Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 01.03.2016

Gourmet-Buchtipp: SO SCHMECKT DIE WELT

Ab 8. März ist das Kochbuch "So schmeckt die Welt: Besondere Frauen - Besondere Rezepte" im Handel erhältlich. Das außergewöhnliche daran: Dieses Kochbuch überrascht mit den besten Rezepten von Frauen aus den Frauenhäusern aus aller Welt und verbindet ein ernstzunehmendes Thema mit dem Genuss guten Essens. Zusätzlich haben wir zwei super leckere Rezepte für euch rausgesucht!

Bild high_so schmeckt die welt.jpg
"SO SCHMECKT DIE WELT: Besondere Frauen - Besondere Rezepte" herausgegeben von Maria Rösslhumer und fotografiert von Claudia Prieler / echomedia Buchverlag / ab 8. März im Handel um € 24,99.

In dem Buch finden sich beliebte Rezepte aus aller Welt wieder, die von Frauenhausbewohnerinnen zur Verfügung gestellt und von prominenten Köchinnen und Köchen nachgekocht wurden. Unter anderem haben Sarah Wiener, Eva Rossmann und Manfred Buchinger diesen Rezepte ihre eigene Geschmacksnote verpasst.

Nicht nur die Rezepte sind super lecker, auch die Idee dahinter ist originell. Das Buch soll die Arbeit der Frauenhäuser sichtbarer machen und betroffene Frauen unterstützen. 

Wir haben euch 2 besonders leckere Rezepte rausgesucht, das dänische Smørrebrød und die sibirische Spezialität Pelmeni. 

Smørrebrød

… ist das wohl bekannteste und traditionellste dänische Gericht und ist eigentlich nichts anderes als ein reichlich belegtes Butterbrot. 

 

Was ihr dazu benötigt:

8 kleine Schollenfilets

etwas Zitronensaft

Salz und Pfeffer

Mehl zum Wenden

Fett zum Braten

4 Scheiben Schwarzbrot

etwas Butter, Salatblätter

50 g Mayonnaise

1 TL Kapern

½ Zwiebel

Senf

Currypulver

100 g Mixed Pickles
(gemischtes Essiggemüse)

Salz und Pfeffer

 

Zutaten für die Mayonnaise:

4 Eidotter

½ TL Worcestershiresauce

ein Spritzer Tabasco

1 TL Salz

2 EL Essigfond

frisch gemahlener Koriander

frisch gemahlener Pfeffer

1–2 Knoblauchzehen

3 EL Senf

1 EL Schlagobers

300 ml Öl

 

Für das eingelegte Gemüse:

200 ml Wasser

200 ml Essig

2 TL Salz

80 g Zucker (5 EL)

Zwiebel bzw. Gemüse nach Belieben

 

Und so geht's:

Das leckere Smørrebrød besteht aus einer Scheibe Brot, bestrichen mit einer dicken Schicht Butter und bedeckt mit den verschiedensten Zutaten. Häufig wird das Butterbrot reichlich mit Fisch belegt, wie in diesem Fall mit Scholle. Zuerst würzt ihr den Fisch mit Salz, Pfeffer und Zitrone. Danach bratet ihr den Fisch in einer Pfanne (in heißem Fett) knusprig oder – noch besser – am offenen Feuer.

Danach wascht ihr die Salatblätter und lasst diese trocknen. Für die Remoulade die Kapern, Zwiebel und Mixed Pickles sehr fein hacken und mit Mayonnaise vermengen. Mit Zitronensaft, Senf, Curry, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Zuletzt bestreicht ihr das Brötchen mit Butter, belegt es mit Salatblättchen und je zwei Schollenfilets und garniert es mit der Remoulade.

Mayonnaise:

Für die Mayonnaise mischt ihr alle Zutaten, bis auf Öl und Schlagobers, zusammen und schlagt sie mit dem Schneebesen an. Das Öl gebt ihr nach und nach dazu und rührt zum Schluss das Obers ein.

Gemüse

Für das Gemüse lasst ihr Wasser, Essig, Zucker und Salz aufkochen. In der Zwischenzeit schneidet die Zwiebel in Ringe, übergießt sie mit heißem Fond und deckt sie ab. Den Fond mit den Zwiebeln ziehen lassen - je länger desto besser. Kleiner Tipp: Funktioniert auch sehr gut mit Kürbis, Gurken oder Karfiol.

Pelmeni

… sind ursprünglich aus Sibirien stammende Teigtäschchen, die mit Fleisch gefüllt sind.

Heute sind sie jedoch im gesamten russischen Raum eine landestypische Spezialität.

 

Was ihr dafür benötigt:

400 g Mehl

2 Eier

150 ml Wasser

½ TL Salz

200 g Rindfleisch

250 g Schweinefleisch

1 Zwiebel

5 Knoblauchzehen

3 EL Rinderbrühe oder Wasser

Sauerrahm oder Butter

Salz und Pfeffer

 

Dekorationsvorschlag:

2 EL Öl

3 EL Obers

2 Rote Rüben

250 ml Saft von Roten Rüben,

dickflüssig einreduziert

Kümmel

Salz

 

Und so funktioniert's:

Zuerst knetet ihr aus Mehl, Eiern, Wasser und Salz einen glatten Teig und rollt diesen sehr dünn auf einer bemehlten Fläche aus. 

Danach stecht ihr mit einem Glas oder Ausstecher kreisrunde Teigteller von circa 5 cm Durchmesser aus.

Für die Füllung dreht ihr Fleisch, Zwiebeln und Knoblauch durch den Wolf und rührt die Masse mit der Brühe oder Wasser geschmeidig. Danach mit Salz und Pfeffer würzen. Die fertige Füllung legt ihr portionsweise auf die ausgestochenen Teigplättchen, bestreicht die Ränder mit Eiweiß und drückt sie zusammen. Die Spitzen der Halbmonde dreht ihr zu „Öhrchen“ zusammen (ähnlich wie bei Tortellini).

 Die Täschchen kocht ihr nun in reichlich Salzwasser bei kleiner Hitze und könnt sie nach Belieben mit Rahm, eingedicktem Rübensaft oder zerlassener Butter servieren.

 

Weitere leckere Rezepte findet ihr im Kochbuch "SO SCHMECKT DIE WELT". Viel Spaß beim Nachkochen! 

 

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus