Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 10.01.2017

Fitness-Diary

Fazit: Meine 10 Trainingswochen in der Sporthalle Wien

Bild sporthalle wien.jpg
Fit in 10 Wochen! Wir trainieren in der neuen Soorthalle und nahmen Euch mit auf unsere Fitness-Reise!

Über 2 Monate haben wir in der Vorweihnachtszeit in der neuen Sporthalle Wien trainiert. In unserem Diary haben wir Euch auf unsere Fitness-Reise mitgenommen und Euch Motivations-Tipps vom Profi gegeben, über unserer Erfahrungen beim Boxen erzählt und erzählt wie wir uns zum Sport motivieren.

Aber nochmals kurz zur Info, was die neue Sporthalle eigentlich kann und warum wir uns diesen Ort für das Fitness-Diary ausgesucht haben.

Bild Sporthalle Wien look! © Cecilia Leitinger-1120262.jpg
Sporthalle Wien

Sporthalle Wien

Was die neue Sporthalle kann, die erst Anfang Oktober die Tore geöffnet hat? Was sie so besonders macht?

MovNat, die Kraft des eigenen Körpers

Noch nie davon gehört? Wir zuvor auch nicht. Daher haben wir uns das mal genauer angehört.

"Natural Movement" - dafür steht MovNat, denn es nutzt Bewegungen aus unserer Kindheit für ein revolutionäres Fitnesskonzept. Das Training verhilft zu einem neuen Fitnesslevel mit Anmut, Leichtigkeit und Kraft, es verbessert die persönliche Leistung und zielt auf eine lebenslange physische Aktivität. Ein Konzept für Jeden - Erfahre was du kannst!

Bild Sporthalle Wien look! © Cecilia Leitinger-1120258.jpg

Ziel von MovNat ist die Verbesserung unserer Bewegungsfähigkeiten. Ein effizientes und technisch solides Training steht im Mittelpunkt. Nur eine richtige Ausführung führt zum Erfolg, erzählt uns Zong, der Chef der Sporthalle.

Wir haben es verlernt richtig zu Springen, zu Heben, zu Krabbeln oder zu Sitzen. Autos, Computer, die Couch - das alles sind Feinde der natürlichen Bewegung und guten Haltung. All das kann man bei uns wieder erlernen, so Zong. 

Bild Cecilia Leitinger_lookmagazinwien_Sporthalle WIen_Fuhrmanngasse-1070776.jpg

FAZIT:


Ich habe 10 Wochen in der Sporthalle Wien trainiert und war super happy mit dem Angebot, dem Team und so viel es mir auch nicht schwer, mich zum Sport zu motivieren. Gleichgewichtsübungen, Krafttraining, Boxen und Koordinationstraining habe ich Woche für Woche im Rad absolviert und nach 10 Woche fühle ich mich nicht nur fitter sondern erstmals auch motiviert an meiner Dehnung zu arbeiten. Auch Kraftübungen, die man zu Hause auf der Matte machen kann, habe ich kennengelernt, neue Dehnübungen, Koordinationsübungen und die Faszination zum Boxen - Mädels, probiert das aus, es ist echt super lustig.
Ob ich 2017 weitertrainiere? Ja klar! Das Coole, wenn man die ersten Wochen durchgebissen hat: Es wird immer leichter und ab einem gewissen Zeitpunkt gehört Sport einfach dazu - die Überwindung ist dann wirklich ein Klacks.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus