Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 23.06.2017

After-Liebesfallen!

Wir haben die Tipps und Tricks wie du deine Trennung leichter überstehst, indem du ein paar Dinge meidest.

Bild iStock_80637405_MEDIUM.jpg
Back im Singleclub? Kein Problem! © iStock by Getty Images

Du bist seit kurzem wieder unter den Singleladies, aber dein Liebeskummer droht dich aufzufressen? Wir haben herausgefunden welche Sachen du als frisch gebackener Single lieber meiden solltest und somit die Trennung leichter verkraftest.

Das solltest du nach einer Trennung AUF KEINEN FALL machen:

Alkoholvorrat auffüllen

Den Trennungsschmerz in Alkohol zu ertränken war noch nie die beste Lösung und doch greifen wir nach einer Trennung immer gern zur Flasche. Das hat jedoch wenig Sinn, denn am nächsten Tag hat man noch immer den selben Liebeskummer und noch dazu einen Kater obendrauf. Außerdem sind Trennungsschmerz und Alkohol schon allein deshalb keine gute Kombi, weil schnell mal zum Handy gegriffen wird um dem Ex eine total peinliche Nachricht zu hinterlassen, über die man sich am nächten Tag alles andere als freut.

Rache Dates 

Den erstbesten Typen daten lässt dich auch nicht schneller über deinen Ex hinweg kommen. Meistens kannst dich gar nicht auf den Typ konzentrieren, der dich kennenlernen möchte, weil deine Gedanken noch immer um deinen Ex kreisen. Ganz ehrlich keiner will ein Lückenbüser sein und man weiß selbst am besten, wann man wirklich bereit für etwas Neues ist. 

Gehe erst zu einem Date wenn du bereit für etwas Neues bist. © iStock by Getty Images

 

Süßigkeiten-Vorrat auffüllen

Oh, der Liebeskummer-Heißhunger! Der wohl schlimmste Feind aller frisch gebackenen Singles. Ein kurzer schwacher Moment und das Frustessen ist vorprogrammiert. Ein paar Kekse hier ein paar Kekse da. Vor dem Laptop bei Filmen oder Serien und sich dabei ordentlich den Bauch vollschlagen. Jedoch hilft dir das ganze Frustessen leider auch nicht gegen ein gebrochenes Herz.

Zu viel Zeit zuhause verbringen

Zuhause fühlt man sich geborgen, das ist sicher wichtig nach einer Trennung, aber wenn man zu viel Zeit zuhause verbringt droht man nach einer Weile im Selbstmitleid zu ertrinken. Zudem bemitleiden dich sogar deine Eltern wenn du nur zuhause herumsitzt und das macht dich garantiert nicht glücklicher.

Also geh raus um den Kopf freizukriegen. © iStock by Getty Images

Andenken aufbewahren

Der größte Fehler den man überhaupt machen kann! Wahrscheinlich lässt es unser Herz zuerst nicht zu alle Sachen, die uns mit unserem Ex verbinden wegzuwerfen oder zumindest alle Fotos zu löschen. Aber wenn wir die Sachen dann jeden Tag sehen müssen macht das die Sache nur noch schlimmer. Also weg damit! Wenn man es gar nicht übers Herz kriegt ab damit in einen Karton und runter in den Keller.

Alte Nachrichten lesen

Schluss damit! Dieses stöbern in alten Nachrichten bringt deinen scheinbaren Traumprinzen auch nicht mehr zurück. Am besten alle Nachrichten löschen oder mindestens das Lesen der alten Chats vermeiden. So muss man sich nicht an den 'Was wäre wenn?'- Fragen den Kopf zerbrechen.

Das Stöbern in alten Nachrichten macht dich nur noch trauriger. © iStock by Getty Images

Zum Stalker werden

Facebookprofil durchstöbern, Instagram Fotos angucken, Snapchatstory verfolgen oder gucken wann er zuletzt online war. Ja, man hat viel Zeit wenn man erst seit kurzem wieder Single ist aber diese sollte man garantiert nicht ins Ausspionieren seines Ex-Freundes stecken. Was er auf Facebook und co. postet sollte dich von nun an nicht mehr interessieren, zumindest mal eine Zeit lang. Das wichtigste am Anfang einer Trennung ist nämlich Abstand und das gilt auch für die virtuelle Welt.

Schnulzen hören oder ansehen

Liebeslieder und -Filme gucken ist wohl die schönste Art sich selbst zu bemitleiden. Ob Depri-Playlist oder Dirty Dancing, um deinen Liebeskummer loszuwerden musst du schon ein bisschen mehr machen als alle Tränen loszuwerden die du nur rausdrücken kannst. Also Schnulzenverbot! Alles Kitschige und schnulzige fügt euch nur noch mehr Herzschmerz zu und ihr schwelgt eher in Erinnerungen anstatt nach vorne zu blicken und weiterzumachen.

Eine radikale Typveränderung machen

Nach einer Trennung fühlt man sich meist nicht mehr ganz wohl in der eigenen Haut, ist empfindlicher oder etwas selbstkritischer. Das ist normal. Du muss nicht sofort zum erst besten Frisör rennen und Haarfarbe wechseln oder sonstige Typveränderungen durchziehen um dich wieder im eigenen Körper wohl zu fühlen. Dich selbst zu lieben, lernst du nicht von heute auf morgen. Je besser du dich selbert kennst desto wohler fühlst du dich. Nach einer Trennung hast du viel Zeit für dich, diese kannst du nutzen um dein Selbstwertgefühl Schritt für Schritt wieder aufzubauen.

Bild iStock_47956698_MEDIUM.jpg
Wenn du diese 9 Dinge vermeidest kommst du garantiert etwas leichter über deinen Ex hinweg und kannst schnell wieder ungehemmt lachen. © iStock by Getty Images
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus