Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 15.04.2015

Wir lieben Wohnen

Traumhafte Bettwäsche, modische Kissen, zarte Raumdüfte, elegante Tischdekorationen: Bei bedandroom.com finden onlineaffine Ästheten Lebens- & Liebenswertes. Ein Wohlfühlinterview mit den Chef-Geschwistern.

Bild (c) www.stefanjoham.com-9423.jpg
(© Stefan Joham)

So schön kann ein Lager sein. Susanne Hofmann und Peter Dibelka, Gesellschafterin und Geschäftsführer des Online-Shops bedandroom.com und nebenbei Geschwister, empfangen in einem lichtdurchfluteten Loft, das zugleich auch ihr Büro ist. Im Aufenthaltsraum stehen Obst und Nüsse für die 18 Mitarbeiter bereit, auf einem grasgrünen Sofa thronen drei Kissen von Jonathan Adler, die dem Samtmöbel Grandezza verleihen. Im Lager selbst steht ein riesiges Bett, das vor allem der Präsentation hochqualitativer Bettwäsche dient. Denn Schlafen ist den beiden ein zentrales Thema. „Wir sind erblich vorbelastet“, so Peter Dibelka, „unsere Großmutter hat einst Betten Reiter gegründet. Schlafen hat in Österreich einen geringen Stellenwert, dabei kann ein gut ausgestattetes Schlafzimmer die Lebensqualität und die Lebensfreude enorm erhöhen.“

Bild (c) www.stefanjoham.com-9472.jpg
Im Bett mit den CEOs. Susanne Hofmann und ihr Bruder Peter Dibelka führen gemeinsam bedandroom.com. (© Stefan Joham)

Ausgesucht Schönes.

Das Sortiment umfasst 3.500 bis 4.000 Artikel, fast alle Produkte kommen aus Europa. „Unsere Textilien sind so, dass man Räume über feste Einrichtungsgegenstände hinaus schnell und unkompliziert gestalten bzw. verändern kann“, erklärt Susanne Hofmann. Unterschieden wird zwischen Weißwaren – dazu zählen Kopfkissen, Bettdecken oder Matratzenauflagen – und bunten Produkten, mit denen man Räume dekorativ gestalten kann. Auch dem Bade­zimmer als erholsamem Rückzugsort schenkt man bei bedandroom.com viel Aufmerksamkeit, ehe es in das Ess- und Wohnzimmer geht, wo man mit Kissen, Plaids oder Duftkerzen viele leicht rea­lisierbare Möglichkeiten hat, einen Raum enorm aufzuwerten.

Zielgruppe 25+.

„Die Kunden beginnen altersmäßig bei 25 Jahren, man sollte schon selber Geld verdienen und eine eigene Kreditkarte haben“, umreißt Peter Dibelka, „aber wichtiger als das Haushaltseinkommen ist die Frage, ob man Wert auf solche Dinge legt. Eine gute Bettdecke kostet um die 500 Euro, das ist nicht wenig Geld, aber man hat sie 10 bis 15 Jahre, in denen man gut schläft. Und wenn einem das wichtig ist, dann ist es wieder ein Betrag, den fast jeder aufbringen kann. Sonst kann man sich auch Bettdecken um 30 oder 40 Euro kaufen, aber dann sind wir nicht der richtige Ansprechpartner.“ Das günstigste Produkt ist übrigens eine Kissenfüllung um 4,90 Euro. Und was kaufen die CEOs selber online? Susanne: „Hundefutter und Kindersachen.“ Peter: „Alles außer Medikamente, denn das traue ich mich nicht.“ Nachsatz: „Aber es ist egal, ob man on- oder offline einkauft, Haupt­sache, man ist als Kunde zufrieden.“

Must Haves
Bild Designers_Guild_Astor_Aqua_01.jpg
Perkal Bettwäsche „Astor Aqua“ von Designers Guild € 119,–
Bild Schlossberg_STAR_vert.jpg
Strandtuch „Star Vert“ von Schlossberg um € 49,–
Bild Ortigia_Fico_square-candle.jpg
Duftkerze „Fico d’India“ von Ortigia € 29,90.
Bild Jonathan_Adler_Mod_Modler.jpg
Gobelinkissen „Mod Model“ von Jonathan Adler um € 198,–
Bild Jonathan_Adler_Metallic_Zebra_Gold.jpg
Porzellanschale „Metallic Zebra Gold“ von Jonathan Adler € 39,–
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus