Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 31.07.2015

Non Stop Hungrig?

Irgendwie seid ihr immer hungrig? So wie Raupe Nimmersatt im Märchen könntet ihr essen bis zum umfallen? So killt ihr das ewige Hungegefühl.

Bild iStock_000028364750_XXXLarge.jpg
Ein Stück geht noch.. oder doch zwei? (© iStock by Getty Images)

Irgendwie knurrt der Magen ohne Unterbrechnung. Viele von uns kennen dieses unangenehme, permanente Hungergefühl. Stopfen wir uns dauernd Süßes oder Snacks rein, leidet vor Allem die hart antrainierte Bikinifigur darunter. Mit ein paar kleinen Tricks kriegt ihr den Raupe Nimmersatt Effekt unter Kontrolle.

Achtet darauf, was ihr esst

Ernährt ihr euch hauptsächlich von Chips, Weißbrot und Ähnlichem, bekommt der Körper nicht genug Proteine und Ballaststoffe. Der Körper kann seine Speicher nicht auffüllen und verlangt nach Nahrung. Greift also besser zu proteinreicher Nahrung und ballaststoffreichem Gemüse. Auch Früchte und Vollkorn sättigen.

Hunger! Oder doch Durst?

Klingt seltsam, kann aber schon mal passieren. Ihr fühlt euch hungrig, dabei habt ihr einfach viel zu wenig getrunken. Bevor ihr also schon wieder irgendwas in den Mund stopft, trinkt erst mal ein bis zwei Gläser Wasser. Achtet darauf, pro Tag mindestens 2 Liter zu trinken.

Mehrere Mahlzeiten

Sinkt der Blutzuckerspiegel, greifen wir rasch zur Schokolade. Statt drei großen Mahlzeiten und jeder Menge Hunger dazwischen solltet ihr lieber fünf kleinere Mahlzeiten zu euch nehmen. So seid ihr optimal gesättigt.

Auch der Ort ist entscheidend

Liegen wir vor dem Fernseher, schaufeln wir schnell eine ganze Tafel Schokolade oder eine Tüte Chips in uns rein ohne es zu merken. Das selbe gilt übrigens auch, wenn ihr euer Mittagessen im Gehen runterschlingt. Wenn ihr euch etwas gönnt, esst bewusst. Esst langsam und widmet euch eurer Mahlzeit mit voller Aufmerksamkeit. Das gibt dann auch ein schnelleres Sättigungsgefühl!

Schlaf ist entscheidend

Schlafen wir zu weni, kommt unser Hormonhaushalt in ein Durcheinander. Ghrelin wirkt appetitanregend. Leptin sorgt gewöhnlich für ein Sättigungsgefühl, bei zu wenig Schlaf signalisiert es Hunger. Wir haben also direkt nach dem Essen gleich wieder Hunger. Ihr solltet mindestens sieben Stunden pro Tag schlafen.

Die richtige Uhrzeit

Morgens sind wir oft im Stress und haben keine Zeit zum Essen. So haben wir den ganzen Tag Hunger. Beim Frühstück solltet ihr auf Proteine setzen. Sie sorgen für einen optimalen Start in den Tag. Ideal sind da zum Beispiel Omlettes oder Smoothies mit Joghurt. Nach dem Abendessen solltet ihr die Snacks besser weglassen.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus