Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 08.05.2015

Tattookunst für Brustkrebs-Patientinnen

Frauen, die an Brstkrebs erkranken und sich einer Brustamputaion unterziehen müssen, haben körperliche wie auch psychische Narben. Diese Art von Tattoo-Kunst soll ihnen Helfen ihre Brust und Dekolleté zu verschönern.

Bild breast-cancer-survivors-mastectomy-tattoos-art-1.jpg
P.INK

Die Website P.INK (Personal Ink), also persönliches Tattoo, will Brustkrebspatientinnen zur Seite stehen! Wie? Sie sollen sich in ihren Körpern wieder wohl fühlen und verschönern mit kunstvollen Tattoos die amputierte Brust. Statt der Narben sieht man so Kunst auf ihrer Haut und der Blick in den Spiegel schenkt wieder Freude und Wohlgefühl.

Auf Website P.INK können Brustkrebs-Patientinnen mit Tätowierern in Verbindung treten und einen Tattoo-Termin vereinbaren. Einer dieser Tätowierer, David Allen, sagt auf der Seite: "Was klinisch war, ist wieder schön. Wir verwandeln das Sterile ins Sensible. Wir geben den Menschen die Kontrolle zurück."

Wer die Frauen unterstützen möchte, kann auf der Website auch für die Realisierung der Kunsttattoos spenden.

Weg sind die Narben
Bild breast-cancer-survivors-mastectomy-tattoos-art-2.jpg
Kunstvolle Brusttattoos
Bild breast-cancer-survivors-mastectomy-tattoos-art-5.jpg
Kunstvolle Brusttattoos
Bild breast-cancer-survivors-mastectomy-tattoos-art-4.jpg
Kunstvolle Brusttattoos
Bild breast-cancer-survivors-mastectomy-tattoos-art-6.jpg
Kunstvolle Brusttattoos
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus