins Bett gehen ist sowieso das Schlimmste. Ich habe mein Leben umgestellt und es mit Sport probiert. E voilá, es hat funktioniert.

Denn Sport verbraucht Kalorien, regelt den Appetit, schafft gute Laune, schafft soziale Kontakte und sorgt insgesamt für ein verbessertes Lebensgefühl. Klingt komisch, ist aber so.
Natürlich muss man sich die ersten Male ins Fitnessstudio oder auf die Laufbahn zwingen, ja vielleicht sogar quälen - jeder der etwas anderes sagt, lügt hier leider. Doch Ladies, es geht sooo schnell und plötzlich gewöhnt ihr Euch daran und im Nu könnt ihr nicht mehr anders. Schreibt Euch einen Trainingsplan in den Kalender: Montag 17 Uhr trainiern, Mittwoch Früh um 8 ins Fitnessstudio und Samstag zum Yoga. Macht Euch eine Liste wie oft ihr schon im Studio wart und wie lange ihr jede Einheit trainiert habt. Wenn ihr seht, wie fleißig ihr in der Vorwoche wart, wollt ihr das kommende Woche auch wieder schaffen. Vertraut mir!

undefined
© Thinkstock

Irgendwann gehört Sport einfach zu deinem Tag

Es klingt vielleicht merkwürdig aber bei mir kam plötzlich der Tag, an dem ich nach dem Büro nicht mehr direkt nach Hause fahren konnte ohne einen Stopp im Fitness-Center einzulegen. Irgendwann gehört es zum Tagesablauf dazu und es ist wie ein Fixtermin. Auch das langsame Steigern macht Spaß. Jeden Tag ein wenig länger am Laufband, erst 15 Minuten, dann 20, dann 23 ... irgendwann ist es kein Problem mehr 40 Minuten zu joggen.

Bild 86529950.jpg
Laufen kann so befreiend sein - auch indoor am Laufband! (© Thinkstock)

Hol dir eine Motivationsquelle

Ich habe mir beim Training Hilfe von einem Fitness-Guide geholt. Nein, kein Mensch, ein Heft einer australischen Fitnesstrainerin, die dir Woche für Woche neue Übungen aufgibt. Kayla Itsines heißt sie und hat den Guide "12 Wochen zur Bikini-Figur" verfasst. Der Guide kostet € 48,35,– und beinhaltet 102 Seiten Trainingspläne, Workout-Vorschläge und einen Step-by-Step Guide zur Bikinifigur. Effektive Cardio-Methoden stehen hier ebenso am Programm, wie zielgerichtete Übungen für Problemzonen die unter 30 Minuten gemacht werden können.

undefinedFitness Guide von Kayla Itsines

Ihr könnt natürlich auch einen Peronal Trainer zur Hilfe holen. Dieser stellt dir einen persönlichen Trainingsplan zusammen und steckt dir Ziele für die kommenden 10 Wochen. So hast du einen genauen Guide, wie oft in der Woche du welche Teile deines Körpers trainierst und wie lange. Wenn man blind darauf lostrainiert, hat man meist nach einer Woche die Motivation verloren. Ein Anhaltspunkt wie ein Fitness-Guide mit Ziel oder ein Trainer der dich über die ersten Wochen hin begleitet, bewirkt Wunder. Glaubt mir!

Bild PersonalTraining.jpg
Personal Trainer zeigen dir, wie Übungen richtig funktionieren und stellen persönliche Trainingspläne auf. (©: John Harris)

Der innere Schweinehund

Nein, es ist nicht die fehlende Zeit, die Schuld daran ist, dass wir keinen Sport machen. Wir haben alle 40-Stunden Jobs und dennoch schaffen es einige und einige eben nicht. Es ist der innere Schweinehund, der uns abhält, konsequent zu sein. Hol dir Motivation. Viele machen's mit der besten Freundin oder dem Partner. Ich hab's mit meinem Fitness-Studio als Partner gemacht - klappt auch. Denn alleine zuhause auf der Matte drifte ich nach 5 Minuten schon wieder ab und ertappe mich wie ich schon wieder am Laptop sitze. Oder auch joggen gehen wenn man schon mal gemütlich zuhause angekommen ist - keine Chance. Das Fitnesstudio aber motiviert mich auch wirklich fleißig zu trainieren UND es sind immer andere Leute um dich, die genauso schwitzen wie du und sich anstrengen. Das hilft.

Viele finden die Motivation auch in Gruppenkursen wie Pilates, Yoga oder Deepwork. So ein Kurs dauert 60 Minuten und wenn man einmal drinnen ist muss man auch durchhalten - das ist Gold wert.

 

Bild Milon_Zirkel.jpg
Gemeinsames Trainieren motiviert. (© John Harris)

Sport macht Willensstark

Natürlich darf man nicht aus dem Studio hinaus und zur nächsten Pommesbude flitzen. Aber glaubt mir, das tut ihr auch nicht. Einmal am Tag Sport stärkt zugleich das Bewusstsein, dass ungesundes Essen weder gut schmeckt, noch dir ein Wohlbefinden schenkt noch das viele Strampeln am Crosstrainer wert ist. Wer viel Sport macht, isst automatisch gesünder, die Heißhungerattacken bleiben aus und man beginnt von selbst auf die Ernährung zu achten - ohne Zwang und Qual.

Bild sb10062327am-001.jpg
Gesund essen ist garnicht so schwierig, man muss nur auf den eigenen Bauch hören. (© Thinkstock)

Damit ihr gleich mal ein wenig Motivation für den Start habt ...

... schenken wir Euch 12 mal 1 Monat Gratis trainieren in einem österreichischen John Harris Fitnessstudio deiner Wahl. Studios findet ihr in Wien, Graz, Linz und Steyr.

Hier klicken und gewinnen!

 

PS: Auch Schwimmen ist ein toller Fettkiller und erfrischt vor oder nach dem Office!

Bild Pool.jpg
Schwimmbad im Fitnesscenter John Harris (© John Harris)
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus