Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 29.12.2015

Fitness-Trend der Stars: Gyrotonic

Celebs wie Cameron Diaz und Madonna schwören schon länger auf Gyrotonic und nun ist der US-Fitnesstrend auch bei uns angekommen. Was daran neu ist und wie die Gyrotonic-Philosophie und die Geräte funktionieren, lest ihr hier! PLUS: Wir haben ein Super-Goodie für Euch!

Bild 4fa5ef98cbcb2117ff0f6ca94dd91a11.jpg
Von bostonmagazine.com bei Pinterest
Bild 50336885.jpg
Fitness am Gyrotonic-Gerät (© Getty Images)

In den USA schon Kult: Die Wirbelsäule ist Dreh- und Angelpunkt des Workouts an den Spezialmaschinen.

Ehrlich gesagt möchten wir alle mit möglichst geringen Zeitaufwand gut aussehen, oder? Deswegen kommen und gehen immer häufiger Fitness-Trends, wie vibrierende Platten, Training mit Stromimpulsen.., etc. Ja wir haben sie alle ausprobiert und wissen - so richtig funktionieren tut das nicht. "Alles leider nur Muskel-Mythen", so die Betreiber des Yogazentrum Phoenixlifestyle die im Gegensatz dazu auf Übungen auf Gyrotonic- und Pilates-Geräten schwört. Auch dutzende Stars und Sternchen hängen sich seit Jahren auf die hölzernen Gyrotonic-Geräte und behalten so ihre Traumbodies. 

Bild madonnahungup_428_268_s_c1.jpg
Madonna bleibt fit mit Gyrotonic (© Madonna Song Hang Up)

Das Besondere daran ist, dass – im Gegensatz zu Yoga oder Pilates – die Bewegungen nicht isoliert und zweidimensional ablaufen, sondern mit Hilfe spezieller Geräte dreidimensional kreisend. 

 


Bild Bild 5.jpeg
(© Wolfgang Kaufmann)

Aber was genau ist das?

Gyrotonic- und Pilates-Geräte unterscheiden sich deutlich von Fitness- und Gewichtsgeräten. Der Ansatz des Muskelmasseaufbaus herkömmlicher Fitnessgeräte wird nicht verfolgt. Gyrotonic und Pilates fokussieren sich im Gegensatz zu klassischen Trainingsmethoden mehr auf die Balance zwischen Dehnung und Kräftigung.

Gyrotonic und Pilates Training sind direkt verwandt mit klassischem Yoga. So erkennt man viele vertraute Yoga-Stellungen beim neuen Star-Training. Jedoch erreichen durch einen fließenden Wechsel zwischen Zug und Druck selbst erfahrene Yogis, eine tiefere Dehnung oder können gegen den Widerstand noch mehr Kraft aufbauen. Mit geringeren Zeitaufwand!

Klassische Gewichtstraining im Fitnessstudio hat sich in den letzten Jahren zur effektivsten Trainingsmethode gemausert. Aber auch einer Powerfrau fehlt es oft an Kraft, nach einem langen Arbeitstag noch eine laute, überfüllte  "Muckibude" zu besuchen.

Du hast heute gerade nur eine 3/4 Stunde Zeit und möchtest eigentlich ein intensives Workout für einen strafferen und knackigeren Po machen? Dann gibt's da das neue Gyrotonic-Training.

Bild Bild 1.jpeg
Gyrotonic-Gerät im Yogazentrum Phoenixlifestyle (© Wolfgang Kaufmann)

 

Anschließend exakt gleiche Position auf dem Boden, ohne Gerät ausgeführt geht dann schon wesentlich leichter.

Bild Bild 2.jpeg
Die selbe Übung am Boden statt am Gerät. (© Wolfgang Kaufmann)

Allein unser Darm ist 100 mal größer als unsere Haut. Keratin für die Haare, Kalzium für die Nägel.., aber unser Darm und innere Organe werden in "Büro-Stuhl" Position niemals gepflegt oder gestreckt.

„Manche Übungen werden im Hängen ausgeführt. 
Resultat: Maximale Dehnungseffekte und noch bessere Körperbeherrschung.
 Die Wirbelsäule wird stimuliert und zwingt dich korrekt auszurichten, Rückenmuskeln, Sehnen, Bänder werden gedehnt und gekräftigt.“

Bild Bild 3.jpeg
Übungen im Hängen am Gyrotonic-Gerät im Yogazentrum Phoenixlifestyle (© Wolfgang Kaufmann)

Andere Geräte sind wiederum mit beweglichen Standflächen ausgestattet und bieten eine große Übungsvielfalt für ein effektives funktionelles Training. Je nach Bedarf kann in beiden Richtungen Widerstand eingesetzt werden, um Schwierigkeitsgrad zu steigen bzw. Übungen zu unterstützen. Regelmässiges Training fördert so Kraft, Ausdauer und Balance, verbessert die Haltung und baut eine starke Körpermitte auf.

Das Ziel vom Training an Gyrotonic- und Pilates-Geräten ist ein flexibler, starker Körper. Die moderne Frau von heute, wird selten dazu kommen wie ein buddhistischer Mönch eine Stunde lang in einer einsamen Höhle zu meditieren. Das Gyrotonic Training soll dir ganz einfach diesen Effekt bringen und den stressigen Alltag einfacher machen. Plus, einen schönen Body zaubern!

Alle Infos zum neuen Trend-Training findet ihr hier!

 

 

Bild Bild 4.jpeg
Entspannungszone im Yogazentrum Phoenixlifestyle (© Wolfgang Kaufmann)
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus