Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 26.01.2016

Für alle Käse-Liebhaber: Wir haben die besten Rezepte!

Wir haben für euch die käsigsten Rezepte & Ideen, ganz einfach zum Nachmachen! Say cheeeeeeeese!

Bild iStock_000010981219_Large.jpg
Mmhhh! © istock

Gebackener Zucchini gefüllt mit Camembert 

Portionen: 2

 

Zutaten:

  • 2 Stück Zucchini (je ca. 175 g) 
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 150 g Camembert Käse
  • 1 Packung Basilikum
  • 150 g Rindersaftschinken 
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 4 EL Crème fraîche
  • Salz
  • Zitronenscheibchen 

 

Zubereitung:

  1. Die Zucchini in Längsrichtung in breite Streifen schneiden und mit Pfeffer würzen. 
  2. Camembert in dünne Streifen schneiden. 
  3. Basilikumblättchen in zarte Streifen schneiden. 
  4. Je 2 Zucchinischeiben mit ein wenig Käse, Basilikum und Schinken (je nach Lust und Laune) füllen.
  5. Ei verquirlen.
  6. Gefühlte Zuchini zuerst in Mehl, dann im Ei und als letztes in den Semmelbröseln wälzen. 
  7. Zucchini im heißen Schmalz in der Pfanne ca. je 2 Minuten pro Seite rösten. 
  8. Restliche Küchenkräuter nach Wahl und Crème fraîche durchrühren und würzen.
  9. Die Zucchini mit der Kräuter-Crème fraîche anrichten und servieren. 

 

 Vorschlag:

Das gleiche geht natürlich auch mit Melanzani und Tomaten statt Schinken! Probiere es aus! 

Bild iStock_000081163767_Large.jpg
Gefüllte Zucchini als kleine Häbchen © istock

Vorarlberger Käsfladen 

Portionen: 6

 

Zutaten:

  • 800 g gehackter Zwiebel
  • 3 Eier
  • 500 g geriebener Käse (Mischung aus Räskäse & Bergkäse)
  • 250 g gesiebtes Mehl
  • 1/2 Packung Trockenhefe
  • 1,5 dl lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 TL Salz (für den Teig)
  • 1 TL Salz (für die Masse)
  • Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauchröllchen 

 

Zubereitung:

  1. Zuerst wird der Teig zubereitet. Dazu muss das Mehl gut mit der Trochenhefe gemischt werden. Dann mit dem Olivenöl, dem Salz und dem lauwarmen Wasser zu einem Teig kneten. Diesen 50-60 Minuten zugedeckt rasten lassen.
  2. Die gehackten Zwiebeln in Öl gut anschwitzen, so dass sie gut durch sind. Diese dann mit dem geriebenen Käse, dem Schnittlauch und den Eiern mischen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen (je nach Geschmack).
  3. Den Teig nach 50-60 Minuten auswalken und in eine gefettete Quiche-Form geben. Mit der Masse befühlen und leicht zudrücken. 
  4. Im Backrohr 10 Minuten bei 200 grad Umluft backen, dannach Hitze auf 180 grad reduzieren.
  5. Nach 20 Minuten hinausgeben und warm genießen. 

 

Vorschläge:

Mit einem Vogerlsalat und gekochten Kartoffeln speisen.  

Bild iStock_000017190559_Large.jpg
Der beste Quiche den ihr je probiert habt! © istock

Käsespätzle 

Portionen: 4 

 

Zutaten:

  • 300 g geriebener Bergkäse
  • 1/2 Bund Schnittlauch 
  • 1-2 EL Butterschmalz

Für den Selbstgerechten Spätzleteig:

  • 3 Eier
  • 300 g Mehl
  • 60 g ungesalzene Butter
  • 150 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss

 

Zubereitung:

  1. Einen großen Topf Salzwasser zum kochen bringen.
  2. Die Zutaten für den Teig miteinander vermengen.
  3. Sobald das Wasser kocht, den Spätzleteig mit einem Spätzlesieb oder einem Spätzlehobel in das Wasser drücken. 
  4. Sobald die Spätzle aufsteigen das Wasser abgießen.
  5. In einer großen Pfanne die Butter erhitzen und die Spätzle darin kurz anbraten.
  6. Den geriebenen Bergkäse dazugeben.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  8. Die fertigen Käsespätzle mit gehacktem Schnittlauch bestreuen und servieren. 

 

 

Bild iStock_000023425256_Large.jpg
Nicht nur auf der Hütte genießen, auch Zuhause geht's einfach! © istock

Frühstücks-Käsewraps 

Portionen: 4

 

Zutaten:

  • 4 Tortillas aus Weizenfladen
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • geriebener Käse (nach deiner Wahl)
  • geräucherter Beinschinken
  • Frühstücksspeck
  • 2 Tomaten
  • Chilisauce/Salsa (nach Lust und Laune)
  • gesalzene Butter

 

Zubereitung:

  1. Eier verquirlen.
  2. Butter in einer heißen Pfanne zerschmelzen lassen.
  3. Eier zu Rührei verarbeiten und mit Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen.
  4. Tortillas im Backofen bei 150 grad Umluft erwärmen.
  5. Speck und Schinken in einer heißen Pfanne anbraten. 
  6. Tomaten in kleine Würfel schneiden. 
  7. Das Rührei in die Mitte der aufgewärmten Tortillas geben, Schinken, Käse, Tomaten und Salsa hinzufügen.
  8. Die Tortillas aufrollen und warm verzehren. 

 

Vorschläge:

Statt Salsa Guacomole benützen. Oder zum Beispiel als Mittagessen statt Schinken & Speck mit Hühnerfleisch auffüllen.

 

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus