Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 20.03.2017

IKEA mal anders

Individuelle Möbel, die auch noch bezahlbar sind? - Diesen neuen Start-ups machen es möglich!

MACH SCHLUSS MIT 0815-MÖBELN!

Wir müssen es wohl oder übel zugeben: Wenn wir Möbel kaufen wollen, ist unser erstes Anlaufziel fast immer IKEA. Daher können wir mittlerweile, wenn wir eine neue Wohnung betreten, in wenigen Minuten abschätzen, wieviel hier etwa in die Einrichtung investiert wurde. Aber ganz ehrlich wer will schon, dass jeder Besucher unser Einrichtungsbudget mit einem Scannerblick durch unsere Wohnung errät. NIEMAND! Auf die günstigen Ikea-Möbel, die mit Preis und Qualität schon Jahrzehnte lang überzeugen, wollen wir aber trotzdem nicht verzichten. Was könnten wir da bloß machen? Gott sei Dank haben sich schon vor uns Menschen diese Frage gestellt und eine kreative Geschäftsidee daraus entwickelt. Ziel war es Ikea-Möbel individueller und persönlicher zu gestalten und durch simple Abänderungen diese in einem neuen Licht erstrahlen zu lassen.

Wir stellen euch drei coole Start-Ups vor, die uns dabei helfen unsere Ikea-Pieces zu echten Designer-Stücken zu verwandeln. 

 

Pretty Pegs 

Die Firma aus Stockholm stellt Füße speziell für Ikea-Möbel her. Klingt zunächst uncooler als es wirklich ist. Denn die neuen Füßchen in super-coolen Designs machen die Ikea-Möbelstücke zu etwas ganz Besonderem. Im Nu werden bekommen die alllbekannte Ikea-Pieces so einen völlig neuen Look.

Super Front

Bei Super Front findest du die verschiedensten Teile in aufregend neuen Designs. Von Front bis Füßchen ist hier alles dabei. So kannst du aus jedem erworbenen Ikea-Stück dein ganz eigenes kreieren. Oft machen kleine Änderungen das Möbelstück schon zu etwas viel Persönlicherem. Mit ein paar ausgewechselten Fronts hast du nicht mehr lauter 0815 Möbel, die deine eigenen vier Wände füllen und dein Zuhause wirkt viel individueller. 

Ikea Hackers

Warum nicht einfach die allbekannten Ikea-Möbel ein bisschen anders zusammenbauen? Weg mit der Bedienungsanleitung und los gehts. Kreier aus den Teilen dein ganz eigenes Möbelstück. Völlig egal ob du Türen einbaust wo vorher keine waren oder ob du das Puzzle einfach ein bisschen anders zusammenfügst. Alles ist erlaubt. Das dachten sich die Gründer der Website ikeahackers.net und kreierten eine Seite zum Austausch von etwas abgewandelten Bauanleitungen. Hier kann Jeder seine individuelle Ikea-Kreation mit Anderen teilen und auf viele spannende Aufbau-Ideen zugreifen. Wie cool!

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus