Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.04.2016

Gesund aber nicht satt!

Da wollen wir uns endlich gesund ernähren, doch nach dem Essen sind wir irgendwie immer noch nicht richtig satt.

Bild iStock_000055708604_Medium.jpg
Nicht immer sättigt das Essen! (© iStock by Getty Images)

Da möchtest du auf die Gesundheit achten und isst die „gesunden“ Lebensmittel und was bleibt aus? – das Sättigungsgefühl. Wir kennen dieses Problem nur allzu gut, kaum sitzt du in der Arbeit greifst du schon wieder zum nächsten Snack, weil dein Hunger nicht gestillt ist. Woran das liegen kann ist ganz einfach zu erklären, denn nicht alle Lebensmittel sättigen auch gleichzeitig und es gibt genügend Speisen, die uns in die Irre führen, da sie als sehr gesund gelten, aber doch nicht die richtigen Inhaltsstoffe haben, um unseren Magen ruhen zu lassen.

Wir haben uns für dich auf die Suche nach diesen „Betrügern“ gemacht und zeigen dir auf, welche Lebensmittel du nächstes Mal genauer unter die Lupe nehmen solltest. Denn nicht alles was gesund ist, ist auch gleichzeitig sättigend.

Gesund aber nicht satt!
Bild iStock_000003993673_Medium.jpg
Müsli ist zwar sehr gesund, aber nicht sehr sättigend. Dies liegt an dem geringen Wassergehalt in den Cerealien, welches unseren Hunger nicht so lange stillt. Wer sein Müsli sättigender machen will, sollte es über Nacht in Wasser oder Mandelmilch einweichen, dadurch bekommt es mehr Wassergehalt und sättigt uns nach dem Frühstück. (© iStock by Getty Images)
Bild iStock_000026994787_Medium.jpg
Zum Frühstück ein Joghurt und am besten ein fettarmes Früchtejoghurt, ist zwar schön und gut, aber durch den Vormittag wirst du ohne Zwischenmahlzeit nicht kommen. Wenn du trotzdem nicht auf dein Joghurt verzichten willst, solltest du am besten griechisches Joghurt mit ein wenig Honig wählen schon bist du für eine längere Zeit gesättigt. (© iStock by Getty Images)
Bild iStock_000013424547_Medium.jpg
Nicht jedes Obst sättigt! Vor allem Beeren haben einen hohen Anteil an Fruktose und Glucose, welcher uns zwar den süßen Geschmack liefert, jedoch hält die Sättigung dadurch nicht so lange an. (© iStock by Getty Images)
Bild iStock_000016003457_Medium.jpg
Wer auf seine schlanke Linie achtet, greift öfters bei der Speisewahl auf Salat zurück, doch dein Hunger wird dadurch nicht gestillt. Durch das Verfeinern der grünen Mahlzeit mit Proteinen, wie Huhn oder Lachs, oder gesunde Fette, wie Avocado oder Feta, wird auch diese Speise Hunger stillend. (© iStock by Getty Images)
Bild iStock_000020173399_Medium.jpg
Ein Glas Rotwein am Tag ist vollkommen gesund, hören wir ja immer. Erwischt du jedoch mehr von dem Genussmittel, kann es Heißhungerattacken auslösen und der ganze Plan für die schlanke Linie wird über den Haufen geworfen. Hier bitte einfach bei der kleinen Ration bleiben und nicht übertreiben, dann bleiben die Essgewohnheiten auch im Lot. (© iStock by Getty Images)
Bild iStock_000051291316_Medium.jpg
Auch Vollkornbrot kann Heißhungerattacken auslösen, da der Zucker bei diesem Lebensmittel schneller ins Blut gelangt. Durch diesen Effekt kommt es zur Unterzuckerung und zu den berüchtigten Heißhungerattacken. Die einfachste Regle hierbei Vollkornbrot einfach nicht alleine essen sondern mit gesunden Fetten, wie einem Avocadoaufstrich, kombinieren. (© iStock by Getty Images)
Bild iStock_000034881644_Medium.jpg
Das In-Getränk des Jahres, der grüne Smoothie, enthält zwar tausende von gesunden Zutaten. Durch die flüssige Form werden die Nährstoffe nicht so gut im Körper aufgenommen und es kommt zu keinem langen Sättigungsgefühl. Der Trick hierbei ist einfach auf den guten alten Obstsalat, in dem Fall „grünen Obstsalat“, zurückzugreifen und du bist länger satt. (© iStock by Getty Images)
Bild iStock_000026440964_Medium.jpg
Kekse zählen zwar nicht zu den gesündesten Lebensmittel, doch werden sie oft als gesündere Alternative gegenüber anderen Backwaren herangezogen. Du kennst das sicher wenn viele Kekse zu Weihnachten aufgetischt werden und du isst und isst und isst. Es kommt einfach kein Sättigungsgefühl, denn Kekse haben so gut wie keine Proteine oder Kohlenhydrate, die unseren Hunger stillen. (© iStock by Getty Images)
Bild iStock_000020243520_Medium.jpg
Eine Hand voll Nüsse pro Tag, sollte unser gesunder Snack sein. Aber Vorsicht, nicht jede Nuss sättigt uns und vermeidet Zwischenmahlzeiten. Bei diesem kleinen Snack solltest du auf Erdnüsse verzichten, da sie unseren Hunger nicht stillen. Lieber ein paar Mandeln mehr essen, die sind generell gesünder und lösen auch besser das Sättigungsgefühl aus. (© iStock by Getty Images)

Redaktion: Vanessa Rakitnik

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus