Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 12.08.2016

Iss dich schön

Unsere Haut reagiert nicht nur auf Umwelteinflüsse und Pflegestoffe, sondern auch auf die Nahrung, die wir zu uns nehmen.

Bild iStock_88456431_MEDIUM.jpg
Schöne Haut Danke guter Ernährung! @iStock by Getty Images
Iss dich schön
Bild 153711620.jpg (1)
Die Antioxidantien in grünem Tee wirken entzündungshemmend und bringen unsere Hautzellen wieder so richtig in Schwung. (© Thinkstock)
Bild 141217877.jpg (1)
Fische und Meeresfrüchte sind eine richtige Eiweißbombe. Das ist besonders für Haare, Haut und Nägel wichtig, da diese großteils aus Proteinen bestehen. Außerdem wird die Faltenbildung verlangsamt. Auch Avocados oder Nüsse verfügen über diese positiven Eigenschaften. (© Thinkstock)
Bild sb10062327m-001.jpg (1)
Brunnenkresse entschlackt und befreit unseren Körper von Giften. Das wirkt sich auch positiv auf unsere Haut aus. Außerdem wirkt Brunnenkresse positiv gegen Ausschläge und Ekzeme. (© Thinkstock)
Bild 177433263.jpg (1)
Hochwertiges Olivenöl mindert nicht nur die Faltenbildung, sondern lässt unsere Haut strahlen. Der Körper braucht gute Fette um wichtige Nährstoffe aufzunehmen. So tun wir auch unserem Gehirn Gutes. (© Thinkstock)
Bild 186483198.jpg (1)
Kaffee verringert das Risiko an Hautkrebs zu erkranken. Schon eine Tasse am Tag genügt um das Risiko um 15% zu senken. Koffein tötet schädliche Zellen ab. Eiwei?e blockieren die Vermehrung der schlechten Zellen. (© Thinkstock)

Aber auch Meerrettich ist bekannt für seine Wirkung!

Die scharfe Wurzel ist ein natürliches Antibiotikum. Meerrettich enthält Senföle, die die Durchblutung der Haut fördern und praktisch von innen desinfizierend wirken. Am besten frisch verwenden.

Ein Mangel an Vitamin C beeinträchtigt die Wundheilung der Haut. Eine einzige Kiwi deckt zB schon den Tagesbedarf am gesunden Vitamin.

Weiter geht's ...

Milch- und Milchprodukte sind generell gut für die Haut. Dafür sorgt unter anderem ein hoher Anteil an Kalzium und Vitamin B 12. Buttermilch ist dabei besonders fettarm. Tipp: ein Buttermilchbad. Es hat einen beruhigenden und glättenden Effekt auf die Haut. Dafür 2 Liter Buttermilch in die Wanne gießen, warmes Wasser dazu laufen lassen und 15 bis 20 Minuten das Bad genießen. Danach nicht duschen, sondern sich in Handtücher wickeln und noch ein wenig ruhen.

Ein hoher Gehalt an Vitamin A sorgt für eine reibungslose Funktion von Haut und Schleimhäuten. Wichtigste Vorläufersubstanz ist das Betacarotin, das in zahlreichen Pflanzen vorkommt. Und besonders viel ist in Karotten enthalten. Betacarotin ist fettlöslich, ein wenig Öl zu den Möhren reicht schon, damit wir es besser aufnehmen können.

Bild 462429121.jpg
So makellos. (© Thinkstock)
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus