Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 15.03.2016

DIY: Feng Shui im Schlafzimmer

Wer braucht teuere Spezialisten wenn wir euch 6 einfache DIY Tipps zeigen können, um euer Schlafzimmer mit Hilfe chinesischer Kunst zum Einklang zu bringen.

Bild 870bacefd9520ac8454a15c82db41682.jpg
Harmonischer Schlafraum © via Pinterest

Ordnung schaffen. 

Der erste Schritt zu einem harmonischen Schlafzimmer ist die Unordnung aufzuräumen. Das Zimmer sollte organisiert und übersichtlich sein. 

Behalte primär nur die Sachen die du liebst und die dir viel Wert sind. So kannst du einen harmonischeren Lebensstil führen. 

Tipp: Geschlossene Schränke und Kästen helfen dabei, das Zimmer ordentlicher wirken zu lassen als offene Regale. 

Bild 273d6bee96b5ec1cbb796a96c58730e0.jpg
Aufgeräumt wirkt das Zimmer gleich viel harmonischer. © via Pinterest

Position des Bettes. 

Das Bett sollte an dem äußersten Punkt des Zimmers stehen. Man sollte davon die Türe sehen können, allerdings sollte es nicht parallel zu ihr stehen. Außerdem sollte das Fußende nicht zu der Tür zeigen. 

Wichtig ist es auch, dass das Bett nicht an einer Wand anlehnt wo sich Wasser- oder Heizleitungen befinden. Das Rauschen der Leitungen könnte den Schlaf und die Entspannung stören. 

 

Bild 9cef90eda7bb2980b325de9f622ff064.jpg
Am besten ist ein Holzbett © via Pinterest

Sanfte Töne verwenden. 

Neutrale Farben oder Erdtöne wirken entspannend und beruhigen die Seele während dem ein knalliges Rot oder Grün eher zu Stress führen kann. 

Feng Shui Spezialisten empfehlen Wandfarben wie creme, beige, pfirsich, hell blau oder graue Töne. 

Bild 6348de4cb8a191eaf697b4e0941041e3.jpg
Pastell- & Erdtöne wirken besonders entspannend. © via Pinterest

Kunst statt TV & Co. 

Ersetzte den Fernseher und den Computer in deinem Schlafzimmer durch beruhigende Kunst. Umso mehr elektronische Sachen sich in deinen Zimmer befinden, umso schlechter ist die natürliche Energie darin. 

Fernseher und Computer bringen zu viel Stress vom Alltag in das Zimmer, also lässt man diese besser im Wohnzimmer. 

Bild cc7a8e4c2180fb318f40099b6dc32ccc.jpg
Schaut doch gleich besser aus! © via Pinterest

Achtung mit Spiegeln.

Spiegel sind üblicherweise schlechtes Feng Shui. Die ständige Reflexion erzeugt zu viel Aktivität (Yang-Qi), welche störend auf den Körper wirkt. 

Am besten ist es daher keinen Spiegel im Zimmer stehen zu haben. Falls dieser aber doch nötig ist empfiehlt es sich ihn hinter geschlossenen Schranktüren zu platzieren. 

 

Bild 7ca66ef057c694a0f586cb26efac2137.jpg
So kann man den Spiegel leicht wieder "verstecken". © via Pinterest

Duftkerzen. 

Duftkerzen verbessern nicht nur die Sinne sondern sind auch die besten Feng Shui Lichtquellen die man im Zimmer haben kann. Die Kerzen verbreiten eine klare, angenehme Energie und sorgen für eine warme Atmosphäre. 

Bild c66e8ad9f9b51b6dcb515c3d14747d27.jpg
Mmmm riecht das gut! © via Pinterest
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus