Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 29.03.2015

Unter Strom

E-Stim ist der neue Trend im Schlafzimmer. Diese Art der Nervenreizung eignet sich besonders gut zur sexuellen Stimulation, denn es gibt unzählige Zonen am Körper, die auf die Impulse reagieren. Je nach Einstellung der Produkte sind die elektrischen Mikrostromimpulse als sanftes Kribbeln, rhythmisches Pulsieren oder sinnliches Stoßen zu spüren. Auf diese Weise könnt ihr ganz neue Sphären der Lust erleben.

Bild Hello Touch X von Jimmyjane_149Euro_mit Kîrper_Amorelie.jpg
E-Stim ist der neue Trend im Schlafzimmer. (© Amorelie)

Die elektrische Muskelstimulation, kurz EMS, ist in der Fitnessbranche schon seit einigen Jahren eine beliebte Alternative zum schweißtreibenden Gewichtheben. Statt sich an der Hantelbank abzumühen, lassen sich viele ihre Muskeln mit elektrischen Impulsen stählen. Und auch in der Medizin findet eine ähnliche Methode immer mehr Zustimmung. Die „transkutane elektrische Nervenstimulation“ (TENS) bekämpft Schmerzen mit Strom. Doch diese Art der Stimulation eignet sich nicht nur für das alltägliche Trainingsprogramm oder zur natürlichen Schmerzlinderung. E-Stim ist der neue Trend und sorgt für ungeahnte Höhenflüge und zwar ganz ohne Schmerz.

Neugierig geworden? Wir haben die Experten von Amorelie nach den besten E-Stim-Produkten gefragt.

Unter Strom
Bild Hello Touch X von Jimmyjane_149Euro_mit Hand_Amorelie.jpg
Der Fingervibrator ist nun bereits in der zweiten Generation auf dem Markt. Der neue „Hello Touch X“ verwandelt natürliche Berührungen in Erlebnisse der übersinnlichen Art mit reizvoller Elektrostimulation! Das innovative Toy ist so flexibel wie die eigenen Finger und findet mit Leichtigkeit jeden Hotspot. Es ist absolut wasserdicht und kann deshalb auch völlig sorglos für die interne Stimulation des G-Punkts eingesetzt werden. Und das Beste: Man hat die Wahl zwischen Vibration und Elektrostimulation. Perfekt auch für Toy-Einsteiger! Den Hello Touch gibts schon um € 49,90.
Bild mys-24552-01-01.jpeg
Für einen sanften Einstieg in das Thema E-Stim sind die „Magic Gloves“ perfekt. Die elektrisch leitenden Handschuhe eignen sich ideal für prickelnde Streicheleinheiten der ganz besonderen Art. Einmal übergezogen, verwöhnen die Handschuhe immer den Bereich, der von den Händen eingekreist wird. Um € 50,93.
Bild Tingly Timmy von Mystim_79,90Euro_Amorelie.jpg
Für alle, die lieber gleich mit einem klassischen Lovetoy starten möchten, gibt es den „Tingly Timmy“. Ein eleganter Dildo mit zwei Stimulationsarmen und anatomisch geformtem Schaft. Die Platinsilikon-Oberfläche ist samtig-weich, sodass das Toy problemlos auch ohne Gleitgel verwendet werden kann. „Tingly Timmy“ ist vierpolig und hat, zusätzlich zu den Leitflächen an den Seiten seines Körpers, zwei weitere an seinem extra Finger. Für elektrisierende Abenteuer allein oder zu zweit! Um € 79,90.
Bild mystim.jpg
Um die Pole zu aktivieren, wird ein spezielles Gerät benötigt, wie das „Pure Vibes“, um € 99,– oder der „Tension Lover“ um € 139,–
Bild Sizzling Simon von Mystim_119Euro_Amorelie.jpg
Keine Kabel, keine extra Geräte - „Sizzling Simon“ pulsiert von ganz alleine. Das Toy hat zwei Vibrationsquellen: eine in der Spitze und eine im Schaft. In acht Programmen und fünf Stärken bündeln die beiden ihre Power, um ihre Besitzerin abwechslungsreich in Ekstase zu versetzen. Die Leitflächen verlaufen dabei längs an den Seiten und haben zehn verschiedene Intensitätsstufen, um die Stimulation so breit gestreut und gleichmäßig wie möglich zu gestalten. Zudem hat das Toy auch ein Trainingsprogramm, das die Muskulatur des Beckenbodens stärkt, was bei Frauen nachweislich die Orgasmusfähigkeit verbessert. Um € 119,–
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus