Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 20.01.2016

Das hilft, wenn du zu viel schwitzt!

Irgendwie begleiten uns die unschönen Schweißflecken auf den liebsten Kleidungsstücken Tag für Tag. Doch was können wir gegen das unnötige Schwitzen tun? Botox in die Achselhöhlen spritzen lassen? Die Schweißdrüsen entfernen? Das muss nicht sein.

Bild schwitzen.jpg
Deshalb tragen wir nie Grau. (© Thinkstock)

Bewahrt Ruhe. Transpiration wird durch Stress unterstützt. Beginnt den Tag also ohne Hektik und entspannt. Duscht am Besten Abends so wird der Kreislauf angeregt und es kommt zum Schweißausbruch. Auch Kaffee und Tee solltet ihr an einem stressigen Morgen eher meiden.

Polyester, Acryl und Polyamide fördern das Schwitzen. Tragt also so viel Baumwolle wie möglich und achtet auf die Qualität. Achtet auch darauf, dass die Kleidungsstücke nicht zu eng sind. So staut sich die Hitze und führt sofort zu unansehnlichen Flecken.

Legt euch ein gutes Antitranspirant Deo zu. Werdet ihr in der Drogerie nicht fündig, geht in die Apotheke und lasst euch dort beraten. Auch der Hautarzt kann euch helfen.

Wollt ihr zwischendurch alles wieder trocken legen, nehmt ein wenig Babypuder. Das reizt die Haut nicht und saugt die überschüssige Feuchtigkeit auf.

Im Winter ist der Lagenlook der beste Styling-Tipp. Achtet darauf, dass ihr mit der dünnsten Schicht beginnt und mit der wärmsten endet, also T-Shirt, Pulli & Winterjacke. So könnt ihr immer eine Schicht ausziehen.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus