Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 16.04.2015

Kräuter - Vielfalt, die glücklich macht

Yvonne Schwarzinger zeigt Uns in ihrem neuen Kochbuch, wie wir mit verschiedenen Kräutern aus Garten, Topf und Wiese aromatische Speisen zaubern können. Heute im Kochtopf: Mariniertes Rinderfilet mit Sauerampfer gefüllt, gebratene Auberginen und Pilze. PLUS: Wir verlosen ein Exemplar des Kräuterkochbuchs

Bild krauter2_17.jpg
So lecker! (© Herbert Lehmann, www.herbertlehmann.com)

Mariniertes Rinderfilet mit Sauerampfer gefüllt, gebratene Auberginen und Pilze

Für das Rinderfilet

8 dünne Scheiben Rinderfilet, ca. 60 g pro Scheibe
20 g Butter
8 EL Olivenöl
1 EL Limettensaft
40 g Sauerampferblätter
1 kleine Aubergine
200 g Pilze nach Marktangebot (z.B. Austernpilze, Kräuterseitlinge, Champignons)
30 g Butter
4 EL Olivenöl

Für die Sauce

6 EL Rinderfond (aus dem Glas)
1 EL Balsamicoessig
1 EL Sherryessig
2 EL Olivenöl
2 EL Haselnussöl
einige Sauerampferblätter

Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Rinderfiletscheiben leicht zwischen zwei Klarsichtfolien plattieren, sodass sie eine Stärke von 5 mm haben. Eine beschichtete Pfanne sehr heiß werden lassen und die Butter und etwas Olivenöl darin aufschäumen. Die Rinderfiletscheiben sehr kurz darin von einer Seite anbraten und aus der Pfanne heben. Den Bratensatz mit der Rinderkraftbrühe für die Sauce ablöschen und kurz aufkochen, in eine Schüssel umgießen und beiseite stellen.

Die Rinderfilets mit der rohen Seite nach oben auf ein Blech legen und mit Salz, Pfeffer, dem restlichen Olivenöl und dem Limettensaft marinieren. Die Sauerampferblätter gleichmäßig auf den Scheiben verteilen, diese einrollen und bei 60 °C im Backrohr warm stellen.

Die Aubergine in 5 mm dicke Scheiben schneiden und leicht einsalzen. Die Pilze putzen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auberginenscheiben und Pilze im Olivenöl kräftig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Sauce Essig und Öl mit der Rinderfond zu einer Marinade verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauerampferblätter in feine Streifen schneiden und untermengen.

Auberginen und Pilze auf Tellern anrichten, die Rinderfiletrouladen daraufsetzen und mit der Sauce beträufeln. Falls Ihr keinen Sauerampfer in Eurer Nähe findet, könnt Ihr auch Sauerklee für die Füllung des Rinderfilets verwenden. Außerhalb der Wiesenkräuter-Saison schmeckt dieses Gericht auch mit Rucolafüllung.

Bild 2567.jpeg
Natürlich koch ich! "Kräuter - Vielfalt, die glücklich macht" von Yvonne Schwarzinger, erschienen im Löwenzahnverlag, um € 17,95 (© Herbert Lehmann, www.herbertlehmann.com)
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus