Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 04.08.2015

Hot Summer

Sommer, Sonne und der süße Animateur. Doch wie soll man sich denn bitte nicht Hals über Kopf in den niedlichen Urlaubsflirt verlieben?

Bild iStock_000036445748_Large.jpg
Gefühle aus - Sex an! (© iStock by Getty Images)

Es wäre alles wunderbar und entspannt, doch ausgerechnet im Sommerurlaub neigen wir schnell dazu uns zu verlieben. Wir sind von nichts abgelenkt und die Probleme sind weit entfernt. Da konzentrieren wir uns leider voll und ganz auf den hübschen Griechen an der Bar oder den Animateur im Ibiza-Urlaub. Wir verbringen jede Menge Zeit miteinander und schon ist es passiert.

Ein paar Tipps können euch vor einem gebrochenen Herzen bewahren. Allein schon der Vorsatz, sich nicht verlieben zu wollen, kann helfen. Außerdem müsst ihr unbedingt ehrlich zu euch selbst sein. Verliebt ihr euch schnell, wenn euch ein schöner Mann die Klamotten vom Körper reißt oder schafft ihr es problemlos, die Emotionen auszuschalten? Schafft ihr das nicht, dann zieht spätestens beim Geknutsche am Strand die Notbremse.

Bild iStock_000036218154_Large.jpg
So bleibt ihr vom Liebeskummer verschohnt. (© iStock by Getty Images)

Ein paar Tricks für ein paar unbeschwerte Nächte im Urlaub haben wir natürlich auch auf Lager.

  • Redet nicht all zu viel über Privates
  • Vermeidet Augenkontakt beim Sex
  • Schlaft auf garkeinen Fall in den Armen des Anderen ein
  • Verbringt die Nächte miteinander, aber nicht die Tage
  • Angelt euch einen Mann, der im wahren Leben nie für eine Beziehung in Frage kommt.

Seid ehrlich miteinander

Sagt dem Schnuckel in eurem Bett, dass es hier nur um das Eine geht und dass ihr das auch gerne öfter wiederholen könnt, eine Beziehung jedoch absolut nicht für euch in Frage kommt. So ruft ihr euch übrigens auch euren "Nicht Verlieben"-Vorsatz ins Gedächtnis.

Merkt ihr nach ein paar Tagen, dass sich da doch irgendwie Gefühle anbahnen könnten, solltet ihr ehrlich zu euch selbst sein und herausfinden ob sich der emotionale aber auch finanzielle Aufwand einer Fernbeziehung wirklich lohnt.

Bild iStock_000022942125_Large.jpg
Lasst euch fallen (© iStock by Getty Images)

Vielen Frauen fällt es übrigens leichter sich bei einem Fremden fallen zu lassen als bei einem Partner. Wir müssen uns dabei nämlich absolut keine Sorgen um unseren Ruf machen oder um den Respekt des Partners. Ein Urlaubsflirt ist also die ideale Glegenheit für ein paar versaute Experimente. Ihr müsst eurem One-Night-Stand aber ganz genau sagen, was ihr wollt und was euch gefällt. Der Mann in eurem Bett ist nicht auf euch eingestellt und so kann es schnell dazu kommen, dass euer Spaß auf der Strecke bleibt. Frauen, die unverbindlichen Sex positiv erleben, haben danach wesentlich mehr Selbstbewusstsein und verlieren auch die Scheu davor, Männer anzuflirten.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus