Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 18.06.2015

So schädlich sind High Heels wirklich

Besonders die Fans der hohen Hacken müssen jetzt stark sein. Studie enthüllt, dass High Heels dauerhaft unserer Gesundheit schaden.

Bild iStock_000032321994_Full2.jpg
Oh Schreck, unsere liebsten Heels schaden unserer Gesundheit! (© iStock by Getty Images)

Wir lieben sie alle: Pumps, Stilettos und Co. und je höher desto besser. Tja, leider sind die meisten Heels nicht unbedingt bequem und wir haben schon so manche Party früher verlassen oder barfuß weitergetanzt.

Nach einiger Zeit scheint sich unser Körper aber an die hohen Hacken zu gewöhnen und das Gehen fällt uns leichter. Eine neue Studie, die im Magazin "International Journal of Clinical Practice" veröffentlicht wurde, belegt nun aber, dass auch wenn das Tragen von hohen Schuhen nach einiger Zeit einfacher erscheint, der Körper dabei massiv geschädigt wird.

Forscher der Hanseo Universität in Südkorea untersuchten 40 Studentinnen über 4 Jahre lang. Die Frauen studieren Lufttourismus und müssen auch im Unterricht hohe Schuhe tragen.

Obwohl die Knöchelmuskulatur anfangs durch die Absätze gestärkt wurde, wurde sie mit der Zeit immer schwächer. Am Ende konnten die Wisschenschaftler ein starkes Ungleichgewicht in der Muskulatur feststellen. Genau das ist einer der Hauptgründe für Verletzungen. Die Frauen, die öfter als drei Mal die Woche Schuhe mit Absätzen trugen, hatten nach einigen Jahren Probleme an vier Knöchelmuskeln.

Gehört ihr aber, ähnlich wir wir, zu den absoluten Fans der hohen Hacken solltet ihr regelmäßig trainieren, um Muskelschäden vorzubeugen. Stellt euch auf Zehenspitzen an die Kante einer Stufe. Jetzt drückt ihr die Ferse fest nach unten. Anschließend wieder langsam auf die Zehenspitzen. Ihr solltet in der Wade ein leichtes Ziehen merken. Wiederholt die Übung etwa 20 - 30x. Aber Achtung! Bei Untrainierten kann das du einem unangenehmen Muskelkater führen.

Wichtig ist auch, dass ihr nicht jeden Tag die selben Schuhe tragt. Wechselt zwischen unterschiedlichen Modellen und Absatzhöhen.

Die richtige Haltung lässt euch übrigens nicht nur eleganter wirken, sondern entlastet auch den Fuß. Entspannt die Hüften und die Knie, spannt die Bauchmuskeln leicht an. Nun noch die Schultern runter und den Kopf hoch. Belastet beim Gehen immer erst die Ferse und dann die Zehen. Das sieht nicht nur besser aus, sondern verleiht auch mehr Balance.

 

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus