Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 24.10.2016

Mehr Spass im Bett bedeutet mehr Erfolg im Job

Griechische Forscher fanden heraus: Paare, regelmäßig miteinander schlafen, verdienen deutlich mehr, als jene bei denen sich im Schlafzimmer nichts tut.

Bild iStock_67439567_MEDIUM.jpg
Unser Erfolg ist von unserem Liebesleben abhängig. © iStock by Getty Images

Das klingt ja eigentlich zu schön um wahr zu sein. Je mehr Sex wir haben, desto höher ist auch unser Einkommen. Doch genau das wollen griechische Forscher jetzt in einer Studie heraus gefunden haben.

Dazu wurden über 7.500 Personen befragt. Die Daten ergaben Folgendes: Personen, die mindestens zwei Mal die Woche sexuell aktiv sind, verdienen im Schnitt etwa 4,5 % mehr als jene in der selben Position, die im Schlafzimmer nicht oder nur selten aktiv sind.

Warum regelmäßiger Geschlechtsverkehr mit einem höheren Gehalt zusammen hängt können die Forscher jedoch leider nicht sagen.

Britische Forscher von der Anglia Ruskin University in Cambridge wollten dem auf den Grund gehen und starteten eine eigene Versuchsreihe. Auch hier nahmen wieder 7.500 Personen teil.

Dr. Nick Drydakis, der Studienleiter, geht davon aus, dass Menschen die im Privatleben glücklich sind, motivierter arbeiten. Zu einem glücklichen Privatleben gehört aber auch Sex.

Menschen, die wenig Sex haben, sind besonders empfänglich für Depressionen und Sozialphobien. Diese stehen auch einer erfolgreichen Karriere im Weg.

 

Ebenso spielt auch der Gesundheitszustand eine große Rolle. Laut der Studie, die am 21. April 2015 im Wissenschaftsmagazin „International Journal of Manpower“ veröffentlicht wurde, haben gesunde und sportliche Menschen mehr Sex, was wiederum ein höheres Einkommen bedeutet. Unsportliche Menschen mit einem ungesunden Lebensstil jedoch sind oft auch Sexmuffel und im Job weniger leistungsfähig.

Na dann, Chipstüte weg und ab in die Federn!

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus