Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 02.05.2016

BIKINI-FIT MIT FERNANDA BRANDÃO

Fit, fitter, Fernanda! Zum Sommerurlaub rechtzeitig in ­Topform: TV-Star und Fitnessexpertin Fernanda Brandão zeigt exklusiv in look! die effektivsten Power-Moves, um Bauch, Beine und Po in schöne Strandform zu bringen. PLUS ZU GEWINNEN GIBT ES AUCH ETWAS!

Bild (c) www.stefanjoham.com-8863.jpg
„Ich bin überzeugt, dass sport uns zu besseren menschen macht.“ Fernanda Brandão

Palmen, Strand und knappe Bikinis – nirgendwo sonst ist ein durchtrainierter Body so wichtig wie an der Copacabana. Und als gebürtige Brasilianerin muss Fernanda Brandão (33) das Geheimnis perfekter Kurven kennen: Im kürzlich eröffneten Fitnessstudio „Intelligent Strength“ im 2. Bezirk treffen wir die quirlige Sportskanone zu einer schweißtreibenden Session. Aus ihrem selbst entwickelten Fitnesskonzept „Ginga“ wird sie uns gleich die effektivsten Übungen für einen knackigen Beachbody vorturnen.

Powerfrau. Was viele über die feurige TV-Lady nicht wissen? Mit 16 war sie Deutschlands jüngste lizensierte Fitnesstrainerin! Aktuell bereitet sie sich auf die Olympischen Spiele vor, wo sie live aus Rio de Janeiro moderieren wird, spielt in einem Theaterstück und tüftelt an ihrer zweiten Fitness-DVD.

 

LEG LIFT

Der Leg Lift ist optimal für den Rücken und den Po. Das Standbein bleibt gebeugt, der Bauch ist fest. Beide Arme heben sich neben das Gesicht, mit dem Daumen nach oben. Das andere Bein hebt sich an – die Fußspitze bleibt dabei geflext – und senkt sich wieder ab. Hierbei ist es wichtig, nicht mit Schwung zu arbeiten, sondern die Kraft aus dem Po zu ziehen und die Übung kontrolliert auszuführen

SQUAT

Super für die Oberschenkel und den Po: Im Stand beginnen, die Beine sind handbreit geöffnet und die Knie leicht gebeugt. Der Po geht weit nach hinten und die Knie beugen sich. Die Arme gehen zum Ausgleich nach vorne. Wichtig hierbei ist, dass die Füße komplett auf dem Boden bleiben (das Gewicht wird auf die Fersen verlagert) und der Po weit nach hinten geht.

AUSFALLSCHRITT

Die Beine sind hüftbreit geöffnet und die Knie sind leicht gebeugt. Ein Bein geht nun in einen Ausfallschritt weit nach hinten und beide Knie beugen sich. Der Oberkörper bleibt gerade. Aus dieser Position werden nun die Beinmuskeln angespannt, wir drücken uns ab und springen hoch. Dabei ist es wichtig, die Spannung zu halten und wieder im Ausfallschritt zu landen.

SQUATS MIT ARMEINSATZ

Kniegelenke zeigen in dieselbe Richtung wie die Zehenspitzen. Mit jeder Kniebeuge abwechselnd einen Arm schwungvoll nach vorne ziehen und leicht abstützen. Je tiefer die Kniebeuge, umso intensiver und effektiver.

SEITLICHE PLANKS

In den Stütz gehen. Die Ellbogen sind leicht gebeugt, der Rücken ist gerade. Der Körper sollte eine Linie bilden und nicht in der Mitte „durchhängen“. Stabilen Stand suchen und das Gewicht auf eine Seite verlagern und zur anderen Seite drehen. Dabei bleiben beide Füße auf dem Boden und eine Hand hebt sich – der Brustkorb öffnet sich zur Seite. Dann wieder zurück in den Stütz und auf der anderen Seite wiederholen

LIEGESTÜTZ-PLANKS

Einen stabilen Stand finden, das Gewicht auf eine Seite verlagern und Unterarm auf den Boden – erst rechts, dann links – legen. Dann im Wechsel wieder hoch und die Seiten tauschen.

WIN! WIN! WIN!

Fernandas Favoriten. So macht das Training gleich noch mehr Spaß: Für look! hat die sympathische Sportexpertin ein prall gefülltes Gewinn-Package ­zusammengestellt: „Ginga by Fernanda Brandão“-DVD zum Nachturnen ihres Lieblings-Workouts, ihre neue Duftkollektion „enjoy life“, die drei Düfte für drei Stimmungslagen beinhaltet, und das knackige Keyout (in Größe 38) aus der neuen Puma Sommerkollektion.

 

 

 

POWERFRAU FERNANDA IM INTERVIEW

look: Bist du schon bereit für den Sommer? Was tust du für deine Bikinifigur?

Fernanda Brandão: Im Moment am Theater leider nicht so intensiv, wie ich es gern hätte (lacht). Wir touren mit dem Stück durch ganz Deutschland, da rolle ich im Hotelzimmer die Yogamatte aus oder mache ein paar Ganzkörperübungen. Ab und zu mit meinen Schauspielkollegen auch ein paar Ginga-Moves, aber die klagen dann über Muskelkater am nächsten Tag (lacht).

Was hat dich dazu bewogen, mit Ginga ein eigenes Workout zu entwickeln?

Weil mich so viele immer nach meinem Fitnessgeheimnis gefragt haben! (lacht) Ginga beinhaltet all meine Lieblingselemente aus Boxen, Capoeira und klassischen Bauch-Bein-Po-Übungen. Die Intensität des Trainings ist sehr hoch, die Übungen aber nicht schwer. Durch die Wiederholungen spürst du es dafür in jeder Zelle! (lacht)

Was fasziniert dich so an Sport?

Bewegung ist für mich ein Energie-Katalysator. Egal wie launisch oder müde du gerade bist, man fühlt sich danach immer besser. Du bist ausgeglichener, entspannter und geduldiger. Ich bin überzeugt, dass Sport aus uns bessere Menschen macht! Weil wir fitter, attraktiver und selbstbewusster werden. Und auch happier!

Welche Rolle spielt Ernährung für dich?

Ich bin ein großer Fan von Antioxidantien geworden! Beeren, Kiwis, alles, was aus dem Meer kommt, wie etwa Algen. Mit gesunder Ernährung kann man wunderbar Zellendetox betreiben. Ich bin zwar kein Fan von „Nie wieder“, aber seit November versuche ich mich fleischlos zu ernähren. Sehr interessant, wenn man nach so vielen Jahren in den Supermarkt geht und sein Kaufverhalten bricht und sich der Körper neu anfühlt.

Wie motivierst du dich, wenn du mal einen Durchhänger hast?

Wenn die Lieblingshose drückt! (lacht) Dann kann ich sehr schnell sehr diszipliniert sein. Ich bewache mich aber nicht polizeilich und kann mich im Urlaub auch so richtig schön gehen ­lassen.

 

FERNANDAS BODY-SECRETS

Gesund snacken. „Ich bin zurzeit süchtig nach Granatäpfeln! Salate, Säfte oder zwischendurch als Snack. Sie strotzen nur so vor Vitaminen, hemmen Entzündungen vor allem im Verdauungstrakt und sind wahre Anti-Aging-Booster!“

Detox-Tipp. „Heißes Wasser mit einem Schuss Zitronensaft morgens auf nüchternen Magen wirkt wie eine ­natürliche Darmspülung. Ideal an Tagen, wo man sich etwas aufgebläht fühlt!“

Seilspringen. „Lässt sich super in den Alltag integrieren und trainiert als Ganzkörper-Workout sowohl Kraft, Ausdauer als auch die Koordination. Es ist ein hochintensives Training, das die Herzfrequenz nach oben treibt und den Stoffwechsel so richtig in Schwung bringt.“

Frische-Kick. Nach dem Sporteln erfrischt sich die Brasilianerin am liebsten mit ihrer neuesten Duftkreation „feel good“ aus der aktuellen Sommerkollektion – ein floral-fruchtiger Mix, der sofort für gute Laune sorgt. EdT 30 ml um € 9,95.

FOTOS © STEFAN JOHAM

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus