Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 06.07.2016

Bettgeflüster mit Mr. Wrong

Wir kennen das Gefühl alle: "Ich weiß er tut mir nicht gut aber ich will ihn gerade trotzdem!" Dieser Gedanke ist nicht NUR dumm. Denn: Auch wenn es auf den ersten Blick nicht ganz logisch erscheint, Sex mit dem Falschen ist absolut empfehlenswert.

Bild iStock_92955705_MEDIUM.jpg
Bettgeflüster mit Mr. Wrong © iStock by Getty Images

Das Prinzip dahinter ist ganz einfach: Um ein glückliches (Sex)Leben zu führen, müssen wir erst mal herausfinden, was wir eigentlich wollen und brauchen. Mr. Wrong ist dabei das perfekte Lernobjekt um zu erkennen, was wir nicht wollen.

Wir finden heraus, was wir wollen.
Der falsche Mann kann hier echt gute Abhilfe schaffen. Landet ihr mit Eurem Mr. Wrong in den Federn, merkt ihr ganz rasch was ihr eigentlich absolut nicht wollt. Das können Dinge sein, von denen du vorher garnicht wusstest, dass das einfach nicht du bist.

Wir suchen uns in Zukunft die richtigen Männer.

Zugegeben, es gibt Angenehmeres als aus schlechten Erfahrungen zu lernen, aber es kann auch sehr hilfreich sein. Vielleicht lernen wir so, dass wir uns bis jetzt eigentlich immer die falschen Männer ausgesucht haben oder, dass es doch um mehr ging als Sex. Wir lernen aber auch etwas für die Zukunft. Und dann gibt's Sex mit dem Richtigen.

Wir sind einfühlsamer

Selbt wenn es nur für eine Nacht ist: Wollen wir guten Sex, müssen wir dafür sorgen, dass auch der Partner eine gute Zeit hat. Sind wir einfühlsamer, finden wir schnell heraus, was der andere braucht.

Mr Wrong hilft euch, aufgeschlossener zu werden.

Schlafen wir immer mit dem gleichen Partner, sind wir oft sehr zurückgezogen und verschließen uns dem neuem Gegenüber. Das bedeutet jetzt nicht, dass ihr euch auf den nächstbesten Mann stürzen sollt aber ein paar Stunden mit dem Falschen können manchmal sehr befreiend sein. Das sollte natürlich passieren, wenn du gerade nicht in einer Beziehung ist. Sonst kann dieser kleine Ausrutscher dir deinen Mr. Wright kosten.

Wir wissen den guten Sex viel mehr zu schätzen.

Manchmal wissen wir die richtig guten Dinge erst zu schätzen, wenn wir die Negativen erfahren haben. Guter Sex ist noch besser wenn wir mal so richtig miesen Sex hatten.

Wir sagen klar, was uns gefällt.

Lieben wir einen Menschen, ist es oft schwer zu sagen, dass uns etwas nicht zusagt und wir lieber etwas anderes wollen. Schließlich wollen wir seine Gefühle nicht verletzen. Verbringst du eine heiße Nacht mit Mr. Wrong, kannst du mal laut heraussagen, was du gerne kritisieren möchtest ohne schüchtern zu sein. Das perfekte Übungsopfer also. :)

Bild 4636129395.jpg
Manchmal ist der Falsche genau richtig. (© Thinkstock)
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus