Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 09.08.2016

Baby-Packages zu gewinnen!

Gemeinsam mit MAM suchen wir Schwangere und frisch gebackene Mamas, die die neuesten Baby-Produkte testen möchten!

Bild iStock_83091147_MEDIUM.jpg
Mit MAM verwöhnen wir dich mit den neusten Packages für Neugeborene! @ iStock by Getty Images

Du bist ganz frisch Mami geworden oder dein Bauch ist schon so richtig groß und bald ist er da, der kleine Engel? Perfektes Timing!

Denn wir verschenken zum 40-jährigen Jubiläum der beliebten Babymarke MAM 10 Baby-Packages!

Wir verlosen jetzt 5 Packages, die man schon vor der Geburt haben sollte, wie auch 5 für etwas größere Engel, die schon ein wenig zuschnappen.

Package 1: 

... für Hoch-Schwangere gibt's Babyfläschchen und Schnuller im Wert von € 30,-.

Muttermilch ist das Beste für Babys. Dennoch bleibt Stillen eine ganz persönliche Angelegenheit. Allein der Bedarf – und zwar der von Mutter und Kind – entscheidet darüber, ob ganz oder teilweise, lang oder kurz gestillt wird.

Die MAM Anti-Colic ist ideal für den Wechsel zwischen Stillen und Flasche. Das innovative MAM Anti-Colic Bodenventil sorgt dafür, dass Babys ruhig und relaxed trinken. Der Effekt: 80 Prozent weniger Koliken!

Zusätzlich kann man die Flasche in 3 einfachen Schritten in der Mikrowelle sterilisieren. Die weltweit meistverkaufte Babyflasche von MAM ist in 4 trendigen  Farben erhältlich.

Babys lieben das Saugen, schon während der Schwangerschaft trainieren sie es mit Hilfe ihrer Finger. Saugen bedeutet für Babys Entspannung pur. Der MAM Start ist durch sein kleines und leichtes Design speziell für Neugeborene entwickelt worden. Der weiche Seidensauger und die symmetrische Form sorgen dafür, dass der Schnuller immer richtig im Mund liegt. Die zarten Motive wurden speziell für die Allerkleinsten designt.

Bild MOM.jpg
Das Package besteht aus 4 Anti-Colic-Flaschen und einer Doppelpackung Start Schnuller! Jetzt mitmachen und gewinnen!

Package 2:

... für alle Mamas, deren Kleine mit dem Essen lernen beginnen - 5 Packages im Wert von je € 25,–.

Selbständig essen und trinken ist einer der wichtigsten und spannendsten Entwicklungsschritte für Babys und Eltern. MAM Esslernprodukte sind so gestaltet, dass sie Babys Sinne optimal ansprechen und so sicher, dass Eltern die Fortschritte ihres Babys entspannt genießen können.

Die rutschfeste Unterseite des Tellers unterstützt Babys beim Essenlernen. Die tiefere Bowl erleichtert das Aufschaufeln der Speisen. 2in1 – der Unterteller kann auch als richtiger Teller verwendet werden.

Ideal für unterwegs

Der lange schmale Löffel erreicht mühelos den Boden tiefer Gläschen und ermöglicht das gemeinsame Halten. Der kurze, breite Löffel ist auf Babys kleine Hände abgestimmt. Die wärmeempfindlichen Spitzen der Löffel wechseln die Farbe, wenn das Essen zu heiß ist.

Das Löffelset kommt zusätzlich mit einer Schutzhülle, um die Löffel hygienisch aufbewahren zu können.

MAM Designer haben einen innovativen Trinklernbecher entwickelt, aus dem Babys selbstständig trinken lernen. Der weiche Trinkschnabel erleichtert den Wechsel von der Flasche oder vom Stillen auf einen Becher.

Bild mom2.jpg
5 Packages mit Besteck, Fläschen und Tellerset gewinnen!

Gewinne eines von 5 Packages im Wert von € 30,– für die ganz Kleinen oder eines von 5 Packages für die etwas größeren Babies, im Wert von € 25,–.

Die Testpakete werden den 10 Gewinnerinnen im August zugeschickt. Die Mummies können die neuen Produkte nach Lust und Laune testen und im September freuen wir uns über kurze Test-Berichte für unsere große MUMMY-Story im Oktober look!

Hier mitmachen, gewinnen und testen!

About MAM!

Was vor 40 Jahren als Idee des Kunststofftechnikers und damaligen Jungpapas Peter Röhrig begann, ist heute ein internationales Unternehmen. Röhrig versuchte anno 1976 einen optisch ansprechenden und funktionalen Schnuller zu kreieren. Das ist ihm nicht nur für sein eigenes Baby gelungen: Die Babyartikel-Marke MAM steht seit vier Jahrzehnten für Qualität, Innovation und besonders auch für Design. Steigende Wachstumsraten sowie Marktführerschaft in mehreren Ländern weltweit bestätigen den Erfolgskurs des Babyartikelherstellers. 

Bereits 1976 verkaufte MAM seinen ersten Schnuller. Heute, 40 Jahre später, zählt das Unternehmen zu den weltweit führenden Marken für hochwertige Babyartikel mit Design-Anspruch. Das Portfolio entwickelte sich über die Jahrzehnte. Neben Schnullern und Fläschchen sind mittlerweile auch Trinkbecher, Zahn- und Mundpflege-Produkte sowie Esslern- und Stillbedarf fester Bestandteil des MAM-Sortiments. 

Von Wien Ottakring zum internationalen Marktführer 

Die Initialzündung des Familienunternehmens erfolgte durch den Kunststofftechniker und Jungvater Peter Röhrig. Denn 1976 entsprachen Schnuller entweder optischen oder gesundheitlichen Ansprüchen. Daher entwickelte Peter Röhrig gemeinsam mit Medizinern sowie Designern der Wiener Universität für Angewandte Kunst einen Schnuller, der beide Aspekte verband und kam damit dem Bedürfnis vieler Eltern entgegen. Mittlerweile zählt MAM Babyartikel zu einem der erfolgreichsten Unternehmen in Sachen Babyartikel und verfügt über Produktionsstätten in Ungarn und Thailand. Denn nicht nur in Österreich, sondern auch in vielen anderen Ländern, wie USA, Großbritannien, Schweden, Israel, Brasilien und Chile, ist MAM Marktführer bei Schnullern. Dabei verbucht der 600 Mitarbeiter-starke Babyartikel-Hersteller anhaltend steigenden Erfolg: Über 60 Millionen Produkte in 60 Ländern auf allen Kontinenten werden jährlich verkauft. Genauer: Jede Sekunde gehen zwei MAM Produkte über den Ladentisch. Zudem verzeichnete MAM allein in den letzten beiden Jahren Wachstumsraten von jeweils 20 Prozent. 

Breites Produkt-Portfolio für den optimalen Start ins Leben 

Neben Schnullern und Fläschchen erweiterte die heimische Marke kontinuierlich sein Sortiment. Heute bietet MAM medizinisch geprüfte Design-Artikel für die Zahn- und Mundpflege, fürs Essenlernen sowie Produkte fürs Stillen. Darunter befinden sich auch revolutionäre Babyartikel: Vor zehn Jahren entwickelte MAM die Antic Colic Flasche, das erste Fläschchen, dass Koliken reduziert und eine selbststerilisierende Funktion hat. 2011 lässt das Unternehmen dann mit dem ersten Schnuller aufhorchen, der das Risiko von Zahnfehlstellungen nachweislich minimiert. Aktuell sind es handgemachte Beißringe aus Naturlatex, die erstmals ohne lästige Quietschgeräusche den Markt erobern sowie die ersten sensorischen Erfahrungen von Babys intensivieren. Die farbenfrohe sowie die softe, haptische Gestaltung von „Lucy“, „Max“ und „Bob“ dient der Entwicklung der Hand-Augen-Koordination. 

Bild mam-40years-logo.png
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus