Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 07.01.2016

Ich habe mir mein Bäuchlein wegfrieren lassen!

Nicht-operativer Fettabsaugung? Sowas gibt's? Ja! Das neue Beauty-Treatment "Cool Sculpting" macht's machen! Wir haben uns die Behandlung für Euch näher angesehen und gleich mal getestet! Ich sage nur 4 cm Bauchumfang verloren! Die gesamte Erfolgsgeschichte lest ihr hier!

Bild iStock_000011890198_Large.jpg
Wir haben die neue Fett-Weg-Behandlung namens Cool Sculpting getestet und sie hat zu 100% bestanden! @ istock by Getty Images

Wir haben die neue Fett-Weg-Behandlung namens Cool Sculpting getestet und sie hat zu 100% bestanden!

Immer öfter fiel in letzter Zeit während Diskussionen über Figurprobleme, Abnehmen und Co. das Wort "CoolSculpting"! Als mir diese Beauty-Neuheit zum dritten Mal zu Ohren kam  ... "Es soll da sowas geben, das dein Fett wegfriert!" .... dachte ich mir: Wenn all meine Freundinnen wissen wollen, wie das funktioniert, interessiert meine look!-Leserinnen das auch. Also begab ich mich auf Internetrecherche: "CoolSculpting .... Wien ... Arzt" waren meine Suchbergriffe. Was erschien? Dr. Redtenbacher, erster Arzt, der in Wien das CoolSculpting vor drei Jahren nach Österreich brachte.

Sofort machten wir uns einen ersten Gesprächstermin aus, um mehr über das Treatment zu erfahren und das angebliche Freezingwunder zu testen.

Bild iStock_000039445418_Medium.jpg
Wir wollen ran an den Hüfspeck. © iStock by Getty Images

So funktioniert die Fettabsaugung ohne OP

Behandelt werden beim CoolSculpting Problemzonen von Oberarmen über Bauch, Reiterhosen, Po bis zu den Schenkeln. Hierbei geht es aber darum, so Dr. Redtenbacher, kleine Fettpölsterchen und Problemzonen, die einfach nicht verschwinden wollen, zu minimieren. Man kann keine fettleibige Person wieder schlank machen, sehrwohl aber ein Bäuchlein, Reiterhosen oder feste Oberarme schmälern.

Das Geheimnis der Behandlung ist Kryolipolyse: Unter Kryolipolyse versteht man die Verminderung von Fettzellen durch lokale Anwendung von Kälte zu kosmetischen Zwecken. Die Grundlage der Funktionsweise von Coolsculpting wurde von zwei Wissenschaftern der Harvard Universität, Prof. Dr. D. Manstein und Dr. R. Rox Anderson, entwickelt, ist als medizinische Behandlungsmethode für Fettpölster zugelassen und wurde von einer amerikanischen Medizinproduktefirma, Zeltiq perfektioniert.

Coolsculpting wird mittels eines speziellen Applikators das betroffene Fettgewebe stark gekühlt. Also nicht gefroren, wie viele denken, sondern auf ca. 4 Grad heruntergekühlt. Fettzellen reagieren um vieles empfindlicher auf Kälte als das sie umgebende Gewebe. Die Fettzellen werden quasi vereist. Diese stark gekühlten Fettzellen werden durch körpereigene Abbaumechanismen aus dem Körper geleitet und verschwinden nachhaltig. All die anderen gesunden Hautzellen bleiben unversehrt. Auch Muskeln sollen dadurch nicht getötet werden.

Bild iStock_000017664989_Medium.jpg
© iStock by Getty Images

Gesagt, probiert!

Ich lasse Dr. Redtenbacher an mein kleines Bäuchlein ran. Das ist nicht groß aber ein wenig Fett reduzieren, kann man da schon. Vor der Behandlung wird der Bauchumfang gemessen - wenn du wegen Reiterhosen oder Armspeck kommst, wird Arm oder Beim vermessen. Nach ca zwei bis drei Monaten, sollte man den Effekt sehen, so Dr. Redtenbacher. Üblicherweise verschwinden nach einer CoolSculpting Behandlung 30% der Fettzellen an der behandelten Stelle. Wenn die Problemzone größer ist, kann man die Behandlung nach einigen Wochen auch wiederholen um einen größeren Effekt zu erzielen.

Ich bin vermessen, mein Bäuchlein ist angezeichnet, jetzt geht's los:
Erst wird ein feuchtes Schutzvlies auf meinen Bauch gelegt und dann das CoolSculpting-Gerät auf die betroffenen Fettpölsterchen angesetzt und diese angesaugt.

Vorstellen kannst du dir das so:
Die zu behandelnden Problemzonen werden in eine Vakuumglocke gesaugt und über Kühlmodule nach und nach auf exakt definierte Temperaturen - ca 4 Grad - abgekühlt, bei denen lediglich die Fettzellen angegriffen werden.
Ob das weh tut? Ja, ein wenig schon, aber ich würde es eher unangenehm bezeichnen als schmerzhaft. Erst wird es ziemlich kalt, das Gefühl verfliegt aber nach wenigen Minuten denn der Bauch wird taub. Nun ahbe ich eine Stunde Kühlung vor mir. Währenddessen kann ich lesen oder arbeiten - man vergisst sogar, dass man gerade auf einem Arztstühl sitzt und ein Gerät deinen Bauch runterkühlt. Nach einer Stunde wird das Gerät dann vom Bauch abgezogen - das tut nicht weh. Danach sieht der Bauch etwas veformt aus und ist hart und kalt. Das wird 4 Minuten ausmassiert - ein wenig unangenehm aber nötig, dass sich der Bauch nciht verformt - und das wars dann auch!

Bild iStock_000068514869_Large.jpg (1)
© iStock by Getty Images

Nach der Behandlung:

Kreislauftechnisch hatte ich nach der Behandlung keine Probleme. Der Bauch bleibt circa eine halbe Stunde kalt und nimmt danach wieder die Körpertemperatur an. Es gibt kein Problem nach dem Treatment wieder in die Arbeit zu fahren oder Termine warzunehmen. Joggen oder ins Fitnessstudio würde ich in den kommenden drei tagen nicht gehen, denn der Bauch ist schon empfindlich. Einerseits verspührt man ein taubheitsgefühl - das hält ca. zwei Wochen an, wird aber nach 4-5 Tagen weniger und weniger. ANdererseits schmerzt der Bauch dann doch ein wenig. Draufdrücken oder SitUps sind schon richtig unangenehm. Aber die herkömmliche Bewegungsfreiheit bleibt auf alle Fälle. Beim Schlafen hatte cih keine Schmerzen, auch Fahhrad fahren und Sitzen, stehen etc. war einwandfrei möglich. Wie gesagt, nur Druck am Bauch ist längere zeit unangenehm.

Nun heißt es warten, denn die Zellen brauchen ca. 2-3 Monate bis der Prozess abgeschlossen ist und sich die fettzellen reduzieren. 3 Monate nach meiner Behandlung mache ich bei Dr. Redtenbacher meinen Kontrolltermin.

Bild 33699853.jpg
CoolSculpting kühlt die Problemzone für eine Stunde bis auf 4 Grad herunter.

Facit:

Bei meinem Kontolltermin nach 3 Monaten werde ich gewogen und mein Bauchumfang gemessen. Schon bevor ich zum Termin komme, merke ich, dass mein Bauch flacher ist und meine Hosen besser passen. Vor ort bekomme ich dann die Bestätigung. ich habe 2 Kilo verloren und ganze 4 cm an bauchumfang verloren. Ich habe von Natur aus keinen großen Bauchumfang und bin eigentlich schlank, daher machen 4 cm hier schon einen wirklich großen Unterschied. "Bei ihnen konnten wir nur die kleinste Schablone anwenden. Bei fülligeren Damen geht hier auf jeden Fall noch mehr!", so Dr Redtenbach.

Nein, günstig ist diese Methode nicht aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Es hilft wirklich!

Facts:

Ungefähr 25 bis 30 Prozent der Fettzellen sollen durch die jeweilige Behandlung an der behandelten Stelle verschwinden. Das Treatment muss meist nur einmal an jeder Körperstelle durchgeführt werden und das verlorene Fett verschwindet für immer. Die Kosten für die Behandlung hängen von der Körperstelle ab, liegen aber circa bei € 700,–. Wer mehrere Stellen kühlen möchte, kann sich jedoch über einen Sammelpreis freuen. Teuer? Ja, klar! Wenn es jedoch hält, was es verspricht, dann Hut ab!

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus